Honduras-Rundreise und Badeurlaub: 2 Wochen für 1.090€ p.P. mit Flügen, Mietwagen und allen Unterkünften

Bei Mittelamerika und Urlaub denken die meisten vermutlich erst einmal an Costa Rica, vielleicht noch an Panama oder Belize. Wir werfen euch heute aber mal mit Honduras ins kalte Wasser. Wobei das natürlich nicht wirklich kalt ist, sondern ganzjährig zum Baden einlädt. Wobei die Trockenzeit von November bis April sicher den besten Rahmen bietet. Vor allem wenn ihr Rundreise und Baden kombinieren wollt.

Genau dazu möchten wir euch mit dieser Beispielreise inspirieren. Selbstverständlich könnt ihr sie auch als Planungshilfe für euren eigenen Traumurlaub nehmen. Es geht für 1 Woche mit dem Mietwagen zu den wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten auf dem Festland, bevor ihr noch eine knappe weitere Woche zum Baden auf der durch Kreuzfahrten recht bekannten Karibikinsel Roatan habt, die allerdings momentan vom Massentourismus fast komplett verschont ist.

Um euch ein Bild davon zu machen, was es in Honduras alles zu sehen gibt, haben wir euch die aus unserer Sicht wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zusammengetragen. Leider müssen wir gleich vorweg nehmen, dass 2 Wochen zu wenig sind, um auch den Süden und Osten des Landes, die noch touristisch sehr unerschlossen sind, mit in die Rundreise einzubauen. Dafür solltet ihr dann mindestens 3 Wochen einrechnen.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Honduras

  • Roatán
  • Copán Ruinen
  • La Tigra Nationalpark
  • Lago de Yojoa
  • Jeanette Kawas Nationalpark
  • Cayos Cochinos
  • Río Plátano Reservat
  • Cusuco Nationalpark

Für 1.090€ pro Person könnt ihr aktuell 2 Wochen im Winter 2022 buchen, wobei neben den Gabelflügen nach Honduras, Inlandsflügen auf die Insel und dem Mietwagen auch schon alle Unterkünfte dabei sind. Buchungslinks und weitere Hinweise haben wir euch unten hinzugefügt.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen zur weiteren Planung könnt ihr uns gern in den Kommentaren stellen. Alternativ übernehmen wir auch gern die Recherche und Organisation für euren Traumurlaub. Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Flüge nach Honduras buchen

Nahezu alle Flugverbindungen von Deutschland nach Honduras führen über die USA. Das hat Vor- und Nachteile für euch. Positiv ist, dass ihr zum Beispiel mit United ab Frankfurt mit nur einem Stopp in Newark oder Houston sowohl nach San Pedro Sula als auch nach Roatan fliegen könnt. Und dass sich beide Ziele als Gabelflug kombinieren lassen wie im Beispiel zu sehen.

Positiv ist sicher auch, dass seit der Öffnung der USA für Touristen solche Routen wieder recht problemlos planbar sind und ihr zumindest auf dem Hinweg komplett von den EU-Fluggastrechten abgedeckt seid. Hervorzuheben ist auch, dass es euch die Kooperation von United und Lufthansa ermöglicht, zu ähnlichen Preisen auch von vielen weiteren deutschen Abflughäfen zu starten, dann natürlich mit einem weiteren Umstieg meist in Frankfurt.

Termine gibt es reichlich, aber je nach Datum und Abflughafen müsst ihr teilweise einen Übernachtungsstopp in den USA einplanen. Das ist unbürokratisch, da ihr sowieso einreist. Und rund um die Flughäfen gibt es jede Menge Hotels. Einen mehrtägigen Stopover in den USA gibt der Tarif leider nicht her.

Kommen wir zu den Nachteilen: Die USA kennen keinen Transit ohne Einreise. Ihr werdet also trotz des kurzen Umstiegs auf dem Hin- und Rückweg jeweils so behandelt, als ob ihr in die USA einreisen würdet. Entsprechend braucht ihr die elektronische Einreisegenehmigung Esta, den Impfnachweis und einen Antigen- oder PCR-Test. Auf dem Hinweg erfüllt ihr aber damit auch schon alle Bedingungen für die Weiterreise und Einreise nach Honduras. Rückzu wird dann auch ein Test fällig, obwohl ihr den in Deutschland nach heutigem Stand nicht zwingend benötigt, wenn ihr geimpft seid.

Negativ ist auch, dass im günstigsten Tarif kein Aufgabegepäck enthalten ist. Dieses könnt ihr für ca. 100€ pro Koffer hinzubuchen oder den nächst höheren Tarif auswählen. Reist ihr zu zweit, könnt ihr euch natürlich einen Koffer teilen. Handgepäck (Kabinentrolley + persönlicher Gegenstand) sind kostenlos dabei.


Günstige Inlandsflüge in Honduras buchen

Um vom Festland auf die Insel Roatan zu kommen, könnt ihr entweder einen Inlandsflug ab San Pedro Sula buchen oder den Katamaran von La Ceiba nehmen. Was die bessere Wahl ist, hängt von der restlichen Reiseplanung ab. Wenn ihr einen Mietwagen in San Pedro übernehmt, müsst ihr diesen im Normalfall auch dort wieder abgeben. Dann bietet es sich natürlich an, gleich vom Flughafen dort eine mehreren täglichen Flugverbindungen ab 85€ zu buchen.

Habt ihr mehr Zeit, nehmt den Mietwagen nur für den Westen und Süden des Landes oder fahrt alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln, könnt ihr natürlich auch den Bus nach La Ceiba nehmen und dort auf die Fähre steigen. Rechnet für den Katamaran etwa 30€. Den Fahrplan und alle Infos findet ihr hier.

