4 Tage Städtetrip New York + 7 Tage Badeurlaub Miami Beach für 1.309€ p.P. mit Nonstop-Flügen und Hotels in perfekter Lage

Warum ihr euren Urlaub selbst zusammenstellen solltet und wie wir euch dabei unterstützen

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche und Erfahrung zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eure Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch individuelle Wünsche und Vorstellungen einbauen.

Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen. Dazu nutzen wir unser Farbsystem, so dass ihr die einzelnen Bestandteile der Reise schnell findet und auf eure Reise übertragen könnt.

Sendet uns Fragen und Anmerkungen oder auch Feedback zum Artikel unten in den Kommentaren senden wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung und Organisation eures Traumurlaubs.

Die wahrscheinlich beliebteste Rundreise an der Ostküste der USA ist eine Kombination aus Städtetrip in New York und anschließendem Badeurlaub in Florida. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Für New York allein nach Amerika zu fliegen, ist aufgrund der langen Flugstrecke fast schon Verschwendung. Andererseits hat die Stadt, die niemals schläft, aber eben auch so viel (Neues) zu bieten, dass sie sich immer für ein paar Tage lohnt.

Die Planung einer solchen Reise ist auch weniger komplex als ihr vielleicht denkt. Denn für das Grundgerüst benötigt ihr nur Gabelflüge hinzu nach New York und zurück von Miami, dazu Inlandsflüge zwischen den beiden Metropolen an der Ostküste sowie ein Hotel in New York und eins in Miami Beach.

Wer möchte, kann natürlich statt der Woche in Miami auch eine Mietwagen-Rundreise durch Florida oder ein Ferienhaus am Golf von Mexiko ranhängen. Denkbar wäre sogar, den Städtetrip nach New York mit einem All Inclusive-Resort in der Karibik zu verbinden oder weiter nach Mexiko zu ziehen. Dank guter und günstiger Flugverbindungen landet ihr bei allen genannten Optionen ungefähr in der gleichen Preisklasse.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Wie immer findet ihr im Artikel Hinweise und Buchungslinks, um unser Beispiel an eure Termine anzupassen oder euch die Planung eurer eigenen Traumreise zu erleichtern. Fragen und Anmerkungen könnt ihr gern in den Kommentaren unten loswerden.

Als zusätzlichen Service bieten wir euch auch die Erstellung einer individuellen Pauschalreise. Damit bekommt ihr Flüge, Hotels und weitere Wunschleistungen in einem Paket auf eine Rechnung und habt für etwaige Probleme das deutsche Verbraucherschutzrecht als Sicherheit. Zudem bekommt ihr natürlich auch einen Sicherheitsschein, der euch im Falle einer Insolvenz von Fluggesellschaft oder Hotels schützt.

Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen. Wir melden uns dann umgehend bei euch.

Individuelle Reise als Paket buchen

Günstige Gabelflüge New York & Miami buchen

Da Lufthansa sowohl New York als auch Miami von Frankfurt und München aus anfliegt, könnt ihr von diesem beiden Airports sogar Nonstop-Flüge buchen. An ausgewählten Tagen klappt das zum Beispiel im Winter 2023 schon für 414€ hin und zurück. Der Normalpreis ohne Umstieg liegt aber eher bei etwa 600€.

Aufgrund der hohen Konkurrenzsituation findet ihr aber von fast allen deutschen Abflughäfen Umsteigeverbindungen in der Konstellation zu Preise zwischen 398€ und 448€, wobei hier je nach Termin und Abflughäfen verschiedenste Flugverbindungen und Fluglinien möglich sind.

Die Gepäckregeln unterscheiden sich nur minimal zwischen den drei großen Flugallianzen. Immer dabei habt ihr einen Kabinentrolley und eine kleine Tasche bzw. einen kleinen Rucksack, der unter den Vordersitz passt. Immer gegen Aufpreis ist das Aufgabegepäck. Rechnet mit 50 bis 60 Euro pro Strecke und Koffer.



