Mietwagen-Rundreise Saudi-Arabien: 1 Woche für 585€ p.P. mit Flügen inkl. Gepäck und Unterkünften

Erst Ende 2019 hat Saudi-Arabien seine bis dahin äußerst strengen Einreiseregeln gelockert und lässt seitdem unter anderem deutsche Urlauber recht unkompliziert mit einem Online-Visum einreisen. Ihr braucht weder eine Einladung noch alles vorab fest zu buchen, aber es fällt eine Visagebühr von umgerechnet aktuell 113€ an, die bereits die verpflichtende Krankenversicherung einschließt.

Vom Besuchsprogramm weiterhin ausgeschlossen für Nicht-Muslime sind die Städte Mekka und Medina, ansonsten könnt ihr euch frei im Land bewegen. Allein reisende Frauen bekommen problemlos ein Visum und die Kleidervorschriften wurden gelockert. Es müssen aber weiterhin Knie und Schultern in der Öffentlichkeit bedeckt sein, zudem ist das Tragen eng anliegender Kleidung unerwünscht.

Allein schon durch Corona haben bisher nur wenige von der neuen Möglichkeit Gebrauch gemacht. Wir haben allerdings für euch Erfahrungsberichte und Blogs gewälzt, um unsere Beispielreise möglichst authentisch zu beschreiben.

Konkret geht es um einen Mietwagentour an der Westküste des Landes rund um Dschidda, wo ihr auch landet. Es erwartet euch eine abwechslungsreiche Reise mit Kultur, grandiosen Landschaften, aber auch Bade- und Schnorchel- bzw. Tauchmöglichkeiten im Roten Meer.

Für 585€ pro Person bekommt ihr die Flüge inklusive Aufgabegepäck, einen voll versicherten Kleinwagen sowie Unterkünfte in Dschidda, Yanbu und Al Ula, wenn ihr die Reisebestandteile einzeln bucht.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Die Reiseveranstalter und auch die meisten Reisebüros haben sich mit Saudi-Arabien noch gar nicht beschäftigt, weswegen ohnehin kaum eine Alternative zum Selbstbuchen besteht. Da sich aber alles recht unkompliziert online vorab lösen lässt, ist das weniger problematisch als ihr vielleicht denkt. Und natürlich stehen wir euch wie immer mit Rat und Tat zur Seite.

Individuelle Reise planen

Günstige Flüge nach Dschidda buchen

Sensationell gut ist der Preis, den die griechische Airline Aegean euch aktuell nach Dschidda (Jeddah) an der Westküste Saudi-Arabiens bietet. Denn beim Preis ab 235€ von Hamburg bzw. 269€ von Berlin ist sogar schon das Aufgabegepäck dabei. Und zur besten Reisezeit – im November und Dezember – sind momentan auch recht viele verfügbare Termine vorhanden.

Leider klappt es tatsächlich nur von diesen beiden Abflughäfen so günstig, ab Frankfurt, Düsseldorf und München zahlt ihr trotz identischer Verbindung fast doppelt so viel. Möglicherweise, um auf den Star Alliance Partner Lufthansa Rücksicht zu nehmen.

Flugbsp. von Hamburg ab 235€ pP
Flugbsp. von Berlin ab 269€ pP

Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Dschidda buchen

Es gibt zwar von Dschidda aus nagelneue, gut ausgebaute Bahnverbindungen nach Mekka und Medina. Da die beiden Städte aber für Nicht-Muslime tabu sind, habt ihr nicht viel davon. Deswegen empfehlen wir euch einen Mietwagen, damit ihr nicht nur auf die von Dschidda aus angebotenen Touren angewiesen seid, sondern einfach selbst durchs Land fahren könnt, was erstaunlich unkompliziert ist. Die wichtigsten Ziele sind auch auf Englisch ausgeschildert und die Regeln werden im Straßenverkehr deutlich konsequenter eingehalte als in den meisten anderen Ländern der Region. Wer schon einmal mit dem Mietwagen durch die Vereinigte Arabische Emirate gefahren ist, wird Saudi-Arabien als recht ähnlich empfinden.

