Dubai soll ab Juli für Urlauber wieder geöffnet werden

In einem Interview bei Bloomberg TV sagte Dubai’s Director General des Department of Tourism and Commerce Marketing, dass man plant, Dubai ab Juli wieder für Touristen zu öffnen. Aber auch, dass sich der Prozess je nach weltweiter Situation bis September hinziehen könnte.

Das Emirat hängt anders als Nachbar Abu Dhabi stark vom Tourismus, Handel und Immobilienvertrieb ab und sucht wohl auch deshalb eine schnelle Lösung aus der Krise.

Nach den neuesten Lockerungsmaßnahmen sind unter anderem die berühmten Shopping Malls der Stadt wieder eröffnet wurden. Gemäß den Aussagen wurde ein Konzept erarbeitet, dass die Ansteckungsgefahr minimieren und die Ausbreitung einer zweiten Corona-Welle verhindern soll.

Die in Dubai beheimatete Airline Emirates fliegt aktuell nur nach einem Notflugplan unter anderem nach Frankfurt. Ab Juli sollen dann weitere Strecken wie die nach München hinzukommen. Die Wiederaufnahme von Hamburg und Düsseldorf ist aktuell für August geplant.

Die Fluggesellschaft experimentiert aktuell auch mit Corona-Schnelltests und könnte so Vorreiter für andere Flughäfen und Airlines sein. Als weltweiter Umsteigeflughafen ist eine Wiedereröffnung des regelmäßigen Flugverkehrs auch ein wichtiges Argument für die Verlängerung von Reisewarnungen, da diese neben der Verhinderung der Virusverbreitung eben auch ausgesprochen wurde, weil ein regelmäßiger Linienflugbetrieb nicht mehr garantiert war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.