Mit dem Zug durch die USA: Für 41€ von New York nach Miami oder von Chicago nach San Francisco

Die amerikanische Eisenbahngesellschaft AMTRAK feiert dieses Jahr ihren 50. Geburtstag. Am 1. Mai 1971 übernahm die staatlich finanzierte Firma die Reste der bis dahin privat betriebenen Züge und Strecken. Vor allem um zu retten, was noch zu retten war. Denn schon in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts hatte nicht nur der massive Ausbau des Autobahnnetzes sondern auch mehr und mehr für die Allgemeinheit bezahlbare Flüge den Eisenbahnbetrieb gerade auf den langen Strecken von Küste zu Küste unrentabel gemacht.

AMTRAK schaffte, an was viele nicht glaubten. Die Eisenbahn erlebte in den USA vor allem in den letzten Jahren einen Wandel und sogar die Passagierzahlen zeigten zumindest bis zur Corona-Pandemie nach oben. So sind an der Ostküste zwischen Boston, New York und Washington moderne Hochgeschwindigkeitszüge unterwegs. Und viele Amerikaner tauschen selbst auf der Langstrecke den Stress beim Fliegen immer häufiger gegen den grandiosen Blick aus dem Panoramafenster eines Zuges.

Der neue amerikanische Präsident Joe Biden gilt als Unterstützer des Bahnsystems und hat gerade einen Milliardenbetrag für den Weiterbetrieb und Ausbau bewilligt. Das passt natürlich perfekt als Geburtstagsgeschenk für AMTRAK und deren Zukunftsaussichten.

Auch für Passagiere gibt es aktuell ein Geschenk in Form von 50% Rabatt auf alle Strecken sowie einem Maximalpreis begrenzt auf 50 USD pro direkter Verbindung. Dadurch lassen sich Bahntickets durch die USA so günstig wie nie zuvor buchen. Die Aktion läuft noch bis zum 5. Mai 2021.

Einige Beispiele:

  • New York – Washington ab 29 USD
  • New York – Boston ab 29 USD
  • New York – Niagara Falls ab 34 USD
  • New York – Miami ab 50 USD
  • New York – Chicago ab 50 USD
  • New York – New Orleans ab 50 USD
  • Chicago – Los Angeles ab 50 USD
  • Chicago – San Francisco ab 50 USD
  • Chicago – Seattle ab 50 USD
  • Chicago – Dallas ab 50 USD
  • New Orleans – Los Angeles ab 50 USD
  • Los Angeles – San Francisco ab 34 USD
  • Los Angeles – Seattle ab 50 USD

Bahnnetz im Überblick:

AMTRAK-Bahnnetz als pdf

Der Haken dabei ist, dass die Tickets leider nicht stornierbar sind. Auch nicht, falls die USA weiterhin für Europäer die Grenzen geschlossen halten. Allerdings könnt ihr sie gebührenfrei umbuchen und zahlt dann nur die Preisdifferenz zum dan gültigen Tarif. So ist das Geld nicht verloren.

Wir haben in den letzten Jahren einige Erfahrungen sammeln können und die meisten Strecken schon bereist. Wenn ihr Fragen zu Bahnfahrten in den USA habt oder Unterstützung bei der Planung einer Reise benötigt, schreibt uns einfach eine kurze Nachricht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.