Sommerferien auf Malta: 1 Woche im 4* Hotel mit Halbpension ab 435€ p.P. inkl. Transfers und Zug zum Flug

Ab 1. Juli erlaubt Malta wieder Urlaubsreisende aus Deutschland auf die kleine Mittelmeerinsel. Das Land ist aktuell frei von Neuinfektionen und hat selbst zu Hochzeiten nur wenige Fälle gehabt, weil man den Flughafen schon frühzeitig geschlossen hatte.

Normalerweise tummeln sich vor allem Touristen aus Großbritannien und Italien im Sommer dort. Die müssen allerdings vorerst verzichten. Freigegeben sind nur Ländern mit aktuell geringen Infektionszahlen. Denn es gibt nur Temperaturmessungen am Flughafen, aber keine Tests oder Quarantäne.

Masken müsst ihr auf Malta nur in den Shops und im Bus tragen, nicht aber in Hotels, Restaurants oder Bars. Und natürlich auch nicht an den beiden Sandstränden, die ihr in der Nähe unserer Hotelempfehlung findet.

Das 4* Solana Hotel kennen wir schon aus Besuchen in der Vergangenheit. Es sticht aus den sonst eher für die breite Masse gebauten Resorts hervor, was man auch gut an den Bewertungen sieht.

Highlight ist sicher die Dachterrasse mit Pool und Blick übers Meer. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bekommt ihr bei Buchung mit Halbpension. Bei den Veranstaltern der FTI-Gruppe habt ihr auch den Zug zum Flug schon dabei.

Und ihr solltet auch den Transfer dazu buchen, denn der ist günstiger als ein Taxi und bei den Bussen ist aktuell die Klimaanlage abgeschaltet. Alternativ bekommt ihr am Flughafen natürlich auch einen Mietwagen. Aber Achtung: Auf Malta herrscht Linksverkehr.

Die günstigsten Abflughäfen:

Familienpreisbeispiele:

Unsere Empfehlung

Für die Hauptsaison sind die Preise einmalig, natürlich auch der Situation geschuldet. Aber Malta ist sicher, so leer wie nie zuvor in den Sommerferien und ihr bekommt für wenig Geld super viel Leistung.
ACHTUNG: Die Preise passen sich dynamisch der Nachfrage an. Geht diese nach oben, steigen auch recht fix die Preise.


>> REISE BUCHEN
>> WEITERE HOTELS AUF MALTA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.