Über Weihnachten und Silvester nach Mexiko: Flüge in die Karibik (Cancun) und den Pazifik (Los Cabos) für 649€ plus Gepäck nach Bedarf

Neben Skiurlaub stehen Fernreisen über Weihnachten und Silvester ganz hoch im Kurs der Deutschen. Das hat sich auch durch Corona nicht wirklich verändert. Lediglich die Zahl der potentiellen Ziele wird wohl auch dieses Jahr wieder beschränkt sein. Und jetzt ist bereits klar, dass wer kurzfristig bucht ganz tief in die Tasche greifen muss.

So wurden letztes Jahr zum Beispiel von Lufthansa Preise zwischen 1500 und 2000 Euro aufgerufen, wenn man last minute noch nach Mexiko wollte. Viel entspannter sieht dagegen die Situation aktuell noch aus. Denn für 649€ bekommt ihr nicht nur Gabelflüge, um sowohl die Ostküste in der Karibik (Cancun) als auch den Westen des Landes am Pazifik (Los Cabos) zu erreichen. Sondern ihr habt außerdem auch schon den Inlandsflug dabei, um die beiden Ziele zu verbinden.

Daraus lässt sich eine super spannende Rundreise zusammenstellen, bei Interesse auch mit vielen weiteren Zielen im Land. Dabei sind wir euch natürlich wie immer gern behilflich. Schreibt uns einfach eine Nachricht.

Individuelle Reise planen

Günstige Gabelflüge nach Cancun und von Los Cabos buchen

Unter 600€ sind für Gabelflüge nach Mexiko, die sowohl die Ost- als auch die Westküste einschließen ohnehin schon ein passabler Preis. Selbst für die Nebensaison. Hier bekommt ihr allerdings absolute Hauptsaison mit Hinflug kurz vor oder an Weihnachten und dem Rückflug am Samstag nach Ende der ersten Januar-Woche, so dass ihr Sonntagnachmittag wieder in Deutschland seid.

Für etwa 100€ pro Koffer könnt ihr nachträglich Aufgabegepäck hinzufügen, also zum Beispiel auch den großen Koffer zu zweit teilen und zusätzlich einen Trolley pro Person mit in die Kabine nehmen.Neben der hier vorgestellten gehen auch weitere Kombinationen und natürlich auch einfache Hin- und Rückflüge, bei denen Cancun sogar schon unter 400€ möglich ist. Wer möchte kann auch Puerto Vallarta einbauen. Durch den Umstieg in Dallas mit American Airlines stehen euch aber generell große Teile Mexikos offen.

Der Umstieg in Dallas könnte sich auch zum Knackpunkt entwickeln, sollte die USA die Einreisesperre bis Weihnachten bestehen lassen. Allerdings gibt es einen guten Plan B. Da American Airlines und British Airways im selben Tarifverbund sind, könnt ihr euch in dem Fall für den Hinweg auf eine Verbindung über London und dann direkt nach Cancun umbuchen lassen. Mit schlechteren Flugzeiten und voraussichtlich Flughafenwechsel in London zwar, aber besser als die Reise komplett streichen zu müssen. Für den Rückweg ist es egal, ob der Umstieg in den USA stattfindet, wenn ihr mindestens 2 Wochen in Mexiko wart.

Günstige Inlandsflüge in Mexiko buchen

Neben der bekannteren Aeromexico könnt ihr auch die Billigflieger Volaris und VIVA für die Inlandsstrecke von der Ost- zur Westküste nutzen. Wir haben letztes alle drei getestet und die Grenzen sind fließend. Alle drei fliegen überwiegend über Mexico City. Entsprechend sucht euch einfach diejenige mit dem besten Verhältnis aus Preis und Flugzeit aus.

Aufgabegepäck kostet überall extra, Handgepäck je nach Größe und Airline. Beides kann aber auch kurz vor Check-in noch hinzugefügt werden, wenn klar ist, wie viel ihr braucht. Statt von Cancun zu starten, könnt ihr mit etwas Aufpreis auch auf Cozumel starten. Dann spart ihr euch die Rückfahrt zum airport von Cancun, wenn ihr ohnehin den Besuch der Insel plant.

Flugbsp. Cancun – Los Cabos ab 69€

Flugpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.