2 Wochen Rundreise Israel + Jordanien für 695€ p.P. mit Flügen, 6 Tagen Mietwagen und top bewerteten Hotels

Warum ihr euren Urlaub selbst zusammenstellen solltet und wie wir euch dabei unterstützen

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche und Erfahrung zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eure Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch individuelle Wünsche und Vorstellungen einbauen.

Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen. Dazu nutzen wir unser Farbsystem, so dass ihr die einzelnen Bestandteile der Reise schnell findet und auf eure Reise übertragen könnt.

Sendet uns Fragen und Anmerkungen oder auch Feedback zum Artikel unten in den Kommentaren senden wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung und Organisation eures Traumurlaubs.

Was noch vor 5 Jahren unmöglich erschien, ist in Zeiten von europäischen Billigfliegern inzwischen recht leicht umsetzbar: Exotische Rundreise-Kombinationen über Ländergrenzen hinaus zum Preis einer günstigen Pauschalreise.

Aus der Vielzahl an Möglichkeiten stellen wir euch heute ein Beispiel vor, wie ihr knapp 2 Wochen lang Israel und Jordanien entdecken könnt und inklusive Flügen, top bewerteten Hotels und Mietwagen im zweiten Teil der Reise nur 695€ pro Person dafür zahlt.

Klassische Studienreisen gibt es dafür natürlich auch. Aber die Veranstalter greifen nicht auf Billigflieger zurück und schlagen natürlich die Kosten für die Organisation, Risiken und die Gewinnmarge drauf, weswegen ihr in ähnlicher Konstellation 1500 bis 2000 Euro pro Person rechnen müsst.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Wie immer findet ihr im Artikel Hinweise und Buchungslinks, um unser Beispiel an eure Termine anzupassen oder euch die Planung eurer eigenen Traumreise zu erleichtern. Fragen und Anmerkungen könnt ihr gern in den Kommentaren unten loswerden. Wir unterstützen euch gern.

Günstige Flüge nach Israel und Jordanien

Die Flüge sind normalerweise die größte Herausforderung für eine solche Rundreise-Kombination. Das liegt daran, dass die meisten klassischen Fluggesellschaften keine Oneway-Tarife nutzen, die dem halben Preis für Hin- und Rückflüge entsprechen. Dadurch landet ihr schnell bei 500€ und mehr für zwei Einzelflüge.

Seit ein paar Jahren werden aber sowohl Israel als auch Jordanien auch von Billigfluglinien wie Ryanair und easyJet angesteuert, was die Sache deutlich einfacher, vor allem aber mehrere hudert Euro günstiger gemacht hat. Denn so könnt ihr den Hinflug nach Tel Aviv genauso einzeln buchen wie den Rückflug von Jordanien und landet an vielen Terminen sogar bei unter 100€ für beide zusammen.

Klar, die Gepäckregeln sind etwas strenger als bei Lufthansa, El Al oder Royal Jordanian. Aber das Aufgabegepäck müsst ihr auch bei diesen extra zahlen. Und viel mehr als eine Flasche Wasser und einen Snack könnt ihr dort ebenfalls nicht erwarten. Dafür aber Preise in Bereichen wie hier die komplette Reise mit Unterkünften liegt.

Größter Nachteil ist sicherlich, dass es nur wenige Abflughäfen gibt, die dafür in Frage kommen. Am einfachsten ist Berlin, von wo aus sowohl Ryanair als auch easyJet nach Israel fliegen und easyJet von Aqaba im Süden Jordaniens auch wieder zurück.

Aus dem Süden Deutschlands ist Memmingen die beste Option. Von hier geht es mit Ryanair nach Tel Aviv und Amman. Deswegen lohnt es sich, die Route ggf. etwas umzustellen, den Süden Israels wegzulassen, bei Jerusalem nach Jordanien einzureisen und den Mietwagen dort abzuholen. Andernfalls könnte es etwas komplizierter oder teurer werden, wenn ihr den Mietwagen in Aqaba reserviert und in Amman zurückgeben wollt.

Aus dem Westen Deutschlands läuft es zumindest nach aktuellem Stand der Flugpläne auf deutlich mehr Flexibilität von eurer Seite hinaus. Ryanair bietet zwar Flüge von und nach Aqaba, aber es gibt keine Direktverbindung nach Israel.

Im Flugpreisvergleich unten könnt ihr für euren Termin die besten Optionen schnell heraussuchen und euch dort zu den betreffenden Fluggesellschaft weiterleiten lassen.

Flugbsp. Berlin – Tel Aviv ab 62€ pP

Flugbsp. Aqaba – Berlin ab 36€ pP

Flugpreisvergleich:


Hotel-Empfehlungen in Israel und Jordanien

Wenn ihr von Aqaba in Jordanien zurückfliegt, bietet es sich als Route an, zunächst nach Tel Aviv zu fliegen. Nach etwas Eingewöhnung geht es weiter nach Jerusalem, von wo sich auch weitere Tagestouren ins Land anbieten, wenn ihr genug Zeit mitbringt.

