3 Woche Rundreise & Badeurlaub in der Dominikanischen Republik für 959€ p.P. mit Flügen und super Hotels & Resorts

Sehr häufig bekommen wir Anfragen zu Kombi-Reisen, also einem Mix aus Badeurlaub, Städtetrip und Aktiv- oder Rundreise. Diese lassen sich nicht so einfach aus dem Katalog buchen wie eine klassische Pauschalreise. Viele Reisebüros bieten zudem individuelle Reisen gar nicht oder nur auf spezielle Nachfrage zu äußerst hohen Preisen an, weil sich damit natürlich nicht so leicht Umsatz machen lässt wie mit 2 Wochen All Inclusive-Urlaub.

Deswegen stellen wir regelmäßig Beispielreisen aus eigener Recherche zusammen, die ihr als Inspiration oder Vorlage für eigene Planungen nutzen könnt. Dadurch lässt sich nicht nur viel Geld sparen, sondern ihr könnt auch eigene Wünsche und Vorstellungen einbauen. Wir sind allerdings selbst kein Reiseveranstalter, sondern betreiben diesen Blog, um euch zu zeigen, dass es gar nicht so kompliziert ist, die einzelnen Bausteine der Reise zu finden und zu buchen.

Gern könnt ihr uns Fragen und Anmerkungen unten in den Kommentaren senden, wir unterstützen euch natürlich gern bei der Vorbereitung eures Traumurlaubs.


Sicher, wer einfach nur 2 Wochen Strandurlaub mit All Inclusive-Verpflegung sucht, der ist mit einer Pauschalreise am besten dran. Dieser Artikel richtet sich eher an Reisende, die mehrere Regionen der Dominikanischen Republik in einem Urlaub erleben möchten, die sich lieber in lokalen Restaurants und Bars verpflegen als in der Hotelanlage. Und natürlich Land und Leute kennenlernen wollen, was naturgemäß bei einem Resort-Urlaub so gut wie nicht möglich ist.

Wir haben die spannendsten Orte mit den schönsten Stränden herausgesucht, dazu etwas Natur und Geschichte gepackt, fertig ist die perfekte Kombination aus Rundreise und Badeurlaub. Los geht es in La Romana, wohin ihr euch vom Flughafen Punta Cana am besten mit einem Shuttle bringen lasst.

Nach etwas Zeit zur Eingewöhnung und besiegtem Jetlag fahrt ihr mit dem Bus weiter in die Hauptstadt Santo Domingo, in der vor allem die koloniale Altstadt sehr sehenswert ist. Der nächste Stopp ist in Santiago de los Caballeros. Von hier bieten sich Ausflüge zu den Wasserfällen von Jarabacoa und in den Armando Bermúdez-Nationalpark an.

Einer der zahlreichen Busse bringt euch dann an die Playa Dorada rund um Puerto Plata, wo es mehrere schöne Badeorte zur Auswahl gibt. Wir haben uns für Sosúa entschieden. Ihr habt aber genügend Zeit vor Ort, um auch die anderen zu besuchen.

Anschließend folgt die Samaná-Halbinsel. Auch hier habt ihr die Qual der Wahl, wo ihr euch niederlasst. Las Galeras hat uns am besten gefallen. Langsam aber sicher neigt sich die Reise dem Ende entgegen. Aber natürlich fehlt noch die bekannteste Region der Insel rund um Punta Cana.

Hier sind die meisten Strände dicht bebaut mit Resorts, so dass es tatsächlich ratsam ist, zum Schluss noch ein paar Tage ganz klassischen All Inclusive-Urlaub zu planen. Denn aus den Ferienwohnungen und Gästehäusern der zweiten und dritten Reihe kommt ihr oft nur über Umwege zum Meer. Liegen und Schirme gehören zu den Hotels, so dass Baden doch eher anstrengend ist. Zudem sind die Resorts erstaunlich günstig in der Nebensaison.

Geplant haben wir die Reise über 3 Wochen im Juni, weil es dort aktuell super günstige Flüge gibt. Zwar beginnt ab Ostern die feuchtere Jahreszeit, die vor allem im September und Oktober auch Hurrikans bringen kann. Der Juni ist allerdings statistisch noch vergleichsweise trocken.

