15 Tage Aruba + Curacao mit Stopover in Montreal, Toronto oder an den Niagarafällen für 1.079€ p.P.

Die Überschrift sagt es schon, wir haben bei unserer heutigen Beispielreise wieder super viel Leistung und einen günstigen Preis gepackt. Für nur etwas mehr als 1000 Euro pro Person könnt ihr im Winter 2022, also zur besten Reisezeit, nicht nur jeweils 1 Woche auf Curacao und Aruba verbringen, sondern auf dem Weg dorthin noch einen kleinen Ausschnitt von Kanada sehen.

Klingt wie so oft zu gut um wahr zu sein Deswegen haben wir euch alle Details mit Beispielen hier im Artikel zusammengefasst. Neben allen Flügen sind auch die zwei Hotelnächte in Kanada, ein tolles 4* Strandresort auf Curacao und eine kleine aber feine Apartmentanlage auf Aruba schon im Preis drin.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Nutzt die gegebenen Links einfach für eure eigenen Recherche und Planung. Fragen könnt ihr wie immer in den Kommentaren loswerden. Eine Pauschalreise mit ähnlichen Leistungen kostet euch mindestens 1000 Euro mehr pro Person, es lohnt sich also, etwas Zeit zu investieren. Alternativ könnt ihr die Planung auch gern uns überlassen und direkt zur Urlaubsvorfreude übergehen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Gabelflüge nach Curacao und Aruba mit Stopover in Kanada

Schon seit vielen Monaten gibt es bei Air Canada Flüge in die Karibik für um die 400€. Besonders interessant, weil auch schon das Aufgabegepäck in dem Preis enthalten ist. Das Angebot hat aber einen gewaltigen Haken, denn auf dem Hinweg habt ihr einen Umstieg über Nacht in Kanada.

Zwar könnt ihr seit Anfang September als vollständig Geimpfte wieder in Kanada einreisen und zum Beispiel ein Flughafenhotel buchen. Noch interessanter finden wir aber, dass man aus der Not sogar eine Tugend machen kann. Mit etwas Recherche findet man nämlich sogar Verbindungen zu dem Preis, bei denen ihr gleich zwei Nächte in Kanada habt und euch entsprechend sowohl Montreal als auch Toronto anschauen könnt. Wenn ihr wollt sogar inklusive Tagestrip zu den Niagarafällen.

Zunächst geht es bei unserer Beispielverbindung von Frankfurt nach Montreal, wo ihr am frühen Nachmittag ankommt. Dann fahrt ihr nach der Einreise am besten mit dem Shuttle in ein Flughafenhotel, checkt ein und macht euch frisch. Den Rest des Nachmittags und den Abend habt ihr anschließend für die recht kompakte Innenstadt Montreals.

Das Aufstehen am nächsten Morgen sollte dank Zeitverschiebung kein Problem sein, so dass ihr einen der morgendlichen Flüge nach Toronto auswählen könnt. Je eher ihr dort seid, desto mehr Zeit bleibt für die Stadtbesichtigung oder die Fahrt zu den Niagarafällen. Mit dem Mietwagen benötigt ihr etwa 1,5 bis 2 Stunden, müsst aber natürlich die Zeit für Abholung und Rückgabe hinzu rechnen. Alternativ gibt es auch mehrere Bus- und Bahnverbindungen von Toronto zu den Fällen, bei denen mit den Zeiten aus unserem Beispiel etwas mehr als 5 Stunden vor Ort bleiben, um abends wieder zurückzufahren und in ein Flughafenhotel in Toronto einzuchecken.

Erst dann geht es in knapp 5 Stunden nach Curacao in den eigentlichen Karibikurlaub. Den Rückflug könnt ihr wie unten zu sehen einfach von Aruba aus legen und habt dann nur einen kurzen Umstieg im Transit in Kanada. Oder bleibt auf Curacao und fliegt von dort zurück.

Verbindungen gibt es in den verschiedensten Versionen und teilweise mit etwas Aufpreis an vielen Tagen. Gegebenenfalls müsst ihr sie erst in der Kayak-Flugsuche „freischalten“, indem ihr alle Flüge auswählt im Filter. Mit einem einfachen Klick auf die Verbindung seht ihr die jeweiligen Umsteigedetails.