Flugbsp. San Pedro Sula – Roatan ab 85€ pP

Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Honduras buchen

Ein Kleinwagen ist trotz voller Versicherung ohne Selbstbeteiligung erstaunlich günstig für nur etwa 40€ pro Tag zu haben. Deswegen lohnt es sich aus unserer Sicht schon, sich diesen Luxus zu gönnen. Vor dem Fahren in Honduras müsst ihr keine Angst haben, wenn ihr nicht gerade erst euren Führerschien gemacht habt.

San Pedro Sula hat gerade einmal 700.000 Einwohner, ist also keine mega große Stadt. Den Mietwagen übernehmt ihr in der Regel am Flughafen und gebt ihn auch dort zurück, weshalb ihr mit dem Stadtverkehr kaum in Berührung kommt.

Die übrigen Strecken der Rundreise sind eher ländlich, bereits nach wenigen Kilometern hat man sich dem Straßenverkehr angepasst. Mangels Autobahnen ist das Tempo eher gemütlich. So berechnet Google Maps für die 180 Kilometer von San Pedro Sula nach Copan über 4 Stunden Fahrzeit, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h entspricht.

Da ihr erst am späten Abend in Honduras ankommt, empfehlen wir euch, den ersten Tag ein Hotel in San Pedro Sula zu buchen und den Mietwagen am späten Vormittag des nächsten Tages abzuholen. Wir haben ab dann 7 Tage eingerechnet, so dass noch 6 Tage für den Badeurlaub auf Roatan übrig bleiben. Hier seid ihr aber flexibel.

Wenn ihr keinen Mietwagen nehmen möchtet, könnt ihr die meisten Attraktionen des Landes auch mit Fernbussen oder den „Diablos Rojos“ oder „Chicken Buses“ entdecken. Dann müsst ihr allerdings deutlich mehr Zeit einplanen oder die Anzahl der Stopps verringern. Zu den Bussen findet ihr unten weitere Informationen.

Mietwagenbsp. 7 Tage von San Pedro Sula ab 141€ pP

Hotel-Empfehlungen in Honduras

Um die 50€ pro Nacht müsst ihr in einer sehr gut bewerteten Unterkunft für ein Doppelzimmer mit eigenem Bad rechnen. Wer auf etwas Komfort verzichten kann, kommt auch mit 35€ aus. Wenn ihr Luxus möchtet, findet ihr auch Resorts in Preisbereichen von mehr als 150€.

Es lohnt sich aus unserer Sicht, vorab bereits zu buchen. Gerade außerhalb San Pedros findet ihr nur recht wenige kleine Hotels und Gästehäuser. Die mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis sind natürlich zuerst ausgebucht. Wie in unseren Beispielen zu sehen könnt ihr aber fast immer auch kostenlos stornieren, sollten sich eure Reisepläne kurzfristig ändern.

Hotelbsp. 1 Nacht San Pedro Sula ab 26€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Copan ab 44€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Lago de Yojoa ab 47€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte La Ceiba ab 64€ pP

Hotelbsp. 6 Nächte Roatan ab 177€ pP

Hotelpreisvergleich:


Mit dem Bus und der Fähre durch Honduras

Wie fast überall in Mittel- und Südamerika dominiert auch in Honduras der Bus den öffentlichen Verkehr. Zu unterscheiden gibt es drei Arten von Bussen. Auf wichtigen Touristenstrecken wie von San Pedro Sula zu den Maya-Ruinen in Copan verkehren komfortable und vor allem schnelle Direktbusse. Deren Fahrplan ist eher dünn und vor allem auf Reisende mit höherem Budget ausgelegt. Hedman Alas ist der bekannteste Vertreter. Zwischen 20 und 25 USD müsst ihr pro Strecke rechnen, könnt dafür aber bequem online auf Englisch buchen.

Eine Stufe darunter sind Kleinbusse wie die von Casasola Express oder Transportes Cristina. Im Normalfall habt ihr eine Klimaanlage an Bord, einen eigenen Sitzplatz und vor allem mehr Verbindungen. Der Fahrpreis zum Beispiel von San Pedro nach Copan schrumpft dann schon auf 9 USD.

Und natürlich gibt es auch die Chicken Buses, die berühmten bunten Busse, die im früheren Leben gelb lackiert amerikanische Kinder zur Schule gebracht haben. Die Mitfahrt ist ein einzigartiges Erlebnis, auch wenn ihr Geduld mitbringen müsst. Gerade abseits der Hauptstrecken ist es auch eure einzige Option. Die Fahrpreise sind äußerst niedrig.

Um vom Festland auf die vorgelagerten Inseln zu kommen, habt ihr die Wahl zwischen Inlandsflügen nach Roatan oder den Fährverbindungen. Für Urlauber am praktischsten ist sicher der Katamaran von La Ceiba, der nur etwa 2 Stunden für die Überfahrt benötigt und mit 33 bis 38 USD auch recht preiswert ist.

Ein weiterer Katamaran verbindet La Ceiba auch mit Utila und Utila wiederum mit Roatan. Auf diesem Wege könntet ihr also auch zwischen den Inseln hin und her springen. Die Preise liegen auch hier bei etwa 30 USD pro Strecke. Deutlich schwieriger bzw. teurer ist es nach Guanaja zu kommen. Die Fähre von bzw. nach Trujillo (Montag, Freitag, Sonntag) bzw. Roatan (Mittwoch, Samstag) geht nur zwei bis drei Mal pro Woche. Die meisten Urlauber nehmen stattdessen ein Kleinflugzeug von Roatan oder La Ceiba, für das ihr aber 200 bis 300 USD rechnen müsst hin und zurück.

Auf die Cayos Cochinos kommt ihr am einfachsten als Tagestrip von La Ceiba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.