2 Wochen Inselhüpfen in Griechenland für 979€ p.P. mit Flügen, Fähren und Hotels (Mykonos, Paros, Ios, Santorini)

Während Kreta, Rhodos, Korfu oder Kos recht fest in den Händen der Pauschalreiseveranstalter liegen, werden die kleineren Inseln der Kykladen, allen voran die Instagram-Aushängeschilder Mykonos und Santorini, überwiegend individuell bereist.

Über die Gründe kann man viel spekulieren. So gibt es dort so gut wie keine größeren Resorts, vor allem nicht mit All Inclusive-Angeboten. Stattdessen beherrschen viele kleine Gästehäuser und Ferienwohnungen das Bild, die zum Glück auf in der Regel in die vorhandene, historisch gewachsene Architektur integriert sind. Hotelbunker wurden nicht erlaubt.

Andererseits sind die Inseln auch recht klein und schnell erkundet. 2 Wochen Sommerurlaub auf der gleichen Insel ist für viele Reisende schlicht zu langweilig. Zumal jede Insel ihren eigenen Charakter hat und sich das Hüpfen von Insel zu Insel, neumodisch gern als Island Hopping bezeichnet, auch von der Abwechslung her lohnt.

Genau an der Stelle wollen wir ansetzen. Denn noch immer scheuen viele vor dem deutlich höheren Planungsaufwand und den Unsicherheiten einer solchen Reise zurück. Flüge, Transfer und Hotel mit Verpflegung bedeutet eben auch, dass man sich um nichts kümmern muss.

Unsere Beispielreise zeigt aber, dass sich der Aufwand tatsächlich in Grenzen hält. Und wir haben euch hier die aus unserer Sicht vier spannendsten Inseln bereits eingebaut. Es geht nach Mykonos, Paros, Ios und Santorini. Dazu die Flüge und Fähren, mehr braucht es nicht, denn Tavernen gibt es vor Ort in Hülle und Fülle mit in der Regel besserer Auswahl als am Büffet. Und auf allen Inseln findet ihr auch ein auf Touristen abgestimmtes Busnetz, weswegen selbst ein Mietwagen kein Muss ist.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Preisersparnis. Zwischen 1500 und 2000 Euro pro Person berechnet euch ein Reisebüro oder ein auf Individualreisen spezialisierter Veranstalter schon in der Vorsaison, also im noch recht frischen Mai. Mit Beginn der Sommerferien steigt der Preis dann sogar auf 2500 bis 3000 Euro.

Und das, obwohl ihr es selbst organisiert für nicht einmal 1000€ pro Person hinbekommt. Vorausgesetzt ihr teilt euch die Kosten zu zweit und bucht Flüge, Fähren und Hotels einfach einzeln. Unsere Empfehlungen und Buchungslinks findet ihr hier im Artikel. Wenn ihr gar nicht weiterkommt, übernehmen wir gern die Planung für euch.

Nachricht schreiben

Gabelflüge nach Mykonos und Santorini buchen

Auch wenn es etwas mehr Mühe macht als reine Hin- und Rückflüge zu finden, so solltet ihr dennoch darüber nachdenken, eure Verbindungen zu gabeln. Was nichts anderes bedeutet, dass ihr den Hinflug auf eine Insel bucht, den Rückflug dann von einer anderen. So erspart ihr euch, am letzten Tag wieder zurück zum Ausgangsort zu fahren. Zumal Generalstreiks in Griechenland nicht selten sind, so dass es tatsächlich passieren kann, dass einen ganzen Tag lang keine Fähre geht. Das Risiko ,euren Heimflug zu verpasse, ist zwar nicht gewaltig groß, lässt sich aber durch Gabelflüge quasi auf Null reduzieren.

Bei den meisten Fluggesellschaften kommt ihr am günstigsten, wenn ihr einfach zwei Oneway-Flüge bucht, also zum Beispiel zunächst von Deutschland nach Mykonos und dann unabhängig davon als zweites von Santorini nach Deutschland. Lufthansa ist hier eine Ausnahme. Dort solltet ihr die Flüge als Multistop in die Suchmaske eingeben, um den besten Preis zu bekommen. Bei easyJet spart ihr euch ein paar Euro Gebühren, wenn ihr im gleichen Buchungsvorgang nach dem Hinflug auch den Rückflug hinzufügt.

Wir haben euch die wichtigsten bzw. günstigsten Nonstopverbindungen von Deutschland rausgesucht, um die Suche zu erleichtern. Berlin sticht mit easyJet preislich zunächst stark heraus. Allerdings sind hier die Gebühren für Aufgabegepäck so hoch, dass ihr vieles von dem Preisvorteil wieder einbüßt. Wir haben uns deshalb für Aegean von München als Referenz für die Beispielreise entschieden. Die griechische Airline ist sicher der klare Preis-Leistungssieger.

Von den kleineren Airports gibt es noch die Option Umsteigeflüge mit Lufthansa über Frankfurt oder München zu buchen. Zwar sind die Preise mit 200 bis 300 Euro (zzgl. Aufgabegepäck) schon recht hoch. Aber natürlich entfallen dafür die Kosten für die Anreise und im besten Fall auch für den Parkplatz.

