2 Wochen Santorini, Naxos & Milos für 845€ p.P. mit Lufthansa-Flügen, Fähren und Hotels

Griechenland wird sich voraussichtlich auch dieses Jahr wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Spanien liefern, wer mehr Last Minute-Gäste über den Sommer empfängt. Die Einreise ist möglich mit Test, vollständiger Impfung oder Nachweis der Genesung. Einige Restriktionen sind noch vorhanden, werden aber vermutlich nach und nach gelockert.

Wer keine Lust auf die riesigen All Inclusive-Resorts auf Kreta, Korfu, Rhodos oder Kos hat, kann auch dieses Jahr wieder recht unkompliziert mit den Fähren zwischen den vielen kleinen Inseln der Kykladen hin und her springen und so mehr als einen Eindruck nach Hause zurück bringen.

Unsere Beispielreise konzentriert sich dieses Mal auf Santorini, Naxos und Milos. Aber sie könnte natürlich genauso Ios, Paros oder Mykonos ansteuern. Genau darin besteht natürlich der große Vorteil einer solchen individuellen Reise. Ihr seid nicht daran gebunden, was ein Reiseveranstalter für besuchenswert erachtet. Oder besser gesagt, wo er seine bestellten Hotelzimmer füllen muss.

Nutzt unsere Übersicht hier im Artikel gern als Inspiration, Links und Details sind jeweils eingefügt. Oder schreibt uns eine kurze Nachricht. Unser Expertenteam übernimmt die Planung gern für euch.

Individuelle Rundreise planen

Günstige Flüge nach Santorini buchen

Anders als in den Vorjahren könnt ihr aus einer ganzen Reihe von Direktverbindungen nach Santorini wählen. Heraus stechen preislich sicher Wizz Air von Dortmund und easyJet von Berlin. Achtet aber darauf, dass hier nicht mal ein Handgepäckstrolley im Preis drin ist und die Gepäckgebühren insgesamt deutlich höher sind als bei der Konkurrenz von Lufthansa, Eurowings und Condor. Auch Aegean bietet Direktflüge von Frankfurt und München an, aktuell aber zu enorm hohen Preisen.

Rechnet zu den Preisen noch einmal 50€ für jedes Aufgabegepäckstück hinzu. Wer es für alle Mitreisenden bucht, kommt in der Regel besser, gleich den nächst höheren Tarif der jeweiligen Fluggesellschaft zu buchen. Wer einen Status der Airline besitzt oder Gepäck nur für einige Mitreisende aufgeben will, kann mit dem Basis-Tarif und eventuellen Aufpreisen im Vergleich einiges sparen.

Flugpreisvergleich:


Fähren zwischen den Griechischen Inseln buchen

Auf Seiten wie ferryscanner findet ihr recht einfach eine Übersicht aller Reedereien mit ihren Preisen und Fahrplänen, was die Suche ungemein erleichtert. Buchen könnt ihr dort auch und aus unserer Erfahrung heraus oft technisch zuverlässiger und zum gleichen Preis wie bei den Fährgesellschaften direkt.

Die Preise schwanken in der Regel je nach Abfahrtszeit und Geschwindigkeit. Die Faustregel ist recht einfach: Um so komfortabler für Urlauber, desto teurer wird es. Für Naxos – Milos werden zum Beispiel mindestens 60€ fällig. Teilweise kann man mit eigens zusammengestellten Umsteigeverbindungen den Preis drücken und sogar eine Art Minitageskreuzfahrt über verschiedene Inseln basteln. Aber das ist natürlich immer mit dem Risiko verbunden, dass es zu Verspätungen oder Streiks kommt und ihr dann irgendwo hängenbleibt, wo ihr nicht landen wolltet. Also rechtzeitig vorab checken.

Unsere drei Fährüberfahrten hier sind schnell und um die Mittagszeit, also dann wenn ihr ohnehin zwischen Check-out und Check-in keine Unterkunft habt. Insgesamt müsst ihr 148€ pro Person einrechnen.

Bsp. Fähre Santorini – Naxos ab 35€ pP
Bsp. Fähre Naxos – Milos ab 60€ pP
Bsp. Fähre Milos – Santorini ab 53€ pP

Hotelempfehlungen auf Santorini, Naxos und Milos

Auf allen drei Inseln hier gibt es keine Bettenbunker, wie man sie auf Kreta oder Rhodos findet. Stattdessen kleine, fast immer familiengeführte Hotels und Pensionen mit viel Charme. Deswegen solltet ihr auch nicht unbedingt nach den Sternen schauen, die sagen recht wenig darüber aus, ob ihr einen schönen Urlaub haben werdet.

Achtet vor allem auf die Bewertungen sowie die Bilder und filtert Ausstattungsmerkmale wie einen Pool. Viele Unterkünfte sind einfach und sauber, nicht alle aber auf dem neuesten Stand. Das seht ihr aber recht fix anhand des Badezimmers oder der Betten. Wenn euch das wichtig ist, schaut gezielt nach Flachbildfernsehern oder einer Regendusche.

Wir empfehlen eine Unterkunft nicht allzu weit vom jeweiligen Hafen. Denn dort befindet sich fast immer auch der Busbahnhof mit guten Verbindungen über die jeweilige Insel. Dadurch könnt ihr euch recht einfach einen Mietwagen ersparen, wenn ihr das möchtet.

Auf Milos sind die Unterkünfte ein gutes Stück teurer, was daran liegt, dass es hier nur wenige Touristen hin verschlägt und es entsprechend kaum Hotels gibt. Aber aus unserer Sicht hat das natürlich auch den Vorteil, dass ihr an den Stränden allein seid und es in den Tavernen noch sehr authentisch zugeht.

Wir kommen mit unseren Empfehlungen auf 547€ pro Person, wenn ihr euch die Kosten mindestens zu zweit teilt. Das macht eine Schnitt von weniger als 40€ und ist damit sicher günstiger als man erwarten würde. Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt, aber außer regelmäßigen Posts in den Sozialen Medien eingeflogener Influencer haben die viel teureren Hotels meist auch nicht an Mehrwert zu bieten.

Bsp. 5 Nächte Santorini ab 166€ pP
Bsp. 4 Nächte Naxos ab 128€ pP
Bsp. 5 Nächte Milos ab 253€ pP

Hotelpreisvergleich:

Leave a Reply

Your email address will not be published.