Herbst 2021: Knapp 2 Wochen im Wohnmobil durch Kalifornien ab 374€ (plus gefahrene Meilen)

Bei CamperDays, einer Metasuchmaschine für Wohnmobile und Camper, haben wir ein Megaschnäppchen gefunden, dass wir euch nicht vorenthalten wollen.

Denn wenn ihr jetzt schon ein Wohnmobil für den Herbst 2021 bucht, bekommt ihr richtig gute Frühbucherrabatte. So könnt ihr zum Beispiel einen T-17 (Details unten) für 13 Tage bzw. 12 Nächte ab Los Angeles schon für 374€ buchen. Normalerweise liegt der Preis bei etwa 600€.

Hinzu kommt, dass ihr bei der Buchung kein Risiko eingeht und nicht einmal in Vorkasse gehen müsst. Bis 46 Tage vor Übernahme könnt ihr ohne Gebühren stornieren.

Buchung ohne Risiko

– bis August 2021 kostenlos stornierbar
– Bezahlung erst im August 2021
– Sicherungsschein gegen Insolvenz


Der T-17 ist perfekt für 2 Erwachsene und ein kleineres Kind. Es handelt sich um einen Pickup, mit Kabinenaufsatz. Wie in den USA üblich mit Automatik-Schaltung, also auch für Anfänger nicht schwer zu fahren.



Verfügbar sind die besonders günstigen Preise erst ab der letzten September-Woche. Was aber perfekt ist, denn gerade für Kalifornien bietet der Oktober perfekte Bedingungen. Es ist weder zu heiß, noch müsst ihr schon mit Frost rechnen in den Bergen.

Im Preis eingeschlossen sind alle wichtigen Versicherungen, außerdem haben wir den Ausschluss der Selbstbeteiligung hinzugefügt. Auch die Küchenausstattung ist dabei, Bettwäsche und Handtücher könnt ihr hinzu buchen oder mitbringen.

Meilenpakete oder Zahlung pro Meile?

Anders als bei einem Mietwagen berechnen euch die Verleiher von Campern die gefahrenen Kilometer extra, hier sind es 0.35 USD pro Meile. Hinzu kommen knapp 10% Steuern, so dass ihr bei etwa 0.38 USD pro Meile landet. Bei aktuellem Umrechnungskurs wären das 32,50€ für 100 Meilen bzw. 162,50€ für 500 Meilen.

Alternativ könnt ihr auch Meilenpakete vorab hinzubuchen. Ihr bezahlt dafür 29,46€ je Paket mit 100 Meilen bzw. 145,97€ je 500 Meilen.

Der Unterschied ist also nicht allzu groß. Sollte der US-Dollar gegenüber dem Euro weiterhin an Wert verlieren, wird er sogar noch geringer.

Da ihr zu viel bezahlte Meilen nicht erstattet bekommt, solltet ihr euch entsprechend gut überlegen, ob es sich lohnt, diese vorab schon zu buchen und zu bezahlen. Eine große Ersparnis ergibt sich selbst dann nicht, wenn ihr es schafft sie komplett abzufahren.

Erfahrungsgemäß könnt ihr bei einer typischen Rundreise ganz gut mit ca. 150 Meilen pro Tag kalkulieren. Natürlich könnt ihr auch eure Wunschroute bei Google Maps eingeben, wir empfehlen dann noch einmal etwa 15 – 20% für Abstecher und Umwege draufzurechnen.


In vielen Veranstalterpaketen sind 1500 Freimeilen bereits eingeschlossen, das solltet ihr beim Vergleich beachten. Damit würdet ihr hier bei insgesamt knapp über 800€ landen. Normalerweise zahlt ihr dafür 1.000 bis 1.200€ bei ansonsten gleichen Leistungen.

Bsp. T-17 ab Los Angeles 30.9. – 12.10.2021

>> CAMPER BUCHEN

Für die Buchung der Flüge solltet ihr euch noch Zeit lassen. Nach Los Angeles finden sich regelmäßig gute Angebote, oft auch mit langer Vorausbuchungsmöglichkeit. Für den Zeitraum Ende September bis Anfang Oktober lagen die Preise von deutschen Abflughäfen inklusive Aufgabegepäck in den letzten Jahren immer bei etwa 400 bis 600 Euro.

2 thoughts on “Herbst 2021: Knapp 2 Wochen im Wohnmobil durch Kalifornien ab 374€ (plus gefahrene Meilen)

  1. Hi, eine Nachfrage hierzu: „Bettwäsche und Handtücher könnt ihr hinzu buchen oder mitbringen“. Wenn ich es auf der Seite richtig verstehe, bucht man nicht nur die Bettwäsche, sondern auch das Kopfkissen und die Decke (Schlafsack). Wenn ich es nicht buche, müsste ich also nicht nur Handtücher und Bettwäsche mitbringen, sondern auch Decke und Kissen, oder?
    Gruß
    Andreas

    1. Ja, korrekt. In dem Paket sind enthalten:

      – Handtücher Bad
      – Handtücher Geschirr
      – Kissen + Kissenbezug
      – Bettbezug
      – Schlafsack / dünne Matratze

      Je nachdem wie luxuriös es sein soll und was man ggf. ohnehin dabei hat, kommt man teilweise auch günstiger, wenn man sich am ersten Tag bei einem großen Supermarkt wie Walmart selbst die benötigten Sachen kauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.