Rundreise Mexiko Westküste: 18 Tage für 949€ p.P. mit Flügen, Mietwagen und sehr gut bewerteten Hotels

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eigene Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch eigene Wünsche und Vorstellungen einbauen. Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen.

Gern könnt ihr uns Fragen und Anmerkungen unten in den Kommentaren senden, wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung eures Traumurlaubs.


Rundreisen in Mexiko findet ihr für gewöhnlich eher für die Yucatan-Halbinsel. Und gerade für einen ersten Besuch ist das sicher auch die beste Alternative. Wer danach aber Feuer und Flamme für Mexiko ist und auch andere Regionen kennenlernen möchte, findet auch an der Westküste tolle Ziele.

Hinzu kommt, dass ihr dort flexibler in der Saison seid, denn diese reicht bis Anfang Juni, wenn es auf der karibischen Seite schon recht feucht werden kann. Und aus unserer Sicht ist der Westen Mexikos mit Ausnahme einiger bei amerikanischen Touristen sehr beliebter Badeorte auch viel authentischer.

Einen Mietwagen bekommt ihr in Mexiko-Stadt genauso unkompliziert und günstig wie in Cancun. Und auch die Infrastruktur ist größtenteils gut ausgebaut ohne die krasse Dominanz internationaler Hotel- und Restaurantketten wie im Osten.

Eine recht beliebte Route führt von Mexiko-Stadt zunächst an Vulkanen und Tempeln vorbei Richtung Süden zum Badeort Zipolite. Von dort aus geht es weiter immer am Pazifik entlang über Acapulco nach Puerto Vallarta. Von hier aus sind es noch etwa zwei bis drei Tagesfahrten zurück nach Mexiko-Stadt, die dann wieder viel Kultur und Geschichte versprechen.


Eine 18-tägige Beispielreise zu dieser Strecke stellen wir euch als Inspiration hier im Artikel vor. Mit Flügen, voll versichertem Mietwagen und einer Auswahl unserer Hotelempfehlungen entlang der Route schafft ihr es zu zweit bei unter 1000 Euro zu bleiben.

Wir haben den Urlaub in den Mai gelegt, dann ist auch der Pazifik warm genug, um länger darin zu baden. Gleichzeitig erreichen die Tagestemperaturen um die 30 Grad und bis zum Beginn der Regenzeit sind noch ein paar Wochen Puffer.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen könnt ihr wie immer unten in den Kommentaren loswerden. gern unterstützen wir euch auch bei der Planung und Organisation.

Günstige Flüge nach Mexiko buchen

Wer im Süden Deutschlands wohnt, findet ab Basel aktuell Flüge nach Mexiko-Stadt schon für 400€. Zur Auswahl stehen Verbindungen mit British Airways über London oder mit den Skyteam-Mitgliedern KLM und Air France über Amsterdam bzw. Paris.

Beide Optionen beinhalten im günstigsten Tarif nur Handgepäck (Kabinentrolley + kleine Tasche oder Rucksack). Aufgabegepäck kostet etwa 100€ Aufpreis hin und zurück. Wäsche lässt sich in Mexiko in vielen Orten für wenig Geld waschen, wenn ihr euch den Aufpreis sparen wollt.

Wenn Basel trotz der recht guten ICE-Anbindung nicht in Frage kommt, findet ihr von deutschen Abflughäfen Flüge ab 550€. Die Konstellation ist ähnlich wie ab Basel, so dass sich der Flugpreisvergleich je nach Wunschtermin und Abflughäfen immer lohnt.

Eine Ausnahme sind die teilweise verfügbaren Tarife mit Aeromexico vor allem über Amsterdam, die mitunter auftauchen. Denn hier ist das Aufgabegepäck bereits enthalten. Kleiner Wermutstropfen ist aber, dass ihr dann mitten in der Nacht in Mexiko ankommt.

Flugbsp. von Basel ab 400€ pP

Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Mexiko buchen

Die großen internationalen Vermieter sind auch in Mexiko überall vertreten, den besten Preis bekommt ihr aber in der Regel bei Buchung über deutsche Veranstalter. Dadurch habt ihr auch gleich ein umfassendes Versicherungspaket dabei und könnt auch kurzfristig kostenlos stornieren.

Einen Wagen der Kompaktklasse gibt es bereits ab 28€ am Tag, für etwa 5€ mehr auch schon die Mittelklasse. Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen nicht unbedingt eine noch höhere Kategorie. Wer sie aber dennoch möchte, kann ab etwas über 40€ am Tag auch Oberklasse buchen.


Hotel-Empfehlungen in Mexiko

Die Hotelpreise liegen auf einem insgesamt gut bezahlbaren Niveau, vor allem wenn ihr um die internationalen Ketten einen Bogen macht und stattdessen lokale Unterkünfte bucht. Dass diese nicht schlechter sind, zeigen die vielen sehr guten Bewertungen bei booking.com, wo man bekanntlich nur auf Einladungslink nach einer Buchung bewerten darf.

Wir haben uns deswegen auch weitestgehend nach den Bewertungen gerichtet und zusätzlich wo von den Kosten her sinnvoll auch Annehmlichkeiten wie einen Pool oder Frühstück als Inklusivleistung oder auch die Lage am Meer einfließen lassen. Im Schnitt landet ihr so bei etwa 40€ pro Nacht im Doppelzimmer.

Hotelbsp. 3 Nächte Mexiko City ab 60€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Puebla ab 15€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Oaxaca ab 22€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Zipolite ab 49€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Acapulco ab 52€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Playa Azul ab 21€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Manzanillo ab 39€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Puerto Vallarta ab 54€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Guadalajara ab 18€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht San Miguel de Allende ab 22€ pP

Hotelpreisvergleich:

2 thoughts on “Rundreise Mexiko Westküste: 18 Tage für 949€ p.P. mit Flügen, Mietwagen und sehr gut bewerteten Hotels

  1. Hallo, wir würden diese Tour super gerne machen. Aber ist es denn sicher das zu zweit mit Mietwagen zu machen? Ich hab mal ein halbes Jahr in Mexiko gelebt (Mérida) und alleine die korrupte Polizei kann einem beim Mietwagen manchmal ganz schön doof kommen. Und ich bin mir nicht sicher, wenn man dann durch kleine Orte und abgelegene Straßen fährt es so sicher ist. Aber ich freue mich, wenn ihr uns die Sorge nehmen könnt 🙂

    1. Hallo Annika,
      eure Sorge ist natürlich nachvollziehbar. Laut Statistik gehört Mexiko nun einmal zu den gefährlichsten Ländern der Welt. Allerdings sieht man bei näherer Betrachtung auch, dass Touristen äußerst selten unter den Opfern sind, zuletzt leider häufiger im Kreuzfeuer von Gangs an den eigentlich als sicher geltenden Stränden auf der Halbinsel Yucatan.
      100% Sicherheit kann euch entsprechend niemand garantieren. Unsere Erfahrungen mit dem Mietwagen sowohl im Osten als auch Westen Mexikos waren aber durchweg positiv. Unsere selbst auferlegten Grundregeln: Niemals im Dunkeln fahren, Türen verriegelt lassen, aussteigen nur wo viele Menschen sind bzw. an offiziellen Parkplätzen und vor allem das große Gepäck bereits morgens im Hotel in den Kofferraum und diesen bis abends nicht wieder öffnen. Wertsachen grundsätzlich mitnehmen, mehrere Kreditkarten verteilt und nie größeres Bargeld. Wie fast überall sind Diebstähle und Kleinraub die größte Gefahr für Urlauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.