Mit Flügen und allen Unterkünften kommt ihr auf weniger als 1000 Euro pro Person, wenn ihr euch die Kosten zu zweit teilt. Die Kosten für die Busse sind fast zu vernachlässigen, bei den Transfers spart ihr oft viel Geld über GetTransfer.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen könnt ihr wie immer gern in den Kommentaren unten loswerden. Im Artikel findet ihr Hinweise und Buchungslinks zum Selberplanen.

Günstige Flüge in Dominikanische Republik buchen

Den besten Preis bietet zumindest bei Abflug im Mai die portugiesische Airline TAP für weniger als 400€. Die Verfügbarkeiten sind meist nur montags gegeben, der Umstieg findet in Lissabon statt und ihr könnt zwischen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München als Abflugsort wählen.

Das Gepäck kostet wie inzwischen leider fast überall üblich extra oder ihr wählt den nächst höheren Tarif. Rechnet im Schnitt mit etwa 100€ Aufpreis pro Koffer hin und zurück. Teilt ihr euch ein Aufgabegepäck zu zweit, könnt ihr entsprechend ordentlich sparen.

Wenn ihr an anderen Terminen fliegt, dann nutzt unseren Flugpreisvergleich unten für einen guten Überblick an eurem Datum. Air France ist oft mit Preisen zwischen 425 und 450 Euro dabei. Weitere Optionen in ähnlicher Preislage sind Iberia und Air Europa über Madrid, die allerdings nach Santo Domingo fliegen. Ihr könnt aber natürlich die Rundreise auch dort beginnen und beenden. Die Gepäckbedingungen sind nahezu identisch.

Direkt geht es von Frankfurt mit Condor und Eurowings Discover nach Punta Cana. Die Preise starten allerdings erst bei weit über 600€ und auch hier müsst ihr mit weiteren 100€ Aufpreis für das Gepäck rechnen.

Flugbsp. von Frankfurt ab 384€ pP

Bsp. Frankfurt – Punta Cana 30.5. – 20.6.

Alternativ mit Air France ab 454€

Nonstop mit Condor ab 649€


Flugpreisvergleich:


Hotel-Empfehlungen in der Dominikanischen Republik

Wie eingangs erwähnt lassen wir die klassischen Resorts abgesehen vom Abschluss der Reise eher links liegen und konzentrieren uns auf kleine familiäre Hotels und Gästehäuser. Einen Pool habt ihr auch da oft dabei, die Lage haben wir in Fußlaufweite zum Strand bzw. in Santo Domingo und Santiago zentral in die Altstadt gewählt. Das hat den Nebeneffekt, dass es meist nicht weit zur nächsten Bushaltestelle ist und ihr ausreichend Restaurants, Bars und Shops findet.

Die Aufteilung entspricht unserer Einschätzung einer guten Mischung aus Erlebnis und Erholung. Deswegen sparen wir auch den westlichen Teil des Landes weitestgehend aus. Wer mehr sehen und weniger baden möchte, kann natürlich die Runde noch etwas ausführlicher planen.

Rechnet im Schnitt mit 40€ pro Nacht im Doppelzimmer für 2 Personen. Je früher ihr bucht, desto mehr seht gut bewertete Unterkünfte findet ihr in der Preisklasse. Auf den letzten Drücker wird es tendenziell meist deutlich teurer oder ihr müsst Abstriche beim Komfort machen.

Das RIU Palace Punta Cana ist aus unserer Sicht das beste Resort für den All Inclusive-Abschluss des Urlaubs. Es ist nur ein paar Euro teurer als die meisten 4* Hotels der Region, bietet aber den besseren Vergleich zu euren Unterkünften davor.

Hotelbsp. 4 Nächte La Romana ab 75€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Santo Domingo ab 26€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Santiago de los Caballeros ab 40€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Playa Dorada ab 73€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Samaná ab 96€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Punta Cana All Inclusive ab 265€ pP

Hotelpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.