NEU! Von Düsseldorf nonstop auf die Azoren in den Sommerferien ab 371€ inkl. Aufgabegepäck

Die portugiesische Fluggesellschaft SATA Azores Airlines hat den Sommerflugplan veröffentlicht und eine kleine Überraschung parat. Neben dem traditionellen Flugziel Frankfurt findet ihr dieses Jahr auch Nonstopflüge von den Azoren nach Düsseldorf.

Geflogen wird jeweils Donnerstag und Sonntag ab 27. März. Als Einführungsangebot gibt es momentan die Flüge für unter 400€. Und besonders spannend daran ist, dass ihr auch nahezu alle Termine in den Sommerferien zu dem Preis buchen könnt. Außerdem ist bei Azores Airlines weiterhin das Aufgabegepäck gratis im Preis drin.

Falls euch der Preis (zu) hoch vorkommt, steht ihr nicht allein da. Der Grund dafür liegt zum einen in der exotischen Lage der Azoren mitten im Atlantik. Zum anderen auch darin, dass es nur sehr wenige Alternativen gibt. Von Frankfurt steht euch neben Azores Airlines (ab 484€) noch Lufthansa zur Verfügung. Aber die deutsche Fluglinie verlangt ebenfalls Preise um die 400 Euro und das Aufgabegepäck kommt noch obendrauf.

In den letzten 3 Jahren wurde deshalb Ryanair eine häufig genutzte Alternative für preisbewusste Reisende. Dafür müst ihr allerdings erst in den Hunsrück zum Flughafen Hahn. Und zumindest für die Sommerferien liegen die Preise auch bei Ryanair im Bereich 200 bis 300 Euro. Die recht hohen Gepäckgebühren kommen noch hinzu. Zieht es euch in der Nebensaison auf die Azoren, könnt ihr allerdings noch etwas spekulieren. Denn Ryanair hat dann nicht selten Promos mit Preisen unter 100€.

Flugbsp. von Düsseldorf ab 371€
Flugbsp. von Frankfurt ab 484€
Flugbsp. von Frankfurt-Hahn ab 171€ (zzgl. Gepäck)

Flugpreisvergleich:


Zwei weitere interessante Alternativen wollen wir euch nicht vorenthalten. Die portugiesische Airline TAP bringt euch über Lissabon oder Porto ebenfalls auf die Azoren. Die Preise sind oft deutlich niedriger als bei den Nonstopflügen, zudem könnt ihr neben Frankfurt und Düsseldorf auch von Berlin, Hamburg und München starten. Weiterer Vorteil ist, dass TAP auf den Azoren nicht nur Ponta Delgada auf São Miguel anfliegt, sondern auch Terceira, so dass ihr die beiden Inseln gabeln könnt und euch einen Inlandsflug bzw. die Fähre spart.

Nachteil bei TAP – neben der seit Jahren finanziell angespannten Lage – ist sicher, dass bei den günstigsten Preisen fast immer lange Umsteigezeiten in Lissabon anstehen, oft auch über Nacht. Außerdem kommt auch hier das Gepäck noch gegen Aufpreis hinzu, was die günstigen Preise teilweise relativiert.

Die andere Alternative ist, Lissabon und/oder Porto gezielt als Teil der Reise einzubauen. Die beiden portugiesischen Städte auf dem Festland erreicht ihr aus ganz Deutschland für recht wenig Geld. Für den Weiterflug auf die Azoren stehen euch dann mit Ryanair, TAP und Azores Airlines nicht nur jede Menge Optionen und damit super günstige Preise, sondern auch noch mehr Ziele auf den Azoren offen. Selbst die kleineren Inseln sind mit Azores Airlines fast ohne Aufpreis erreichbar.

Falls ihr Unterstützung bei der Planung und Organisation einer Reise auf die Azoren benötigt oder Fragen zur Buchung habt, schreibt uns einfach eine kurze Nachricht.

Individuelle Reise planen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert