Kubas Trauminsel Cayo Coco: 11 Tage All Inclusive-Urlaub schon für 939€ p.P.

Die meisten Europäer zieht es auf Kuba nach Varadero. Das liegt auch daran, dass die klassischen Ferienflieger nur dorthin oder nach Havanna geplant sind. Die Insel Cayo Coco im Norden Kubas ist dagegen hierzulande kaum bekannt. Wer sie entdecken will, wird zumindest aktuell mit den wenigen Pauschalreisen dorthin nicht glücklich. Denn die dort verpackten Flüge gehen in der Regel nach Varadero, von wo aus ihr im Bus für mehrere Stunden nach Cayo Coco gebracht werdet.

Darüber hinaus sind diese Reisen auch mehr als 50% teurer als wenn ihr sie euch einfach selbst zusammenstellt. und haben die schlechteren Storno-Regeln. Kein Grund also, den Reiseveranstaltern dafür auch noch die Gewinnmarge zu überlassen.

Wir zeigen euch hier im Artikel, wo und wie ihr äußerst günstige Flüge mit guten Flugzeiten nach Cayo Coco findet. Und empfehlen euch zwei Resorts passend dazu, die nur ein paar Kilometer vom Flughafen entfernt sind, so dass ihr schon am Nachmittag in den Genuss des ersten Cocktails oder Mocktails an der Strandbar kommt. Für 11 Tage zahlt ihr so nur 939€ pro Person bei Kostenteilung zu zweit.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen zur weiteren Planung könnt ihr uns gern in den Kommentaren stellen. Alternativ übernehmen wir auch gern die Recherche und Organisation für euren Traumurlaub. Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Flüge nach Cayo Coco buchen

Flugverbindungen nach Cayo Coco sind handverlesen. Von Europa aus habt ihr in der Regel nur die Wahl zwischen Havanna und Varadero, beides einige hundert Kilometer von Cayo Coco entfernt. Der beste Anreisweg führt deshalb über Kanada. Und auch der mit Abstand günstigste.

Denn schon für 444€ könnt ihr den Hin- und Rückflug von Frankfurt buchen. Und das Aufgabegepäck ist bei dem Preis schon dabei. Zunähst geht es nach Montréal oder an einigen Terminen auch nach Toronto. Von dort aus dann ohne echte Einreise nach Kanada weiter Richtung Kuba.

Auf dem Rückweg fliegt ihr in der Regel zuerst nach Toronto und von dort weiter nach Europa, wo ihr noch einmal umsteigen müsst für den letzten Flug nach Deutschland. Der Grund dafür ist, dass der direkte Flieger nach Frankfurt zu früh in Toronto startet, um den Anschluss sicherzustellen. Aber die Flugzeit ist trotzdem noch in Ordnung, zumal es ja keine schnellere Alternativen gibt.

Mit ein paar Euro Aufpreis gibt es den Tarif auch von vielen anderen deutschen Abflughäfen. Hier geht es zunächst mit Lufthansa nach Frankfurt und dann wie oben weiter. Rückzu habt ihr dann in der Regel die gleiche Verbindung wie nach Frankfurt.

Es gibt in der Theorie eine ganze Reihe von Terminen immer passend zu den zwei wöchentlichen Abflügen von Toronto nach Cayo Coco. Allerdings passt nicht immer der Preis. Oder ihr habt hin- und/oder rückzu einen Übernachtungsstopp in Kanada. Diesen könnt ihr je nach Bedarf aber für etwa 50€ mehr sogar auf mehrere Tage ausdehnen, zum Beispiel um die winterlichen Niagarafälle zu besuchen.



Hotelempfehlungen auf Cayo Coco

Die deutschen Reiseveranstalter bieten euch fast immer die besten Preise für die All Inclusive-Resorts in Cayo Coco, auch weil bedingt durch die US-Sanktionen weder booking.com noch Expedia und alle deren Töchterfirmen überhaupt Angebote anzeigen.

Das 4* TRYP Cayo Coco gehört zu Melia und ist dort im mittleren Luxusbereich zugeordnet. Die Bewertungen sind gut bis sehr gut, so dass ihr selbst für den äußerst attraktiven Preis von 45€ pro Person und Tag keine echten negativen Überraschungen erwarten müsst. Das Resort liegt direkt am Strand, hat aber auch eine große Pool-Landschaft.

Im oberen Luxusbereich findet ihr dagegen das Melia Cayo Coco. Dafür zahlt ihr dort aber auch mehr als das Doppelte. Wir haben euch außerdem unten die komplette Übersicht verlinlkt, wo ihr auch viele weitere Hotels und Resorts findet. Beachtet, dass es auf Kuba aufgrund der Sanktionen immer mal zu Engpässen gerade bei Markengetränken kommen kann. Zudem wird auf Kuba beim Service viel Wert auf Trinkgelder gelegt, was nicht selten zu einer Ungleichbehandlung von Hotelgästen führt. Beides schlägt sich in vielen Bewertungen nieder, weshalb kaum ein Hotel durchweg Bestnoten bekommt.

Hotelbsp. 11 Nächte All Inclusive ab 495€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.