Sommerurlaub an der Ostsee – so gut stehen die Chancen

Die Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns, Manuela Schwesig, hat gestern vor Branchenvertretern und der Landesregierung eine Art Stufenplan für den Rückkehr der Ostseeurlauber bekannt gegeben.

Schon ab 1. Mai dürfen demnach Besitzer von Ferienobjekten in Mecklenburg-Vorpommern wieder zu ihren Häusern und Wohnungen fahren. Natürlich solltet ihr in dem Fall entsprechende Nachweise mit euch führen.

Anfang Mai wird dann je nach Infektionslage über weitere Lockerungen entschieden, die folgendermaßen geplant sind:

  1. Wiedereröffnung der Gastronomie unter eingeschränkten Bedingungen
  2. Übernachtungen für Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern werden erlaubt
  3. Übernachtungen für Gäste aus anderen Bundesländern sind wieder möglich
  4. Tagesausflügler und internationale Urlauber dürfen wieder in die Region

Wir gehen davon aus, dass jeweils etwa 2 – 3 Wochen zwischen den einzelnen Stufen liegen, damit genügend Zeit bleibt, die Infektionszahlen aus- und neu zu bewerten.

Das bedeutet natürlich auch, dass bereits genehmigte Schritte zurückgenommen oder geplante Genehmigungen verschoben werden, sollte das Virus sicher wieder stärker ausbreiten. Es liegt also an uns und unseren Verhaltensweisen, wie schnell ein Ostseeurlaub wieder möglich sein wird. Zumal davon auszugehen ist, dass andere Regionen Deutschlands dies zum Vorbild nehmen und vermutlich auch weltweit darauf geschaut wird, ob es so gelingt, den Tourismus wieder anzukurbeln.

Geht man von den oben kalkulierten 2 – 3 Wochen aus, könnten gastronomische Betriebe etwa zu Himmelfahrt öffnen und Übernachtungen aus anderen Bundesländern wären dann spätestens zu den Sommerferien wieder erlaubt.

Auf Tagesausflügler und internationale Gäste wird man zumindest im Juli und August verzichten, um die Abstandsregelungen einhalten zu können und davon auszugehen ist, dass die meisten Unterkünfte von einheimischen Touristen ausgebucht sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.