Flugpreisvergleich:


Fähren zwischen den Griechischen Inseln buchen

Zwischen den meisten Inseln habt ihr im Sommer mehrere tägliche Optionen je nach gewünschter Abfahrtszeit. Die großen, langsamen Fähren mit Auto- und LKW-Transport sind in der Regel günstiger, verkehren aber oft in den Tagesrandlagen. Um die Mittagszeit sind es dagegen meist die fixen aber teureren Katamarane, die euch für etwa 30€ pro Strecke zur nächsten Insel befördern.

Wir haben diese auch als Beispiel hier ausgewählt, da ihr so natürlich auch die Stunden zwischen Check-out im letzten und Check-in im nächsten Hotel gut überbrücken könnt. Überall gibt es Busse, die an den Fährhäfen warten und euch für wenig Geld in die Inselhauptstadt bringen, wo ihr in alle weiteren Richtungen umsteigen können.

Taxis können dagegen schnell knapp werden, wenn ihr spät vom Schiff kommt. Und die Preise sind teilweise unverschämt hoch und meist Verhandlungssache. Wenn ihr den Bus meiden wollt, fragt euer Hotel, ob sie euch den Transfer organisieren können.

Mit unseren Beispielen hier zahlt ihr für die drei Fährüberfahrten insgesamt knapp 100€ pro Person. Das klingt erst einmal recht viel, dafür dass die Strecken kurz sind. Tatsächlich ist es aber natürlich eine Mischkalkulation zwischen der unrentablen Nebensaison und der Sommerzeit, wo der Gewinn für das ganze Jahr eingefahren werden muss. Zudem entfallen natürlich anders als bei Inlandsflügen die Gepäckgebühren.

*Bsp. Fähre Mykonos – Paros ab 37€ pP
*Bsp. Fähre Paros – Ios ab 31€ pP
*Bsp. Fähre Ios – Santorini ab 30€ pP

Hotels in Griechenland buchen

Wenn ihr einen gewissen Standard haben möchtet, werden die Hotels schnell zum größten Posten der Reise. Hier ist also noch viel Sparpotential, wenn ihr euch auf einfache Ferienwohnungen und Apartments in weniger attraktiver Lage und ohne Pool oder ähnliche Annehmlichkeiten beschränkt.

Aber aus unserer Sicht geht dann schon recht viel Urlaubsflair flöten. Und wenn man genauer nachrechnet, merkt man schnell, dass zumindest bei frühzeitiger Buchung das Preis-Leistungsverhältnis noch vollkommen ok ist. Etwas mehr als 50€ pro Nacht und Person zahlt ihr bei unseren Empfehlungen. Und sie sind alle top bewertet und liegen perfekt, um einfach und unkompliziert die jeweilige Insel mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu entdecken. Dadurch entfallen die Kosten für einen Mietwagen, wenn ihr diesen nicht unbedingt wollt.

Aufgeteilt haben wir die Route wie folgt:

  • 4 Nächte Mykonos
  • 3 Nächte Paros
  • 3 Nächte Ios
  • 4 Nächte Santorini

So habt ihr ausreichend Zeit für alle Inseln, die auch zu den beliebtesten der Kykladen zählen. Natürlich gibt es noch viele weitere Ziele zu entdecken. Milos, Andiparos, Serifos oder Sifnos sind noch Geheimtipps und nur wenige Touristen finden den Weg dorthin. Das bedeutet aber auch, dass ihr dort weniger Unterkünfte, Busverbindungen und Restaurants findet, was entweder die Preise nach oben treibt oder dafür sorgt, dass viele Sachen nur von Mitte Juli bis Ende August geöffnet sind. Oder beides.

Unsere Routenempfehlung auf der Karte:


Für alle 14 Nächte zusammen kommt ihr auf 764€ pro Person, wenn ihr euch an unsere Hotelempfehlungen haltet. Je weiter ihr in den Juli und vor allem August reinkommt, desto mehr müsst ihr zahlen. Ab Mitte September sinken die Preise dann langsam wieder. Mehr Glamour oder Instagram-Präsenz wirkt sich exponentiell auf die Preise aus, ohne dass die Leistung im gleichen Maße steigt. Ausnahmen bestätigen möglicherweise die Regel, sind aber uns noch nicht untergekommen.

Hotelbsp. 4 Nächte Mykonos ab 293€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Paros ab 103€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Ios ab 167€ pP
Hotelbsp. 4 Nächte Santorini ab 201€ pP

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

  • Flüge ab 117€
  • Fähre Mykonos – Paros ab 37€
  • Fähre Paros – Ios ab 31€
  • Fähre Ios – Santorini ab 30€
  • Hotel Mykonos ab 293€
  • Hotel Paros ab 103€
  • Hotel Ios ab 167€
  • Hotel Santorini ab 201€
  • ———————–
  • Gesamt 979€ pro Person

Leave a Reply

Your email address will not be published.