Weitere Abflughäfen (mit 1x Umstieg)

Inlandsflug von New York nach Miami buchen

Auch wenn es in den USA keine Ryanair-Preise für 10 oder 20 Euro gibt, sind Inlandsflüge vor allem in der Breite über alle Airlines bei langfristiger Buchung äußerst günstig. Zwischen 50 und 100 Euro liegen die Angebote, wobei ihr je früher ihr bucht mehr Auswahl an Flugzeiten zu dem Preis habt.

Gepäck kostet auch bei fast allen US-Fluggesellschaften extra, oftmals lohnt es sich hier aber, einfach den nächst höheren Tarif zu buchen. Generell solltet ihr alle gewünschten Zusatzleistungen gleich bei Buchung bestellen, da es nachträglich deutlich teurer wird.

Mit dem Zug von New York nach Miami

Wer auf der Suche nach einem besonderen Erlebnis ist, kann auch mit dem Zug von New York nach Miami fahren. Täglich bewältigen der Silver Meteor und der Silver Star die Strecke in 28 bzw. 32 Stunden.
Die Fahrt in der 2. Klasse, von den Sitzen her aber deutlich komfortabler als die europäische 1. Klasse, kostet aktuell 130 USD pro Person. Kleine Schlafwagenabteile gibt es ab 704 USD für 2 Erwachsene. Hier sind aber dann bereits die Mahlzeiten im Speisewagen enthalten.
Immerhin spart ihr euch so eine teure Hotelnacht in New York oder Miami.

Flugbsp. New York – Miami ab 57€ pP

Flugpreisvergleich:


Hotel-Empfehlungen in New York und Miami

Die Hotelpreise im Winter in New York sind erträglicher als im Sommer. Deswegen empfehlen wir, keine großen Experimente beim Komfort oder der Lage zu machen. Ohnehin ist es je nach Wetterlage ganz angenehm, wenn man während des Sightseeings schnell mal aufs Zimmer kann, um sich aufzuwärmen oder umzuziehen.

Besonders günstig erscheint uns das super bewertete Hotel Kixby in er Nähe des Empire State Buildings. Ihr bekommt es schon für 141€ pro Nacht über deutsche Reiseveranstalter, was euch gleichzeitig vor überhöhten Resort Fees schützt, die immer mehr Hotels verlangen.

Die Premium-Lage in Miami ist natürlich der Ocean Drive. Aber alle brauchbaren Hotels dort berechnen Preise wie man sie hierzulande nur von Messezeiten kennt. Und das ist nur die unterste Grenze. Etwas günstiger wird es dann in zweiter Reihe entlang der Collins Avenue. Auch hier seid ihr noch mitten im Art Deco-Viertel und lauft nur 5 Minuten zum Strand.

Dort findet ihr das Viscay Hotel, das zumindest in unserem Beispielzeitraum der absolute Preis-Leistungssieger ist. Für 160€ pro Nacht bekommt ihr hier ein sehr gut bewertetes Zimmer mit eigenem Bad in fast bester Lage.

Wenn euch das zu viel ist, bleibt nur das Ausweichen nach Downtown Miami oder in den Süden, wo ihr ab und zu gute Angebote bekommt, wenn keine Konferenzen oder Veranstaltungen anstehen. Eine Alternative ist auch Fort Lauderdale etwas nördlich, wo es seit Abzug des Spring Break nach Cancun deutlich ruhiger zugeht und die Hotelpreise nachgelassen haben.

In diesen Fällen müsst ihr aber natürlich berücksichtigen, dass ihr eher auf einen Mietwagen angewiesen seid, um von an nach B zu kommen. In Miami Beach ist quasi alles vor der Haustür und es gibt zahlreiche Busverbindungen nach Downtown Miami, zum Flughafen und zu den Shopping Malls.

Die aktuellen Mietwagen-Preise könnt ihr hier vergleichen. Sie sind sicher auch ein Entscheidungsfaktor darüber, ob ihr die gesamte Zeit in Miami bleiben wollt oder zumindest die letzten 2 bis 3 Tage vielleicht noch Abstecher in die Everglades oder nach Key West einplant.

Hotelbsp. 4 Nächte New York ab 282€ pP

Hotelbsp. 7 Nächte Miami ab 556€ pP

Bsp. Viscay Hotel 14.2. – 21.2.

Nach Weiterleitung zu booking.com:


Hotelpreisvergleich:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.