Die meisten großen Vermieter haben auch am Flughafen von Dschidda eine Station. In unserem Fall bekommt ihr den besten Preis bei AVIS. Für 1 Woche mit dem Kleinwagen zahlt ihr bei voller Versicherung ohne Selbstbeteiligung günstige 208€.

Wir empfehlen euch, den Mietwagen gleich am Flughafen abzuholen und dort auch zurückzugeben, denn dann werdet ihr problemlos in Englisch kommunizieren können.

Mietwagenbsp. 7 Tage von Dschidda ab 104€ pP

Hotel-Empfehlungen in Saudi-Arabien

Die meisten Touristen, die seit 2019 Saudi-Arabien besuchen, bleiben in einer der beiden Großstädte Riad oder Dschidda und buchen geführte Tagesausflüge vom Hotel aus. Das ist recht unkompliziert, aber natürlich deutlich teurer als selbst zu fahren. Und ihr seid wenig flexibel, müsst euch innerhalb der Gruppe bewegen und wenn es grad am schönsten ist, ruft der Reiseleiter zur Rückfahrt.

Wie schon im Abschnitt zum Mietwagen erwähnt, ist die Fahrerei kein großes Problem. Wer auf Nummer sicher gehen will, besorgt sich vorher eine Navi-App, die auch offline funktioniert oder bestellt sich ein Navi zum Mietwagen hinzu. Unsere einfache, aber mit Attraktionen gespickte Route führt euch von Dschidda aus entlang der Küste in den Norden nach Yanbu mit vielen Möglichkeiten, im Roten Meer zu baden, schnorcheln oder tauchen.

Vor der Abfahrt bieten sich noch Tagestrips von Dschidda nach Ta’if und ins Moon Valley an. Theoretisch könnt ihr auch beide Ziele an einem Tag besuchen oder die Nacht im Moon Valley verbringen und von dort weiter nach Yanbu fahren. Der Abstecher von Yanbu wiederum nach Al Ula dauert etwa 4 Stunden pro Fahrt, was für einen Tagestrip aus unserer Sicht zu lang ist. Zumal es dort jede Menge zu entdecken und erleben gibt und inzwischen auch eine passable Anzahl an Übernachtungsoptionen entstanden sind.

Den letzten Tag könnt ihr getrost als Fahrtag einplanen. Da der Rückflug Dschidda um 3:45 Uhr morgens verlässt, lohnt ein Hotel nicht wirklich. Stattdessen empfehlen wir, den Tag noch voll zum Sightseeing oder Baden zu nutzen, gegen Mitternacht den Mietwagen zurückzugeben und dann auf den Flieger zu warten, gegebenenfalls in einer Lounge.

Insbesondere amerikanische und französische Ketten betreiben zahlreiche Hotels in Saudi-Arabien, so dass ihr vor allem in Dschidda überhaupt keine Probleme haben solltet, etwas Passendes zu finden. In Yanbu ist die Auswahl schon kleiner, vor allem aber sind die Preise deutlich höher.

Ähnlich wie in Ägypten oder Dubai muss man die Bewertungen der Hotels mit Vorsicht genießen. In den internationalen Hotelketten prallen Kulturen aufeinander, die doch viele Unterschiede aufweisen. Und das gegenseitige Verständnis bzw. die Toleranzschwelle ist meist nicht so hoch, dass man es in den Hotelbewertungen nicht merken würde. An den Standards liegt es in der Regel nicht, die sind international in allen Hotels einer Kette gleich.

In Al Ula sind einige spektakuläre Unterkunftsmöglichkeiten in Bau oder Planung, teilweise auch schon fertig. Näheres könnt ihr hier nachlesen. Die Preise sind dann aber auch nicht ohne. Deshalb spricht aus unserer Sicht nichts dagegen, auf eins der bei den großen Hotelportalen gelistetes Apartment zurückzugreifen.




Hotelpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.