Günstige Last Minute-Flüge nach Island ab 64€ (zzgl. Gepäck) und Tipps für eine Rundreise mit Linienbussen

Fangen wir mit den guten Nachrichten für alle Island-Liebhaber an: Für Geimpfte ist die Einreise ohne Quarantäne wieder möglich. Es reicht ein Antigen-Test, den ihr aktuell fast überall in Deutschland kostenlos als Bürgertest bekommt.

Zweite gute Nachricht: Auch dieses Jahr könnt ihr wieder super günstig mit Wizz Air last minute nach Reykjavik düsen, im August zum Beispiel ab 64€. Zwar kommt dann noch je nach Bedarf Gepäck hinzu, aber selbst dann bleibt ihr mehrere hundert Euro unter dem, was zum Beispiel Lufthansa aktuell verlangt.

Nun aber die schlechte Nachricht: Mietwagen sind für Normalos unbezahlbar. Um die 500€ am Tag berechnen euch die Vermieter jetzt im Sommer. Das dürfte nicht nur Schnäppchenjäger abschrecken.

Aber zurück zu den guten Nachrichten: Was viele nicht wissen, Island hat ein gar nicht so schlechtes Netz an öffentlichen Buslinien. Und da viele Attraktionen ohnehin unmittelbar an der Ringstraße liegen, könnt ihr vergleichsweise günstig eine Rundreise planen.

Wer dabei Unterstützung benötigt, kann uns wie immer gern eine Nachricht schreiben:

Individuelle Reise planen

Strætó heißt die Busgesellschaft, die sowohl den Lokalverkehr in Reykjavik als auch den Regionalverkehr auf der Insel und die Flughafenlinie betreibt. Damit ist die Planung gar nicht mehr so kompliziert, zumal es auch einen halbwegs funktionierenden Travel Planner gibt.

Etwas einfacher ist es aber wohl, wenn man sich zunächst einen Überblick aller Langstreckenrouten und den entsprechenden Fahrplänen verschafft. Das geht ganz gut in der Karte. Dort fehlen aber leider die restlichen Stücke im Osten, um die Ringstraße komplett zu befahren. Warum auch immer. Es gibt sie aber und die Fahrpläne könnt ihr hier abrufen.

Natürlich seid ihr nicht so flexibel wie mit dem Auto. So wird die Strecke Reykjavik – Akureyri nur zwei Mal am Tag bedient. Einfach zur Bushaltestelle laufen und hoffen funktioniert nicht. Verschafft euch am besten zuerst einen Überblick, wo ihr wie lange bleiben wollt und schlagt dann die Fahrpläne dafür nach.

Super günstig, das muss man fairerweise auch sagen, sind die Busse in Island wie auch alle anderen Kosten nicht. So müsst ihr umgerechnet 73€ für die Strecke Reykjavik – Akureyri rechnen. Bus Pässe gibt es leider nicht. Auf den Regionallinien könnt ihr aber mit Karte beim Fahrer zahlen. Reservierungen benötigt ihr keine.

Für eine 10-tägige Runde um Island solltet ihr also mit etwa 500€ pro Person rechnen. Perfekt ist das natürlich für Alleinreisende im Vergleich zum Mietwagen. Aber auch so lohnt es sich aus unserer Sicht abgesehen vielleicht von Kurztrips rund um Reykjavik.

Flugbsp. von Dortmund ab 64€

Bsp. Dortmund – Reykjavik 10.8. – 21.8.

Buchung über Flugportale:

Buchung über Wizz und Anmeldung zum Discount Club:

Flugbsp. von Hamburg ab 119€

Bsp. Hamburg – Reykjavik 26.8. – 2.9.

Flugbsp. von Düsseldorf ab 146€
Flugbsp. von Berlin ab 155€

Flugpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.