10 Tage Mykonos im Sommer ab 897€ p.P. mit Beach Hotel und Lufthansa-Flügen inkl. Aufgabegepäck

Vermutlich wird Mykonos auch dieses Jahr wieder ohne und nur mit wenigen Gästen aus Asien und Amerika auskommen müssen. Des einen Leid ist bekanntlich des anderen Freud, so dass sich die Preise irgendwo zwischen extrem günstig wie letztes Jahr und völlig überteuert wie vor Corona einpendeln werden.

Entsprechend ergibt sich auch diesen Sommer noch einmal die Gelegenheit auf der Promi-Insel Urlaub zu machen, ohne arm zu werden. Was nicht bedeutet, dass ihr Preise wie auf Rhodos erwarten dürft. Dafür sind Bettenbunker und All Inclusive-Büffets auf Mykonos so unbekannt wie Influencer auf Kos.

Die meisten Hotels sind eher familiär und man verbringt seine Zeit eher am Pool als am Strand. Bei unserer Hotelempfehlung unten habt ihr allerdings die Qual der Wahl zwischen beidem.

Vorbei sind auch die Zeiten, in denen Ryanair und Wizz Air die günstigsten Flüge im Angebot hatten. Dieses Jahr könnt ihr sogar mit Lufthansa nach Mykonos reisen. Und das zu Preisen, die so gar nicht zum Image der Insel passen wollen. Aber um so besser!

Wir haben euch eine 10-tägige Beispielreise Anfang Juli zusammengestellt, bei der ihr mit Flügen (inklusive Gepäck) und der eben erwähnten Hotelempfehlung bei Kostenteilung zu zweit auf knapp 900€ pro Person kommt. Für den Sommer und die Lage des Hotels ein top Preis. Normalerweise zahlt ihr mindestens 1500€ für die gleiche Leistung.

Günstige Flüge nach Mykonos buchen (ab 234€ pP mit Gepäck)

Lufthansa fliegt erstmals von Frankfurt auf die griechische Trauminsel im Rahmen der angekündigten Fokusierung auf touristische Strecken. Preise und Verfügbarkeit werden vermutlich recht großen Druck auf die Konkurrenten, allen voran Condor ausüben. Zumal bei Lufthansa wie gewohnt die Zubringerflüge nach Frankfurt in ähnlicher Preislage dabei sind.

Los geht es Mitte Mai und dann jeweils Dienstag, Freitag und Sonntag bis Ende Oktober. Die Preise beginnen bei 184€ im Light-Tarif bzw. 234€ mit Gepäck, was wir für unser Beispiel einkalkuliert haben. Auch hier ist der Business Class-Tarif mit Preisen unter 400€ vergleichsweise günstig. Neben vernünftiger Verpflegung und alkoholischen Getränken (in der Economy gibt es nur Wasser gratis) habt ihr auch mehr Gepäck dabei, zudem den Nebenplatz garantiert frei, bevorzugte Behandlung beim Check-in und Boarding und natürlich den Zugang zur Lounge in Frankfurt.

Wir haben euch außerdem die Preise mit Zubringern ab den anderen deutschen Abflughäfen unten aufgeschlüsselt. Wie ihr seht geht es von einigen sogar günstiger als direkt von Frankfurt. Da der Rückflug erst am Abend in der Mainmetropole landet, verpasst ihr meist den letzten Anschluss und müsst eine Nacht mehr am Flughafen einplanen. Unter Umständen lohnt es sich deshalb gegebenenfalls den letzten Abschnitt verfallen zu lassen und individuell nach Hause zu fahren.

Von Berlin ist easyJet sicher eine spannende Alternative mit Direktflügen ab 78€. Allerdings kommt ihr seit Einführung der neuen Handgepäcksregeln kaum noch ohne teure Aufpreise aus. Mit Check-in-Gepäck seid ihr auch schon bei 170€.

Von München aus liegt auch Condor durchaus im preislich interessanten Bereich ab 139€. Mit Gepäck kommt ihr auf 180€, also noch unter Lufthansa. Abflüge gibt es Montag und Freitag, so dass ihr etwas weniger Optionen habt. Lufthansa fliegt ebenfalls von München nonstop jeweils Freitag und Sonntag. Die Preise liegen etwa auf dem Niveau von Frankfurt.

Flugpreisvergleich:


Hotelempfehlung auf Mykonos (ab 663€ pP)

Dass die Preise gerade im Sommer auf Mykonos noch mal ein ganzes Stück höher liegen als auf Kreta oder Kos, ist vermutlich kein Geheimnis. Wer frühzeitig bucht, bekommt aber doch noch das eine oder andere Schnäppchen.

Wir haben das 3* Hotel Mykonos Beach ausgewählt. Auf Mykonos ist die Sternekategorie ähnlich wie auf Santorini weniger entscheidend als die Lage. Zumal die Nuancen ohnehin gering sind und viel wichtiger ist, wann das letzte Mal renoviert wurde.

Das Hotel liegt direkt am Strand, was eher die Ausnahme auf Mykonos ist. Zudem verfügt es über einen schönen Infinitypool direkt zwischen Fels und Meer. Gut finden wir, dass das tägliche Frühstück bereits im Preis enthalten ist, keine Selbstverständlichkeit auf der Insel übrigens.

Bis zum Fährableger und Flughafen sind es jeweils etwa 3 bis 5 Kilometer, das Hotel befindet sich aber parallel zur Start- und Landebahn. Fluggeräusche dürftet ihr deshalb kaum vernehmen. In den Bewertungen wir die Freundlichkeit des Personals gelobt. Man sieht auch auf den Fotos schon, dass es eher familiär zugeht.


Die 10 Nächte aus dem Beispielzeitraum mit Lufthansa von Frankfurt kosten euch 1.326€ für ein Doppelzimmer mit Meerblick. Pro Nacht und Person liegt ihr mit 66€ also durchaus noch im vertretbaren Rahmen für die Insel der Reichen und Schönen.

Hotelbsp. 10 Nächte ab 663€ pP

Leave a Reply

Your email address will not be published.