2 Wochen Karibik-Kombi mit All Inclusive-Resorts in Puerto Plata & Punta Cana für 1.192€ p.P. inkl. Gabelflügen

Warum ihr euren Urlaub selbst zusammenstellen solltet und wie wir euch dabei unterstützen

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche und Erfahrung zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eure Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch individuelle Wünsche und Vorstellungen einbauen.

Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen. Dazu nutzen wir unser Farbsystem, so dass ihr die einzelnen Bestandteile der Reise schnell findet und auf eure Reise übertragen könnt.

Sendet uns Fragen und Anmerkungen oder auch Feedback zum Artikel unten in den Kommentaren senden wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung und Organisation eures Traumurlaubs.

Anders als bei einer normalen Pauschalreise könnt ihr bei Einzelbuchung von Flügen und Hotels natürlich selbst entscheiden, ob ihr den gesamten Aufenthalt in einem Resort bleiben oder mehrere Orte besuchen wollt. Selbst wenn es keine klassische Rundreise sein soll, planen nicht wenige Reisende, ihren Urlaub in der Dominikanischen Republik zwischen dem Norden und dem Südosten aufzuteilen. Denn beide Regionen haben ihren eigenen Reiz und lassen sich aufgrund der großen Entfernungen nicht als Tagestrip besuchen.

Praktisch bei individueller Buchung ist auch, dass ihr sogenannte Gabelflüge buchen könnt. Im Falle der Dominikanischen Republik also beispielsweise hinzu nach Puerto Plata, zurück von Punta Cana. Dadurch erspart ihr euch eine lange Tagesreise wieder zurück zum Ausgangspunkt, gewinnt also einen Urlaubstag.

Und ihr müsst dabei noch nicht einmal auf die günstigen Kontingente der Pauschalreiseveranstalter verzichten, denn diese lassen sich inzwischen ganz ohne Reisebüro als „Hotel only“ auch online buchen, oft mit großem Mehrwert, wenn ihr All Inclusive-Verpflegung mögt.

Eine solche Beispielreise haben wir euch hier zusammengestellt für einen zweiwöchigen Urlaub zum Beginn der Trockenzeit Ende Oktober bis Anfang November. Mit Flügen und zwei Strandresorts mit tollem Preis-Leistungsverhältnis kommt ihr auf gerade einmal 1.192€ pro Person.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Wie immer findet ihr im Artikel Hinweise und Buchungslinks, um unser Beispiel an eure Termine anzupassen oder euch die Planung eurer eigenen Traumreise zu erleichtern. Fragen und Anmerkungen könnt ihr gern in den Kommentaren unten loswerden. Wir unterstützen euch gern.

Günstige Gabelflüge nach Puerto Plata und Punta Cana buchen

Viele günstige Flugtermine finden sich in die Dominikanische Republik aktuell nicht. Viele Urlauber zahlen sogar vierstellige Preise. Wollt ihr statt nach Punta Cana dann auch noch nach Puerto Plata fliegen, wird es noch schwieriger. Und wir reden noch nicht einmal über die Weihnachts- oder Winterferien.

Mit etwas Recherche haben wir aber eine recht spannende Option bei Air Canada gefunden, bei der vieles zusammenpasst. Die Flugzeiten sind mit etwa 14 Stunden und nur einem Umstieg in Ordnung, ihr könnt hinzu nach Puerto Plata und zurück von Punta Cana fliegen. Und der Preis von 540€ liegt definitiv im untersten Bereich dessen, was momentan zur Verfügung steht.

Klar gibt es auch Nachteile. Es geht über Kanada. Auch wenn ihr dort nicht einreist, sondern im Transit bleibt, müsst ihr vorab die elektronische Einreisegenehmigung eTA für etwa 5,50€ beantragen. Es gibt unserer Recherche nach auch nur ganz wenige Termine in der Preislage, weil Air Canada Ende Oktober den Flugplan ändert und der Anschluss in Montréal nur noch mit Übernachtung oder zu deutlich höheren Preisen funktioniert. Und wenn ihr nicht von Frankfurt fliegen könnt, zahlt ihr etwa 100 bis 150 Euro mehr für den innerdeutschen Zubringer.

Positiv zu erwähnen ist immerhin, dass der Termin zum Ende der Regenzeit bzw. dem Übergang zur Trockenzeit liegt, was euch vor allem in Punta Cana helfen sollte. Der Norden der Dominikanischen Republik ist ohnehin deutlich wetterfester.

Wie inzwischen bei fast allen Fluggesellschaften üblich, ist auch bei Air Canada im günstigsten Tarif nur noch Handgepäck enthalten, also ein Kabinentrolley und ein Rucksack bzw. eine kleine Tasche, die unter den Vordersitz passt. Aufgabegepäck könnt ihr einzeln für etwa 60€ pro Strecke hinzu buchen.



Hotel-Empfehlungen in Puerto Plata und Punta Cana

Vorteil der Übergangsphase von Regen- zur Trockenzeit ist, dass ihr dann noch von den äußerst günstigen Hotelpreisen profitiert, die die höheren Flugpreise zumindest etwas relativieren. Wir empfehlen die Buchung über deutsche Reiseveranstalter (Hotel only), da ihr dann für den gleichen Preis oft schon Halbpension oder sogar All Inclusive dabei habt.

Spitzenreiter beim Preis-Leistungsverhältnis sind aus unserer Sicht momentan das Viva Wyndham Tangerine in Cabarete im Norden sowie das Riu Bambu in Punta Cana. Mit All Inclusive-Verpflegung bekommt ihr das Viva Wyndham Resort bereits für 260€ pro Person und Woche, das Riu Bambu kostet euch 392€.

Wir haben für unsere Beispielreise jeweils 7 Nächte geplant. Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Aufenthalt natürlich weiter splitten und noch einige Tage in Samaná, Santo Domingo oder La Romana verbringen.

Zwischen Puerto Plata und Santo Domingo sowie Santo Domingo und Punta Cana verkehren etwa stündlich recht komfortable Fernbusse. Etwas nachteilig ist sicher, dass die Gesellschaften in Santo Domingo verschiedene Busbahnhöfe nutzen, so dass zwischendrin noch eine kurze Taxi- oder UBER-Fahrt ansteht. Alternativ bietet es sich an, die Fahrt hier zu unterbrechen und eine Hotelnacht in der Altstadt von Santo Domingo zu buchen.

Wenn euch das alles zu kompliziert ist, könnt ihr auch ein Shuttle oder Taxi für die Gesamtstrecke von Puerto Plata nach Punta Cana buchen. Der Preis liegt allerdings bei über 300 USD, während ihr mit dem Bus nur etwa 25 USD zahlt.

Hotelbsp. 7 Nächte Puerto Plata ab 260€ pP

Hotelbsp. 7 Nächte Punta Cana ab 392€ pP

Hotelpreisvergleich:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.