Günstige Flüge zwischen Curacao und Aruba

Wer bis hierhin aufmerksam war, hat vielleicht schon bemerkt, dass noch der Flug von Curacao nach Aruba fehlt. Zum Glück sind die Preise zwischen den Karibikinseln nicht mehr ganz so hoch, etwas über 100€ müsst ihr aber weiterhin für den etwa halbstündigen Hüpfer rechnen. Zumindest das Gepäck ist schon dabei.

Schaut am besten nach einer Verbindung um die Mittagszeit, dann könnt ihr die Phase zwischen Check-out im Hotel auf Curacao und Check-in auf Aruba effektiv nutzen.

Flugbsp. Curacao – Aruba ab 103€ pP

Flugpreisvergleich:


Hotelempfehlungen in Montreal und Toronto

Aufgrund der Flugzeiten und der Planung bieten sich sowohl in Montreal als auch in Toronto Flughafenhotels an. In Montreal liegen zwei Hotels nur etwa 5 Fußminuten vom Bahnhof Dorval entfernt, von dem aus ihr mindestens aller 15 Minuten mit Bus oder Zug in die Innenstadt von Montreal kommt und abends auch so wieder zurück. Das Doubletree by Hilton kostet euch knapp 100€ pro Nacht im Doppelzimmer, also 49€ pro Person, und bietet damit das beste Preis-Leistungsverhältnis.

In Toronto hängt die Wahl eher davon ab, ob ihr in der Stadt bleibt oder den Tagestrip zu den Niagarafällen macht bzw. ob ihr am kleinen Airport in der Stadt ankommt oder am großen Hauptflughafen außerhalb. Und natürlich auch – bezüglich Gepäck – ob ihr euch einen Mietwagen nehmt oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid.

Die Preise am Airport sind etwas günstiger, wie am Beispiel des Sandman Hotels zu sehen. Und ihr habt natürlich kürzere Wege am Morgen vor dem Weiterflug in die Karibik. Hotels in der Innenstadt gibt es aber ebenfalls ab etwas über 100€ pro Nacht. Perfekt, um zum Beispiel nach Ankunft am City Airport das Gepäck an der Rezeption abzugeben und mit dem nächsten Zug Richtung Niagarafälle zu fahren.

Hotelbsp. 1 Nacht Montreal ab 49€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Toronto ab 41€ pP

Hotelempfehlungen auf Curacao und Aruba

Das Preisniveau der Hotels unterscheidet sich fundamental zwischen Curacao und Aruba. Während man auf Curacao durchaus das eine oder andere 4* Resort zu Preisen von unter 100€ pro Nacht ergattern kann, müsst ihr auf Aruba mit dem Doppelten rechnen.

Es gibt zwei Optionen, um dies im Gesamtbudget etwas auszubalancieren. Entweder ihr verkürzt den Aufenthalt auf Aruba und bleibt länger auf Curacao. Oder ihr weicht in Aruba auf eine Ferienwohnung aus, die es teilweise trotz guter Ausstattung und Strandnähe erstaunlich günstig gibt.

Genau das haben wir in der Beispielreise gemacht. 6 Nächte im Sandcastle Beach Apartments könnt ihr wie unten zu sehen für knapp über 400€ buchen. Die Anlage umfasst nur zwei Ferienwohnungen, so dass ihr Pool und Grill meist für euch allein habt. Kochen könnt ihr natürlich auch. Und vor allem sind es nur 5 Minuten zum Strand.

Auf Curacao haben wir das Oasis Parcs Coral ausgesucht. Den Preis von 304€ pro Person und Woche bekommt ihr nur bei Buchung über deutsche Reiseveranstalter, andere Portale sind deutlich teurer. Ihr habt direkten Strandzugang, aber auch einen schönen Pool.

Frühstück oder Halbpension könnt ihr optional hinzubuchen oder euch in den Restaurants und Shops des Resorts versorgen. In der Umgebung gibt es ansonsten recht wenige Optionen, weswegen ihr auf einen Mietwagen oder Taxis angewiesen seid, wenn ihr außerhalb der Anlage essen gehen wollt. Mit dem öffentlichen Bus kommt ihr nicht ins Hotel, mit den Sammeltaxis schon eher. Alternativ findet ihr zentralere Resorts in und um Willemstad, habt es dann aber weiter zum Strand.

Hotelbsp. 7 Nächte Curacao ab 304€ pP

Hotelbsp. 6 Nächte Aruba ab 203€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.