Einmal nach Inari: 1 Woche Mietwagen-Rundreise im finnischen Lappland ab 510€ p.P. mit Lufthansa-Flügen und Unterkunft

Warum ihr euren Urlaub selbst zusammenstellen solltet und wie wir euch dabei unterstützen

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche und Erfahrung zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eure Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch individuelle Wünsche und Vorstellungen einbauen.

Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen. Dazu nutzen wir unser Farbsystem, so dass ihr die einzelnen Bestandteile der Reise schnell findet und auf eure Reise übertragen könnt.

Sendet uns Fragen und Anmerkungen oder auch Feedback zum Artikel unten in den Kommentaren senden wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung und Organisation eures Traumurlaubs.

Zugvögel … Einmal nach Inari heißt ein Spielfilm aus den 90er Jahren, der den kleinen Ort im finnischen Lappland zumindest in Deutschland bekannt gemacht hat. Internationale Berühmtheit verschafften Inari die sozialen Netzwerke, allen voran Instagram. Denn hier gibt es zahlreiche der Glasiglus, in denen man vom warmen Bett aus gemütlich die Nordlichter beobachten kann. Zumindest wenn man der Echtheit der Fotos und der Storys der Influencer traut.

Aber selbst wenn nicht, hat die Region einiges zu bieten, was garantiert echt ist. Dazu zählt natürlich die aufgrund der Lage weit über den Polarkreis hinaus große Chance, tatsächlich einmal die Nordlichter zu sehen. Vor allem, wenn man mehr als 4 Tage in der Gegend ist, müsste man schon extrem viel Pech haben, dass es nicht klappt.

Hinzu kommen viele weitere Attraktionen: Fahrten mit dem Hunde- oder Rentierschlitten, Snowmobil-Touren, Eisangeln, der Icepark von Inari, die Übernachtung in einem Schneeiglu und einiges mehr.

Eine Pauschalreise nach Lappland kostet übrigens oft weit über 1000 Euro, ohne dass ihr einen besonderen Mehrwert hättet, außer euch um nichts kümmern zu müssen. Dafür ist das Programm streng vorgegeben und viele Inklusivleistungen sind reine Massenveranstaltungen.

Bucht ihr dagegen Flüge, Unterkunft und einen Mietwagen einzeln, klappt das an einigen Terminen schon für knapp über 500€ pro Person. Wie das funktioniert, zeigen wir euch hier im Artikel.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Wie immer findet ihr im Artikel Hinweise und Buchungslinks, um unser Beispiel an eure Termine anzupassen oder euch die Planung eurer eigenen Traumreise zu erleichtern. Fragen und Anmerkungen könnt ihr gern in den Kommentaren unten loswerden. Wir unterstützen euch gern.

Günstige Flüge nach Ivalo buchen

Lufthansa fliegt vom 5. November bis 25. März jeweils samstags von Frankfurt ins nordfinnische Ivalo. Die Preise starten bestenfalls bei 227€, können zu Spitzenzeiten aber auch bei über 600€ liegen. Die günstigsten Angebote findet ihr aber von November bis Januar, Weihnachten und Neujahr ausgenommen.

Wie bei Lufthansa üblich könnt ihr die Flüge auch mit Zubringer nach Frankfurt buchen, meist mit dem Flieger, teilweise auch mit dem ICE (Lufthansa Express Rail). Das spannende daran: Durch den Zubringer sinkt der Flugpreis sogar gegenüber dem Nonstopflug.

So geht es beispielsweise von Leipzig oder Düsseldorf schon bei knapp über 150€ los. Aber ihr müsst den Zubringer tarifgemäß auch nutzen und könnt nicht einfach in Frankfurt zusteigen.

Eine kleine Tasche oder ein Rucksack sowie ein Kabinentrolley sind im günstigsten Tarif Economy Light inklusive. Aufgabegepäck kostet einzeln gebucht 25€ pro Koffer und Strecke extra. Alternativ könnt ihr direkt bei Lufthansa auch den Classic-Tarif buchen, der dann neben Aufgabegepäck auch bereits die Sitzplatzreservierung (in den hinteren Reihen) enthält und sich gebührenfrei, aber mit Nachzahlung der Preisdifferenz umbuchen lässt.


Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Ivalo buchen

Wenn ihr keine mehrtägige Tour gebucht habt, dann lohnt sich in der Regel ein Mietwagen, denn der öffentliche Nahverkehr ist quasi nicht existent abgesehen von einigen Bussen. Und für die Shuttledienste vom und zum Hotel schlagen die Tourbetreiber ordentliche Extrapreise drauf.

Außerdem liegen die Mietwagenpreise momentan auch im akzeptablen Rahmen, das kann bei kurzfristiger Buchung natürlich anders aussehen. Etwa 52€ am Tag müsst ihr für einen voll versicherten Kleinwagen ohne Selbstbeteiligung ausgeben. Zu zweit summiert sich das auf eine Summe von 181€ pro Person für die Woche.

Ein Allrad-Fahrzeug kostet etwa doppelt soviel, ist aber nicht zwingend notwendig unserer Erfahrung nach. Die Straßen werden regelmäßig geräumt, gleiches gilt auch für Hotel- oder Restaurantparkplätze. Winterreifen sind natürlich im Preis drin. Dennoch solltet ihr geübt darin sein, im Winterverkehr zu fahren.



Hotel-Empfehlungen im Norden Finnlands

Die Auswahl an Unterkünften ist natürlich gigantisch groß, aber ihr solltet bei rechtzeitiger Buchung keine Probleme haben, auch mit kleinerem Budget etwas zu finden. Ein gutes Beispiel dafür ist Hillside Cottage & Rooms, etwa mittig zwischen Flughafen und Ivalo gelegen.

Hier gibt es zum einen eine Hütte mit 2 Schlafzimmern für Familien oder befreundete Pärchen, aber auch vier Zimmer (2x Doppel, 2x Einzel) im Hauptgebäude. Diese sind einfach, aber zweckmäßig eingerichtet, natürlich mit Heizung und eigenem Bad, aber auch mit einem Kühlschrank, einer Mikrowelle und einem Wasserkocher, so dass sie für Selbstversorger geeignet sind.

Für gerade einmal 354€ bekommt ihr eins der Zimmer für die ganze Woche, was für finnische Verhältnisse ein echtes Schnäppchen ist.

Wer ein echtes Hotelzimmer sucht, wird zum Beispiel im Tradition Hotel Kultahovi fündig. Es liegt in Inari, hat sehr gute Bewertungen und ihr bekommt es für etwas über 100€ pro Nacht mit Frühstück.

Vielleicht nicht für den kompletten Aufenthalt, aber eine besondere Nacht oder zwei bietet sich eins der berühmten Glasiglus an, von denen es in der Region mehrere Betreiber gibt. Diese kosten etwa 300 bis 400 Euro pro Nacht bei eher einfacher Ausstattung. Soll es der volle Luxus sein, müsst ihr mit Preisen zwischen 500 und 750 Euro rechnen. Ein Beispiel mit aktuell noch guter Verfügbarkeit haben wir euch unten verlinkt.


Hotelpreisvergleich:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.