11 Tage Bonaire All Inclusive im 4* Strand- & Tauchresort ab 1.442€ p.P. inkl. Direktflügen ab Amsterdam

Wenn es euch auf die zur Niederlande gehörenden Karibikinseln Aruba, Bonaire und Curacao zieht, solltet ihr darüber nachdenken, eine Reise über den holländischen TUI-Ableger zu buchen. Denn die Preise dort sind fast immer um einige hundert Euro günstiger als in Deutschland.

So bekommt ihr aktuell 11 Tage All Inclusive-Urlaub auf Bonaire mit 9 Übernachtungen im 4* Van Der Valk Plaza Beach & Dive Resort schon ab 1.442€ pro Person, wenn ihr zu zweit reist. Über deutsche Veranstalter gibt es zu dem Preis nur das Hotel, die Flüge kosten dann weitere 500 bis 800 Euro extra.

Damit nicht so viele Deutsche diesen Trick nutzen, zumal Amsterdam für viele nicht viel weiter weg ist als Frankfurt, bietet TUI für die holländische Seite keine Übersetzung an. Aber Insider wissen natürlich, dass man zum Beispiel bei Nutzung des Google-Browsers Chrome eine automatische Übersetzung aktivieren kann. Erfahrungsgemäß ist die englische Version etwas besser als die ins Deutsche.

Auch die Transfers sind im Preis des Pakets schon inbegriffen, dagegen berechnet euch TUI NL im Gegensatz zur deutschen Muttergesellschaft einen kleinen Aufpreis fürs Aufgabegepäck, wenn benötigt. Unser Tipp: Oft gibt es für wenig Geld mehr im Buchungsprozess Comfort-Plätze mit deutlich mehr Sitzplatzabstand.


Verfügbar ist die Reise zu ähnlichen Preisen ab 24. September bis Mitte Dezember. Mitte Januar gibt es ebenfalls noch einmal Angebote um die 1500€ pro Person. Ihr könnt den Aufenthalt auch verkürzen auf 7 Nächte oder verlängern, wenn ihr mehr Zeit mitbringt. Dazu wählt ihr einfach im Preiskalender bei TUI die Reiselänge und seht dann darunter die Preise.

Aktuell könnt ihr problemlos nach Bonaire einreisen, wenn ihr euch in den 14 Tagen vor Abflug nur in Deutschland und den Niederlanden aufgehalten habt. Anders als die Informationen beim Auswärtige Amt ist laut Tourismusbehörde von Bonaire ein negatives Resultat eines PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden bei Einreise erforderlich, um der sonst fälligen Quarantäne zu entgehen.

Die aktuellen Fallzahlen auf Bonaire sind vergleichsweise äußerst gering, weswegen auch keine Einstufung als Risikogebiet droht. Wenn ihr diesbezüglich Bedenken habt, empfehlen wir die offizielle Einteilung des Auswärtigen Amtes abzuwarten, die Ende September veröffentlicht wird.

>> HOTEL BUCHEN


Günstigstes Beispiel 11 Tage / 9 Nächte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.