Puerto Rico: 10 Tage Karibik-Urlaub & Rundreise nur 975€ p.P. mit Flügen, Mietwagen und Unterkünften

Puerto Rico ist eine spannende Mischung aus karibischem Lebensgefühl und amerikanischem Hoheitseinfluss. Ohne es erlebt zu haben, kann man eigentlich nur schwer urteilen, ob das etwas Gutes oder Schlechtes ist. Wer sich davon ein eigenes Bild machen möchte, hat im Winter 2022 dazu die perfekte Gelegenheit. Denn dank günstiger Flugpreise und noch vergleichsweise günstiger Unterkünfte haben wir euch eine Beispielreise für wenig Geld zusammengestellt.

Der 10-tägige Mix aus Rundreise und Badeurlaub kostet euch bei Kostenteilung zu zweit 975€ pro Person und beinhaltet neben den Flügen alle Unterkünfte und einen Mietwagen für eine Woche. Im Reisebüro verlangt man dafür zwischen 2000 und 3000 Euro. Insofern macht es Sinn, sich selbst die Zeit zu nehmen für die Recherche und das Buchen der einzelnen Leistungen.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen zur weiteren Planung könnt ihr uns gern in den Kommentaren stellen. Alternativ übernehmen wir auch gern die Recherche und Organisation für euren Traumurlaub. Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Flüge nach Puerto Rico buchen

Aus der aktuellen Amerika-Promo der Oneworld-Fluglinien American Airlines, British Airways, Finnair und Iberia ragt aus unserer Sicht Puerto Rico heraus. Denn das doch eher exotische Ziel ist meist nur deutlich teurer zu erreichen, seit die Direktflüge von Condor durch Corona weggefallen sind.

Los geht es theoretisch sogar schon für weniger als 300€. Dann müsst ihr aber zwei Umstiege in Kauf nehmen, was zum einen die Flugzeit deutlich verlängert, zum anderen natürlich in Zeiten von Corona zusätzlichen Papierkram und im schlechtesten Fall noch zusätzliche Tests mit sich bringen kann.

Spannend sind deshalb vor allem die Flüge von Iberia direkt von Madrid nach San Juan, die ihr mit Zubringer von Deutschland schon ab 326€ buchen könnt. Neben Berlin sind für etwas Aufpreis auch Abflüge von Düsseldorf, Frankfurt und München möglich mit nur einem Umstieg in Madrid.

Wie bei nahezu allen Fluggesellschaften müsst ihr auch hier das Aufgabegepäck je nach Bedarf extra zahlen, ein Rucksack und ein Kabinentrolley sind aber im Preis drin. Wenn alle Mitreisenden einen eigenen Koffer benötigen, bucht ihr am besten direkt bei der Fluglinie den nächst höheren Tarif, in dem das Gepäck dann schon enthalten ist. Wenn ihr euch dagegen zum Beispiel zu zweit einen Koffer teilt, lohnt es sich, den günstigsten Tarif zu buchen und das Gepäck einfach später direkt bei der Airline hinzuzufügen. In beiden Fällen zahlt ihr für das Gepäck etwa 100€ hin und zurück.


Flugpreisvergleich:


Hotel-Empfehlungen in Puerto Rico

Von Hostels, über Pensionen, Gästehäuser und Ferienwohnungen bis hin zu Luxus-Strandresorts findet ihr auf Puerto Rico alles, was ihr euch wünscht und was die Kreditkarte hergibt. Wer recht früh bucht, bekommt vernünftige Preise in den einfacheren Hotels, sogar in Strandnähe. Achtet aber auf ausreichend viele gute und sehr gute Bewertungen, um keine böse Überraschung zu erleben.

Wir haben die Rundreise recht einfach gestrickt und auf die Osthälfte der Insel beschränkt. Zum einen, weil 10 Tage natürlich recht kurz sind, um die ganze Insel zu besuchen und trotzdem noch viel Zeit für den Badeurlaub zu haben. Zum anderen auch, um nicht allzu viele Hotelwechsel einzubauen. Ihr könnt natürlich deutlich mehr schaffen, wenn euch das nichts ausmacht oder ihr mehr Zeit habt.

Unter 100€ pro Nacht findet ihr bei Buchung aktuell überall noch sehr gut bewertete Unterkünfte. Je näher das Reisedatum näher rückt, desto kleiner wird die Auswahl und desto mehr Kompromisse müsst ihr bei Komfort und Preislevel eingehen.

Hotelbsp. 3 Nächte San Juan ab 70€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Fajardo ab 132€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Ponce ab 172€ pP

Hotelpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen auf Puerto Rico buchen

Eher hochpreisig ist ein Mietwagen aktuell auf Puerto Rico. Wer mehr als San Juan sehen möchte, kommt aber um die Kosten praktisch nicht herum. Es gibt kein wirklich logisch organisiertes Busnetz auf der Insel außerhalb der Hauptstadt. Stattdessen fahren eine Art Sammeltaxis, die Guaguas genannt werden, zwischen den einzelnen Städten. Fahrpläne sind schwer bis unmöglich rauszubekommen und ihr seid unendlich lange unterwegs.

Um zumindest die Kosten etwas zu begrenzen, könnt ihr die ersten Nächte in San Juan verbringen, wo man mit den Stadtbussen und UBER zu allen wichtigen Attraktionen und Stränden kommt. Erst im Anschluss holt ihr den Mietwagen ab und bringt ihn vor dem Rückflug wieder zum Vermieter.

Mindestens 80€ am Tag müsst ihr mit den wichtigsten Versicherungen und hoher Haftpflicht (empfohlen mindestens 1 Mio. USD) rechnen. Ein Kleinwagen reicht aber aus unserer Erfahrung locker aus.

Bsp. 1 Woche Mietwagen ab 275€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.