Vietnam von Nord nach Süd: 15 Tage Rundreise & Badeurlaub für 819€ p.P. mit allen Flügen und top 4* Hotels

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eigene Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch eigene Wünsche und Vorstellungen einbauen. Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen.

Gern könnt ihr uns Fragen und Anmerkungen unten in den Kommentaren senden, wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung eures Traumurlaubs.


Die Rahmenbedingungen für eine Vietnam-Rundreise sind durch die Visafreiheit von maximal 15 Tagen und die Geographie des Landes mit seiner langgestreckten Form recht klar vorgegeben. In 2 Wochen bewegt ihr euch im einfachsten Fall von Nord (Hanoi) nach Süd (Ho-Chi-Minh-Stadt) und stoppt zum einen in der Region um Da Nang (Hué und Hoi An) sowie zum Baden noch einmal rund um Nha Trang (oder Mui Ne, was aber schwerer zu erreichen ist).

Natürlich könnt ihr länger bleiben, müsst euch dann aber vorab ein Visum besorgen, oder den Schwerpunkt auf nur eine oder zwei der Regionen legen und diese dann gründlicher entdecken als es so in der „Best Of“-Variante möglich ist.

Unsere Beispielreise ist ein guter Mix aus Kultur, Geschichte, Badeurlaub sowie Land und Leuten. Durch Inlandsflüge könnt ihr innerhalb von jeweils einer Stunde weiterreisen und habt so mehr Zeit vor Ort. Ladet euch vorab die App „Grab“ herunter und richtet sie ein. Dazu besorgt ihr euch am besten noch am Flughafen von Hanoi eine lokale SIM-Karte und könnt euch dann jederzeit ein Taxi zum Normalpreis ohne nervige Verhandlungen und Betrügereien besorgen.

Für 15 Tage kommen wir nach unserer Recherche auf 819€ pro Person bei Kostenteilung zu zweit. Im Preis drin sind die Gabelflüge nach Vietnam, drei Inlandsflüge und top bewertete 4* Hotels in Hanoi, Hué, Hoi An, Nha Trang und Ho-Chi-Minh-Stadt.

Gelegt haben wir die Reise in den November bis Anfang Dezember, die aus unserer Sicht beste Reisezeit. Denn dann ist es im Norden rund um Hanoi noch angenehm warm und im Süden startet die Trockenzeit. Da die Unterkünfte im Vergleich zu den Gesamtkosten wenig ins Gewicht fallen, ist der Trip auch perfekt für Alleinreisende geeignet.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen könnt ihr wie immer gern in den Kommentaren unten loswerden. Im Artikel findet ihr Hinweise und Buchungslinks zum Selberplanen.

Günstige Gabelflüge nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt buchen

Mit knapp über 600€ bietet Turkish Airlines momentan das beste Preis-Leistungsverhältnis für Flüge nach Vietnam Ende des Jahres. Neben dem guten, wenn auch nicht überragenden preis, spricht für die Airline, dass ihr von fast allen größeren Airports in Deutschland in ähnlicher Preislage starten könnt, sehr viele verfügbare Termine findet und die Flüge zwischen Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt gabeln könnt. Außerdem habt ihr bei Turkish Airlines sehr großzügige Gepäckregeln, nur einen Umstieg in Istanbul bei insgesamt akzeptablen Flugzeiten.

Nonstop war vor Corona nur Vietnam Airlines von Frankfurt aus auf den Strecken nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt unterwegs. Ob und wann diese Flüge wieder aufgenommen werden, ist noch unklar. Nutzt am besten den Flugpreisvergleich unten, um euch einen Überblick aller Fluglinien und Tarife für euren Wunschtermin zu verschaffen.


Flugpreisvergleich:


Günstige Inlandsflüge in Vietnam buchen

VietJet ist seit ein paar Jahren der Garant für günstige Inlandsflüge. Die Konkurrenz hat zudem dazu geführt, dass Vietnam Airlines als ehemaliger Monopolist ebenfalls die Preise senken musste. Zwar kommt das Aufgabegepäck wie auch in Europa üblich noch gegen Aufpreis dazu, diese liegen aber meist nur bei umgerechnet etwa 10 bis 15 Euro.

