Über Weihnachten und Silvester nach Mexiko: 2 Wochen Ost- und Westküste für 1.959€ p.P. inkl. Flügen und All Inclusive-Strandresorts

Über Weihnachten und Silvester zieht es viele Urlauber Jahr für Jahr in die Ferne, wo die Temperaturen den meist nasskalten Winter in Deutschland schnell vergessen lassen. Und die Chancen stehen gut, dass ihr eine solche Reise dieses Jahr auch endlich wieder seriös planen könnt.

Wie das ausschauen könnte, zeigen wir euch hier im Artikel anhand einer zweiwöchigen Reise nach Mexiko. Und um es abwechslungsreicher zu gestalten als eine schnöde Pauschalreise verbinden wir die Karibik- und die Pazifikküste zu einem Paket. Möglich macht das die getrennte Buchung aller Einzelleistungen, was schlimmer klingt als es praktisch ist.

Und ihr spart natürlich jede Menge. Denn wenn ihr euer Reisebüro bittet, so etwas zusammenzustellen, wird es mindestens 1000 Euro pro Person teurer. Testet es gern, wenn ihr es nicht glaubt. Und wenn ihr trotz unseres Artikels noch Unterstützung bei der Planung und Buchung benötigt, schreibt uns einfach hier eine kurze Nachricht.

Individuelle Reise planen

Günstige Flüge nach Cancun und Los Cabos buchen

Um „beide Seiten“ Mexikos kennenzulernen, bieten sich Gabelflüge natürlich perfekt an. Hinzu geht es also zunächst nach Cancun an der Karibikküste. Zurück dann von Los Cabos auf der kalifornischen Halbinsel Mexikos. Schon ab 592€ pro Person lässt sich diese Kombination über Weihnachten und Silvester von Frankfurt buchen. Sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg habt ihr einen Stopp in Dallas mit ausreichend Zeit für den Umstieg.

Aufgabegepäck kostet wie inzwischen auch auf der Langstrecke üblich mit etwa 100€ pro Koffer noch hinzu. Theoretisch könnt ihr für etwa 50 bis 100 Euro mehr auch von anderen deutschen Abflughäfen starten. Dann habt ihr aber jeweils noch einen weiteren Umstieg meist in London im Flugplan. Deswegen erscheint uns hier die Anreise nach Frankfurt der bessere Weg.

Außerdem müsst ihr natürlich noch von der Ostküste Mexikos an die Westküste kommen. Aber das stellt weder finanziell noch organisatorisch ein größeres Problem zu sein. Neben Aeromexico sind auch die Billigflieger Volaris und VivaAerobus bisher gut durch die Pandemie gekommen, was sicher auch daran lag, dass Mexiko die Grenzen nie geschlossen hatte.

Da ihr ohnehin so gut wie immer in Mexico City umsteigen müsst, könnt ihr auch gleich von Cozumel starten und müsst nicht erst zurück nach Cancun, falls ihr unserer Beispielreise so wie vorgeschlagen folgt. Schon ab etwa 60€ gibt es die Flüge. Aufgabgegepäck gibt es gegen akzeptablen Aufpreis. Der Umstieg in Mexico City ist super einfach, da ihr im gleichen Terminal bleibt (T1 für Volaris und VivaAerobus, T2 für Aeromexico) und nicht einmal durch eine Sicherheitskontrolle müsst.

Flugbsp. Cozumel – Los Cabos ab 61€ pP

Flugpreisvergleich:


Hotelempfehlungen in Playa del Carmen, Cozumel und Los Cabos

Die ersten 4 Nächte verbringt ihr in der Region um Cancun. Zur Auswahl stehen die Partyhochburg Cancun, die ruhigere Resort-Stadt Playa del Carmen oder das Backpacker-Paradies Tulum. Wir haben uns für die goldene Mitte entschieden und in Playa del Carmen das 5* Ikonik Hotel ausgesucht.

Es handelt sich um ein Resort für Erwachsene mit tollem Pool und vielen Restaurants und Cafés in der Umgebung. Deswegen starten wir den Urlaub auch erst einmal ohne All Inclusive-Verpflegung, so dass ihr in aller Ruhe probieren könnt, was euch kulinarisch erwartet. 309€ pro Person bei Belegung eines Doppelzimmers müsst ihr rechnen. Nicht günstig, aber ihr werdet es auch nicht bereuen.

Mit der Fähre (Einzelfahrt in Pesos bezahlt umgerechnet etwa 7€) geht es in einer knappen Stunde am fünften Tag hinüber nach Cozumel, wo das sehr empfehlenswerte 4* Melia Resort auf euch wartet. Das All Inclusive-Hotel liegt im ruhigen Norden der Insel direkt am Strand. Neben Baden und jeglicher Art von Wassersport ist Cozumel auch ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Entsprechende Touren werden an allen Ecken angeboten.

Die Silvesternacht und die darauf folgende Woche dürft ihr ins 5* Barceló Gran Faro Los Cabos. Bei Buchung aktuell gibt es einen echten Schnäppchenpreis von ca. 100€ pro Nacht und Person. Da All Inclusive schon enthalten ist, halten sich die sonstigen Kosten in Grenzen. Auch hier seid ihr natürlich in direkter Strandlage in San José del Cabo untergebracht.

Theoretisch gibt es in Mexiko Uber als günstiger Ersatz für die teilweise völlig überzogenen, weil ungeregelten Taxipreise (Ausnahme Cozumel). Allerdings dürfen euch die Uber-Fahrer nicht vom Terminal am Flughafen abholen, sondern ihr müsst vom Gelände hinunter auf die öffentliche Straße, was weder in Cancun noch in Los Cabos praktikabel ist. Deswegen kommt ihr am besten, wenn ihr euch ein Privatshuttle vorab bucht.

Für den Weg zum Flughafen ist Uber dagegen kein Problem und in der Regel die beste Option, auch wenn euch der Fahrer aus Angst vor Aggressionen der Taxifahrer in der Regel bitten wird, auf dem Vordersitz Platz zu nehmen und als „Freund“ aufzutreten. Auch wenn ihr von A nach B fahrt, könnt ihr problemlos ein Uber bestellen, solltet dies aber nicht direkt vor den wartenden Taxis am Hoteleingang tun, sondern zur Straße laufen. Bei einigen Resort geht das natürlich nicht und ihr müsst in den sauren Apfel beißen. Macht euch auf jeden Fall vorher mit den Taxipreisen vertraut.

Hotelbsp. 4 Nächte Playa del Carmen ab 309€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Cozumel ab 246€ pP
(All Inclusive)
Hotelbsp. 7 Nächte Los Cabos ab 744€ pP
(All Inclusive)

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

  • Flüge nach Mexiko ab 592€
  • