9 Tage Sommer-Rundreise durch Slowenien für 355€ p.P. (Eigenanreise) bzw. 497€ mit Flügen

Das „kleine“ Slowenien wird von Urlaubern gern übersehen und steht im Schatten der Touristenscharen in Italien, Österreich und Kroatien. Aber gerade deshalb lohnt es sich, statt auf der Autobahn im Transit nur durchzufahren oder im Flieger darüber hinweg zu düsen, einen genaueren Blick auf Land und Leute zu werfen.

Denn die Vielfalt ist für die eher geringe Fläche doch sehr groß. Von den Alpenregionen rund um den Triglav Nationalpark und den Bleder See im Norden sind es weniger als 2 Stunden Fahrt in die Hauptstadt Ljubljana. Von dort führt der Weg entweder ostwärts in die Weinanbauregion rund um Maribor oder westwärts an die Adria mit der Perle Piran auf einer schönen Halbinsel.

Unsere hier vorgestellte 9-tägige Rundreise dient als Beispiel und Inspiration, wie ihr einen solchen Urlaub buchen könntet. Schwerpunkt sind dabei die Unterkünfte, da es gerade aus dem Süden Deutschlands sicher einfacher ist, mit dem eigenen Auto zu fahren.

Wenn ihr weiter im Norden wohnt, findet ihr aber optional auch passende Flüge im Abschnitt unten. Und auch für die Anreise mit dem Zug gibt es preislich auch sehr interessante Optionen. Dabei könntet ihr vor Ort sogar ganz auf einen Mietwagen verzichten. Informationen zum Busnetz haben wir euch ganz unten zusammengefasst.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)


Gern unterstützen wir euch bei der Planung und Organisation eures Urlaubs. Schreibt uns einfach eine kurze Nachricht mit den Rahmenbedingungen und euren Wünschen.

Individuelle Reise planen

Hotelempfehlungen in Slowenien

Bei der Recherche fällt recht schnell auf, dass es leider recht wenig schöne Mittelklassehotels in Slowenien gibt. Einer großen Anzahl von Ferienwohnungen und Apartments, meist Teil eines Privathauses, stehen einige wenige Luxushotels gegenüber. Hinzu kommen langweilige Stadtrandunterkünfte für Durchreisende und weniger anspruchsvolle Geschäftsreisende.

Deswegen empfehlen wir, eure gewünschten Hotels frühzeitig zu buchen, wenn auf eurer Rundreise mehr als nur die pure Übernachtung in der jeweiligen Unterkunft geplant ist. Wir haben nach einigen Stunden in verschiedenen Hotelportalen drei wie wir finden sehr gute Unterkünfte für euch gefunden, die aus unserer Sicht sowohl Lust auf Urlaub machen, aber auch in der Hauptsaison noch bezahlbar sind.

Der Einfachheit halber haben wir die Rundreise so aufgeteilt, dass ihr zunächst 3 Tage am Bleder See verbringt, anschließend weitere 3 Tage in der Hauptstadt Ljubljana. Zum Schluss geht es an die Adria, wo wir ein schönes Hotel in Koper für euch gefunden haben.

Durch diese Aufteilung könnt ihr die wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Sloweniens erleben, ohne jeden tag die Koffer neu packen zu müssen. Und die Distanzen vor Ort sind auch so klein, dass ihr problemlos Tagesausflüge zum Beispiel vom Bleder See in den Triglav-Natiponalpark, von Ljubljana in die Weinregion um Maribor oder von Koper zu den Badeorten Izola und Piran planen könnt.

Natürlich könnt ihr die Rundreise auch anders aufteilen, mehr Übernachtungsorte einplanen oder wenn euch eine einfache Ferienwohnung reicht auch einiges an Geld sparen. Im Hotelpreisvergleich findet ihr nicht nur die hier vorgestellten Hotels, sondern auch viele weitere und natürlich auch Apartments im Quervergleich über alle großen Hotelportale.

Solltet ihr die Rundreise mit Flügen und Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln machen, bietet es sich natürlich an, die 3 Nächte in Ljubljana an den Anfang oder das Ende der Rundreise zu legen, da ihr ohnehin dort landet und wieder abfliegt.

Bsp. 3 Nächte Bleder See ab 105€ pP
Bsp. 3 Nächte Ljubljana ab 121€ pP
Bsp. 3 Nächte Koper ab 129€ pP

Hotelpreisvergleich:


Günstige Flüge nach Slowenien buchen

Ljubljana und damit ganz Slowenien wird aktuell aus Deutschland nur von Lufthansa nonstop angeflogen. Umsteigeverbindungen gibt es auch mit Swiss über Zürich oder LOT über Warschau zu Preisen ab etwa 140€ im Sommer, wobei ihr von nahezu allen größeren deutschen Abflughäfen starten könnt. Je nach Datum und Verbindung geht es über Zürich, München, Frankfurt oder Warschau nach Ljubljana. Das Gepäck könnt ihr (auch nachträglich) für 25€ pro Koffer und Strecke hinzu buchen.


Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Ljubljana buchen

Für etwas unter 30€ pro Tag bekommt ihr einen voll versicherten Mietwagen in Ljubljana, für 42€ gibt es einen (nur eingeschränkt geländetauglichen) SUV. Achtet darauf, dass die euch wichtigen Versicherungsleistungen dabei und ohne Selbstbeteiligung sind.

Die meisten Anbieter verlangen eine recht hohe Kaution, die auf der Kreditkarte blockiert wird. Sorgt also für die entsprechende Deckung. Eine geringere Kaution gibt es meist nur, wenn ihr die Versicherungen direkt beim Vermieter bucht, was aber wiederum teurer ist als sie über Drittanbieter zu inkludieren, die euch über die Mietwagenportale automatisch vermittelt werden.

Mietwagenbsp. 9 Tage Ljubljana ab 125€ pP

Anreise und Rundreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Natürlich ist auch die Anreise per Bahn nach Ljubljana möglich. Nach aktuellem Fahrplan gibt es einen direkten EuroCity mittags von München, der nach etwas über 6 Stunden die slowenische Hauptstadt erreicht. Auch einen Nachtzug gibt es, der München am späten Abend verlässt und morgens gegen 6 in Slowenien ist. Hinzu gibt es mehrere Tagesverbindungen mit Umstieg in Österreich. Die Preise starten ab 39,90€ für den direkten Zug und 27,90€ für die Umsteigeverbindungen. Für den Nachtzug gibt es Sparpreise ab 69€ für den Schlafwagen.


Auch vor Ort benötigt ihr nicht zwingend einen Mietwagen, das Busnetz innerhalb des Landes ist erstaunlich engmaschig und es gibt direkte Busse mehrmals am Tag von Ljubljana zu allen wichtigen Orten. So könnt ihr auch problemlos direkt von der Hauptstadt nach Koper oder an den Bleder See fahren. Natürlich solltet ihr dann bei der Unterkunftswahl darauf achten, dass ihr eine Bushaltestelle in der Nähe habt.

Alle Verbindungen lassen sich übrigens bequem über Google Maps nachschauen und sind dort mit aktuellen Fahrplandaten hinterlegt. Die Preise sind günstig, 50 Kilometer kosten euch etwa 5€, 100 Kilometer um die 10€. Dennoch bleibt es nicht aus, dass ihr deutlich mehr Planungsaufwand habt als mit einem Mietwagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.