Wenn die Flugzeiten nicht so richtig passen, lohnt es sich noch etwas mit der Buchung zu warten. Je nach Touristenaufkommen nach Ende der Pandemie werden recht wahrscheinlich noch einige zusätzliche Verbindungen später in den Flugplan aufgenommen.

Flugbsp. Hanoi – Hué ab 17€ pP

Flugbsp. Da Nang – Nha Trang ab 25€ pP

Flugbsp. Nha Trang – Ho-Chi-Minh-Stadt ab 16€ pP

Hotel-Empfehlungen in Vietnam

Mit so viel Vorlauf wie hier könnt ihr sensationelle Schnäppchen machen. Selbst 4* Hotels kosten euch in der Regel weniger als 25€ pro Nacht. Hué und Ho-Chi-Minh-Stadt kosten etwas mehr, Hanoi, Hoi An und Nha Trang dafür deutlich weniger. Zudem sind nahezu alle Buchungen kostenlos storneribar, sollte sich eure Planung nachträglich noch ändern.

Wir haben die aus unserer Sicht besten Empfehlungen für euch rausgesucht. Oft lohnt es sich auch, nach den besseren Zimmern zu schauen, da der Aufpreis für eine Junior Suite oder Meerblick vergleichsweise gering ist.

Aus unserer Sicht ist Frühstück kein Muss, denn für wenig Geld findet ihr außerhalb immer etwas Passendes und vor allem typisch Einheimisches. Im Hotel beschränkt es sich dagegen oft auf Toast, Marmelade und maximal mittelmäßigen Kaffee.

Hotelbsp. 3 Nächte Hanoi ab 19€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Hué ab 32€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Hoi An ab 28€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Nha Trang ab 23€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Ho-Chi-Minh-Stadt ab 41€ pP

Hotelpreisvergleich:


Günstige Bahntickets in Vietnam

Der Wiedervereinigungs-Express verkehrt aktuell bis zu fünf Mal am Tag zwischen Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt und hält unterwegs unter anderem in Hué, Da Nang und Nha Trang, so dass ihr die Rundreise von Nord nach Süd nicht zwingend mit Inlandsflügen bewältigen müsst.

Wenn ihr allerdings innerhalb der 15 visafreien Tage bleiben wollt, warten einige lange Tage und/oder Nächte an Bord auf euch, weshalb wir für diesen Fall eher Inlandsflüge empfehlen mit Ausnahme der auch landschaftlich spektakulären Strecke zwischen Hué und Da Nang, die nur knapp 3 Stunden dauert.

Hier der aktuelle Fahrplan auszugsweise in Nord-Süd-Richtung zur groben Orientierung:

SE1SE3SE5SE7*SE9
Hanoi22:2019:2508:5006:0014:25
Hué10:5008:3022:2519:5504:45
Da Nang13:3011:1501:1022:3507:50
Nha Trang22:2521:1010:5008:3019:00
Ho-Chi-Minh-Stadt05:4504:3518:5516:3003:25
*nicht täglich

Es gibt Schlafwagen (Soft Sleeper, 4er Abteil), Liegewagen (Hard Sleeper, 6er Abteil) und Sitzplatzwagen (Soft Seat / Hard Seat), wobei der Aufpreis für den Schlafwagen gegenüber dem Liegewagen sehr gering ist. Und gerade nachts lohnt es sich auch kaum, einen Sitzplatz zu buchen. Für die kurze Strecke von Hué nach Da Nang hier im Beispiel reicht er aber natürlich aus, der umgerechnet keine 3€ kostet.

Tickets könnt ihr mit einer kleinen Servicegebühr online vorab zum Beispiel über 12go.asia buchen. Natürlich gibt es sie auch vor Ort am jeweiligen Bahnhof zum Normalpreis. Es kommt allerdings nicht selten vor, dass die Schlafwagenplätze ausgebucht sind, rund um Feiertage ab und an sogar der ganze Zug. Zudem müsst ihr ordentlich Geduld mitbringen, die Wartezeit am Bahnhof kann mitunter schon mal eine Stunde oder länger betragen. Auch Reiseagenturen vor Ort besorgen euch die Tickets gegen eine Gebühr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.