Island Hopping Malediven: 3 Wochen Rundreise nur 1.185€ p.P. inkl. Flügen mit Aufgabegepäck und allen Unterkünften

Warum ihr euren Urlaub selbst zusammenstellen solltet und wie wir euch dabei unterstützen

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche und Erfahrung zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eure Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch individuelle Wünsche und Vorstellungen einbauen.

Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen. Dazu nutzen wir unser Farbsystem, so dass ihr die einzelnen Bestandteile der Reise schnell findet und auf eure Reise übertragen könnt.

Sendet uns Fragen und Anmerkungen oder auch Feedback zum Artikel unten in den Kommentaren senden wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung und Organisation eures Traumurlaubs.

Bei Island Hopping in Asien denkt man natürlich in erster Linie an Thailand, Indonesien oder die Philippinen, weniger an die 1200 Koralleninseln der Malediven. Zumal sicher die meisten eins der Luxusresorts aus den Werbeanzeigen für Heiratswillige im Kopf haben, statt den von den Einheimischen bewohnten Eilanden.

Aber in den letzten Jahren ist eine erstaunlich vielfältige Infrastruktur neben den ausländischen Privatresorts entstanden. Auf den meisten bewohnten Inseln gibt es inzwischen kleine Pensionen, Gästehäuser, Bungalows, teilwiese aber auch 4* Resorts mit Spa-Bereich. Hinzu gekommen sind dann natürlich schnell Tauchschulen, Anbieter von Touren aller Art und Wassersport.

Restaurants, Cafés und viele kleine Shops runden den Bedarf für Urlauber ab. Eins gibt es allerdings nicht, Alkohol. Der ist auf den Einheimischen-Inseln durchweg verboten. Wer Bedarf hat, muss sich zu einem der Resorts mit Ausschanklizenz oder der schwimmenden Bar bringen lassen.

Zwischen den größten der Inseln verkehren auch lokale Fähren, die anders als die Schnellboote der privaten Resorts nur ein paar Dollar kosten. Zwar sind die Fahrpläne eine Wissenschaft für sich und ohne Planung geht fast gar nichts, dafür ist der Betrag am Ende kaum die Rede wert im Gesamtbudget.

Etwas anders sieht es bei den Unterkünften aus. Diese sind schon etwas teurer als in Südostasien. Aber eben auch nicht unbezahlbar. Zumal systembedingt die meisten Hotels erst ein paar Jahre alt sind und weit davon entfernt, abgewohnt zu wirken.

Aber schaut es euch gern einmal genauer an. Wir haben eine dreiwöchige Rundreise geplant, die inklusive der Flüge von Frankfurt mit Aufgabegepäck und allen Unterkünften nicht einmal 1200€ pro Person kostet, wenn ihr euch zu zweit reinteilt. Und das in der Hauptsaison im Winter 2023.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Wie immer findet ihr im Artikel Hinweise und Buchungslinks, um unser Beispiel an eure Termine anzupassen oder euch die Planung eurer eigenen Traumreise zu erleichtern. Fragen und Anmerkungen könnt ihr gern in den Kommentaren unten loswerden. Wir unterstützen euch gern.

Günstige Flüge auf die Malediven buchen

Das beste Preis-Leistungsverhältnis für Flüge auf die Malediven bietet euch momentan Gulf Air. Die Fluglinie aus dem Bahrein bringt euch mit einem Umstieg in Manama in etwa 15 Stunden von Frankfurt nach Malé. Die Flugzeiten liegen dabei so angenehm, dass ihr morgens auf den Malediven ankommt und abends zurückfliegt. Dadurch entfallen teure Privattransfers und unnötige Übernachtungen auf der Flughafeninsel.

Weitere Termine und Abflughäfen könnt ihr ganz leiht unten im Flugpreisvergleich nachschlagen.

Flugbsp. von Frankfurt ab 590€ pP

Flugpreisvergleich:


Lokale Fähren zwischen den Atolls Alif-Alif, Kaafu und Vaavu

MITCC ist der Betreiber der lokalen Fähren auf den Malediven. Auch wenn ihr hier wie auch auf anderen Portalen Fahrpläne oder Auszüge davon findet, solltet ihr sie immer vor Abreise noch einmal direkt beim Anbieter checken, da Änderungen oft und meist ohne Ankündigung kommen.


