UPDATE! Griechenland verschärft kurzfristig Einreise: Urlauber müssen sich bis 48 Stunden vor Ankunft registrieren und ggf. einem Corona-Test unterziehen

Update 2. Juli

Zumindest Teilnehmer einer TUI-Pauschalreise können nach einer Mitteilung des Reiseveranstalters das entsprechende Formular auch im Flieger ausfüllen und statt des QR-Codes bei Einreise vorzeigen. Inwiefern das auch für andere Reiseveranstalter oder individuelle Reisen gilt, wird sich wohl erst in den nächsten Tagen zeigen.


Ab 1. Juli können Urlauber wieder problemlos, ohne Corona-Test und Quarantäne nach Griechenland einreisen. So war zumindest der bisherige Stand.

Seit heute geistert allerdings eine Meldung durch die Medien, dass es Touristen doch nicht ganz so einfach gemacht wird. Der Grund dafür dürfte in den wieder ansteigenden Infektionszahlen in einigen Ländern und Regionen liegen. Die griechischen Behörden befürchten offenbar ein unkontrolliertes Einschleppen des Corona-Virus.

Wer in den nächsten Tagen und Wochen nach Griechenland reist, muss sich spätestens 48 Stunden vor Ankunft auf der Website travel.gov.gr registrieren und dort jede Menge Angaben zur eigenen Person, zum Wohnort, zum Aufenthalt in anderen Ländern in letzter Zeit usw. machen.

Anschließend bekommt der Antragsteller per E-Mail oder auf das Smartphone einen QR-Code, der bei der Einreise vorzuweisen ist. Aus diesem geht hervor, ob direkt am Flughafen noch ein Corona-Test zu machen ist. Der Reisende erfährt dies aber wohl erst nach Ankunft. Bis zum Testergebnis müsst ihr im gebuchten Hotel bzw. der angegebenen Unterkunft bleiben.

Die Maßnahme kommt sowohl für die Reiseindustrie als auch für das Auswärtige Amt offenbar überraschend. Auch geht aus der Website bisher nicht hervor, wie eure Daten verarbeitet und gespeichert werden. Hinzu kommt, dass die Seite nur auf Englisch verfügbar ist im Moment. Und zumindest bei unseren Tests auch nicht immer erreichbar war.

Unklar ist auch, was passiert, wenn Reisende die Anmeldung nicht rechtzeitig oder gar nicht machen und entsprechend den QR-Code bei Einreise nicht vorweisen können. Eine Verbindung zum Buchungssystem der Airlines, die das Boarding in einem solchen Fall verhindert wie es zum Beispiel bei der amerikanischen Einreisegenehmigung Esta vorhanden ist, gibt es bisher laut Auskunft der Fluggesellschaften nicht.

Alles in allem also sehr enttäuschende Neuigkeiten aus Griechenland. Natürlich ist der Schutz vor einer Verbreitung des Virus im Land nachvollziehbar. Aber die jetzt getroffenen Regelungen wirken wenig durchdacht und vor allem nicht abgesprochen.

Wir halten euch dazu auf dem Laufenden.

3 thoughts on “UPDATE! Griechenland verschärft kurzfristig Einreise: Urlauber müssen sich bis 48 Stunden vor Ankunft registrieren und ggf. einem Corona-Test unterziehen

  1. ….noch mehr Stress und Ärger, was hat das noch mit Urlaub und Erholung zu tun😱. Unsere Reise nach Kreta wurde im Januar gebucht, als der ganze M… noch nicht absehbar war – und nun das auch noch. Ich versuche seit 5 Wochen beim Veranstalter umzubuchen, ohne Erfolg😢. Wir möchten unter diesen ganzen Umständen keinesfalls auf die Insel / nach Griechenland .

  2. Was soll das? Welcher Urlauber will sich diesen Stress aufhalsen.Wir fliegen deshalb auch nicht nach Kreta und haben umgebucht auf das nächste Jahr.In der Hoffnung,dass es besser wird,ansonsten fliegen wir nicht mehr nach Griechenland.Touristen werden verärgert und hilft Griechenland nicht damit.

    1. Wir finden es vor allem kritisch, dass es so kurzfristig eingeführt wurde mit einer nur halbfertigen Website. Und natürlich das unklar bleibt, auf welcher Grundlage ausgewählt wird, wer zum Testen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.