Günstige Flüge nach Chile ab 495€ von 9 deutschen Abflughäfen (Aufgabegepäck + 80€)

KLM und Air France sind für deutsche Reisende Richtung Südamerika inzwischen die beste Empfehlung. Nicht nur, weil ihr viele Ziele mit nur einem meist kurzen Umstieg in Amsterdam oder Paris erreicht. Sondern auch, weil ihr von nahezu überall in Deutschland starten könnt.

Selbst wenn man die 80€ Extragebühr für den Aufgabekoffer hinzurechnet, liegt ihr preislich deutlich unter der Konkurrenz. Hinzu kommt, dass die Lufthansa-Gruppe aktuell nicht nonstop nach Chile fliegt, ihr also selbst von Frankfurt aus mindestens einmal in einen südamerikanischen Regionalflieger umsteigen müsst. Von anderen Airports aus seid ihr entsprechend mit Lufthansa noch länger unterwegs.

Einzige Ausnahme sind hier die neuen Direktflüge von LATAM ab Frankfurt. Diese gehen aber nicht täglich, haben beim günstigsten Tarif auch kein Gepäck dabei und es fehlen preislich interessante Zubringer ab anderen deutschen Abflughäfen.

Die Verfügbarkeiten bei KLM / Air France sind auch extrem gut. Bis März findet ihr abgesehen von Weihnachten und Neujahr fast immer Flüge zum günstigsten Preis. Lediglich an den Wochenenden zahlt ihr mehr.

In der Regel könnt ihr zwischen verschiedenen Verbindungen wählen. Wenn ihr bereits seid, zwei Mal umzusteigen und noch etwas längere Flugzeiten in Kauf zu nehmen, geht es sogar noch etwas günstiger als in unserem Beispiel. Teilweise kommt ihr dann allerdings mitten in der Nacht in Chile an.

Nach dem Klick auf „Angebot prüfen“ in der Skyscanner-Übersicht, habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Portalen oder der Buchung direkt bei KLM oder Air France. Wenn ihr Aufgabegepäck braucht, lasst euch am besten direkt zur Airline weiterleiten und wählt dort den nächst höheren Tarif aus (+40€ je Strecke). Kauft ihr das Gepäck nachträglich, wird es teurer.

Zumindest für den Winter 2021 stehen die Chancen im Moment sehr gut, dass Reisen nach Südamerika wieder problemlos möglich sind. Sollte es doch anders kommen, habt ihr natürlich bei von der Airline stornierten Flügen Anspruch auf Rückerstattung. Außerdem gelten aktuell noch die Kuzlanzbedingungen, so dass ihr auch von euch aus auf einen späteren Termin umbuchen könnt.

Santiago dürfte für die meisten von euch nur Startpunkt einer mehr oder weniger ausgedehnten Rundreise durch Chile sein. Das Land ist mit einem Mietwagen leicht zu bereisen. Viele nehmen auch die qualitativ sehr hochwertigen und bequemen Fernbusse. Außerdem gibt es seit einigen Jahren auch Billigfluggesellschaften, mit denen ihr für wenig Geld innerhalb des Landes schnell umher kommt.

Bsp. Hamburg – Santiago 15. – 31.1.

>> FLÜGE BUCHEN

Weitere Abflughäfen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.