Wir haben uns für den zentralen Teil der Malediven entschieden. Dort sind die Fahrzeiten der Fähren nicht allzu lang, die Infrastruktur auf den meisten Inseln ist gut ausgebaut und ihr findet für Notfälle immer einen Privattransfer für bezahlbares Geld, wenn es mal Probleme mit der Fähre gibt.

Von Malé aus geht es zunächst ins Alif-Alif-Atoll mit Übernachtungen auf Rasdoo, Ukulhas und Feridhoo für die erste Hälfte des Urlaubs. Zurück in Malé fahrt ihr gleich weiter ins Kaafu- und später ins Vaavu-Atoll. Hier haben wir Übernachtungen auf Maafushi, Fulidhoo und Felidhoo eingeplant.

Seid vorsichtig mit den vielen gleich oder ähnlich klingenden Inselnamen, sowohl bei der Recherche nach den Fährplänen als auch bei der Unterkunftssuche. Ihr wärt nicht die ersten, die es auf ein völlig falsches Eiland verschlägt.


Fahrpläne 301 und 303: Malé – Rasdhoo – Ukulhas – Feridhoo

303
Mo/Do
Malé09:00
Rasdhoo12:10
303301
Mo/DoMo/Mi
Do
Sa/So
Rasdhoo12:1513:00
Ukulhas13:0513:55
Ukulhas14:00
Feridhoo16:05

301
MO/MI
DO
SA/SO
Feridhoo07:35
Ukulhas09:35
301303
MO/MI
DO
SA/SO
MI/SO
Ukulhas10:0009:45
Rasdhoo10:5510:35
Rasdhoo11:00
Malé14:10

Fahrpläne 306 und 309: Malé – Maafushi – Fulidhoo – Thinadhoo – Felidhoo – Keyodhoo

306309
DI/DO
SO
MO/DI
MI/DO
SA/SO
Malé10:0015:00
Maafushi11:3016:40
Maafushi11:35
Fulidhoo13:20
Fulidhoo13:30
Thinadhoo15:00
Thinadhoo15:05
Felidhoo15:15
Felidhoo15:20
Keyodhoo15:30

306
MO/MI
SA
Keyodhoo08:20
Felidhoo08:30
Felidhoo08:40
Thinadhoo08:50
Thinadhoo09:00
Fulidhoo10:30
Fulidhoo10:45
Maafushi12:25
309306
MO/DI
MI/DO
SA/SO
MO/MI
SA
Maafushi07:2512:35
Malé09:0514:05

Die Tickets könnt ihr nicht online vorab kaufen, sondern nur an den Schaltern auf den Inseln. Viele Betreiber von Hotels und Gästehäusern bieten aber an, den Ticketkauf für euch zu übernehmen gegen ein kleines Entgelt.


Hotel-Empfehlungen auf den Einheimischen-Inseln der Malediven

Die Preisspanne der Unterkünfte auf den Eiheimischen-Inseln liegt bei etwa 50 bis 150 Euro pro Nacht für ein sehr gut oder besser bewertetes Doppelzimmer. Frühstück ist teilweise inklusive, kostet aber auch nicht die Welt falls nicht. Da die Preise je nach Portal teilweise extrem schwanken, solltet ihr ein vergleichsportale wie Kayak oder Trivago nutzen, um den jeweils günstigsten Anbieter zu finden.

Die Bewertungen und die Bilder verraten euch im Normalfall recht schnell, ob ihr im jeweiligen Hotel glücklich werdet. Natürlich könnt ihr nicht den Luxus erwarten, den euch einige der Luxusresorts auf den Privatinseln bieten. Dort kostet aber auch eine Nacht so viel wie hier die ganze Woche. Und auch die Verpflegung ist um den Faktor 3 bis 5 teurer.

Hotelbsp. 1 Nacht Malé ab 32€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Rasdhoo ab 68€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Ukulhas ab 84€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Feridhoo ab 130€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Maafushi ab 72€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Fulidhoo ab 78€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Felidhoo ab 131€ pP

Hotelpreisvergleich:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.