Anschließend fahrt ihr wieder ganz in den Süden des Landes nach Eilat ans Rote Meer. Dort treffen nicht nur Israel und Jordanien aufeinander, sondern es sind auch nur ein paar Kilometer bis zu den Grenzen nach Ägypten und Saudi-Arabien.

Bis hier könnt ihr alles recht unkompliziert mit öffentlichen Verkehrsmitteln organisieren. Eine noch recht neue Bahnverbindung bringt euch schnell von Tel Aviv über den Flughafen nach Jerusalem. Die neue Station dort ist jetzt viel zentraler in der Stadt und auch nahe zum Busbahnhof mit Verbindungen ins ganze Land, unter anderem auch mehrmals täglich nach Eilat.

Wenn ihr einen Mietwagen bevorzugt, schaut vorher nach möglichen Zusatzkosten für die Einwegmiete nach Eilat oder stellt die Route so um, dass ihr den Grenzübergang im Norden zwischen Jerusalem und Amman nutzt. Den Mietwagen dürft ihr nicht mit hinüber nach Jordanien nehmen, sondern müsst dort einen neuen reservieren.

Auf jordanischer Seite bieten sich als Highlights neben dem Weltwunder Petra auch die Wüste Wadi Rum und ein Aufenthalt am Toten Meer an. Dieser wäre zwar auch in Israel möglich, dort bekommt ihr aber deutlich weniger Leistung für das gleiche Geld.

Wer im Roten Meer schnorcheln, baden oder tauchen möchte, ist unserer Meinung nach in Eilat besser aufgehoben als in Aqaba. Die Strände haben uns in Israel besser gefallen und die Korallen waren zumindest in den geschützten Bereichen noch halbwegs intakt. Alternativ läuft die Einreise nach Taba in Ägypten halbwegs unbürokratisch und schnell, so dass ihr auch für einen oder zwei Tage dorthin ausweichen könnt. Mangels Touristen sind die Korallen dort noch besser erhalten.

In Israel ist das Preisniveau für Hotels, aber auch Restaurants und Bars äußerst hoch. Gut bewertete Hotels unter 100€ die Nacht sind eher selten und entsprechend schnell ausgebucht. Wer zu spät dran ist, muss entweder draufzahlen oder die Ansprüche runterschrauben.

In Jordanien bekommt ihr zu Preisen ab 100€ schon deutlich mehr Luxus oder könnt das Budget schonen und euch bei einer Reihe an sehr guten Mittelklassehotels bedienen, die es bereits ab 50€ gibt. Im Wadi Rum ist ein Aufenthalt im Beduinen-Camp schon fast Pflicht. Die Unterschiede sind aber sehr groß und reichen vom einfachen Zelt für unter 5€ pro Person bis zur Luxus-Lodge. Schaut euch neben den Bildern auch die Beschreibung genau an, um bösen Überraschungen vorzubeugen. In unserem Beispiel habt ihr ein privates Badezimmer im „Zelt“, was aber nicht Standard ist.

In Sweimeh, im nördlichen Bereich des Toten Meeres auf jordanischer Seite, gibt es eine ganze Reihe internationaler Resort-Ketten, die sich für einen entspannten Abschluss der Reise perfekt eignen und preislich zumindest noch im Rahmen liegen.

Hotelbsp. 3 Nächte Tel Aviv ab 129€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Jerusalem ab 78€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Eilat ab 59€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Wadi Rum ab 58€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Petra ab 51€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Totes Meer ab 127€ pP

Hotelpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Jordanien buchen

In Aqaba gibt es sowohl in der Stadt als auch am Flughafen mehrere internationale Anbieter, bei denen ihr einen Mietwagen ohne Sprachbarrieren bekommt. Die Preise starten schon bei etwas über 30€ Tag für einen voll versicherten Kleinwagen. Oftmals ist es günstiger, nach dem Grenzübertritt von Isreal aus zu Fuß gleich mit dem Taxi zum Flughafen zu fahren, da die Anmietung dort meist deutlich günstiger ist als in der Stadt.

Das Fahren in Jordanien haben wir als recht entspannt in Erinnerung, wir waren allerdings nicht in und um Amman unterwegs, sondern nur zwischen Aqaba und Totem Meer. Die regelmäßigen Straßenkontrollen sind zwar sicher gewöhnungsbedürftig. Aber sobald man als Tourist oder Touristin erkannt wird, ist meist nur Durchwinken angesagt.

Mietwagenbsp. 6 Tage von Aqaba ab 95€ pP

2 thoughts on “2 Wochen Rundreise Israel + Jordanien für 695€ p.P. mit Flügen, 6 Tagen Mietwagen und top bewerteten Hotels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.