Für 649€ einmal um die Welt: London – Tokio – Sydney – Hawaii – London mit Star Alliance inkl. Gepäck

Normalerweise kosten sogenannte Round-The-World-Tickets ab 1500€ aufwärts. Oder ihr müsst euch aus verschiedenen Billigfluggesellschaften mit Oneway-Flügen die Reise zusammenstückeln. Dann seid ihr zwar recht flexibel, tragt aber das Anschlussrisiko. Und das Gepäck kommt auch noch oben drauf.

Deswegen ist es schon erstaunlich, wenn man ein solches Ticket mit Voll-Service-Airlines für weniger als 600 GBP, also im Moment etwa 649€ buchen kann. Es geht auch nur so günstig, wenn die Reise in London startet und endet, die An- und Abreise dorthin müsst ihr also noch selbstständig buchen.

Neben dem (aus unserer Sicht recht kleinem) Risiko, dass die einzelnen Länder und Regionen im März 2021 noch nicht wieder für Urlauber geöffnet sein könnten, fällt auf, dass die Buchung nur über das englische Reiseportal Travel Up angeboten wird. Teilweise ist es uns aber auch gelungen, einen ähnlichen Preis bei expedia.co.uk zu finden.

Das kann zweierlei bedeuten. Entweder handelt es sich um einen fehlerhaften Preis. Dann könnt ihr einfach die Buchung probieren. Wenn sie durch geht, habt ihr ein Ticket. Wenn nicht, erscheint erfahrungsgemäß eine Fehlerseite oder eine Preiserhöhung auf der Buchungsseite, eure Kreditkarte wird dann natürlich nicht belastet.

Andererseits kann es aber auch sein, dass die Verbindung zu komplex für viele Buchungssysteme ist und deswegen kein Preis kommt. So lässt sich zum Beispiel selbst direkt bei Lufthansa nicht einmal das Routing einstellen, ohne dass eine Fehlermeldung kommt.

Und noch ein wichtiger Hinweis: Zu den Flugkosten kommen natürlich noch nicht unerhebliche Kosten vor Ort für Hotels, Ausflüge, Mietwagen und Verpflegung. Hawaii sticht da sicher hervor, aber auch Australien und Japan sind alles andere als günstig. 100€ pro Tag und Person bei einer Reise zu zweit kommen locker zusammen. Kalkuliert besser 150 – 200€. Aber ihr spart natürlich einiges bei den Flügen.

Die Flugtage könnt ihr natürlich noch anpassen. Bei unseren Tests war der späteste Termin für den letzten Flug der 31. März. Eventuell lässt sich auch das Routing anpassen. Statt Tokio über Bangkok oder Hongkong nach Australien. Möglicherweise auch mit Neuseeland dabei oder einem längeren Stopp an der Westküste der UDS. Probiert einfach ein bisschen in der Flugsuche herum.

Bsp. Multistop London – Tokio – Sydney – Honolulu – Tokio:

>> FLÜGE ANPASSEN & BUCHEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.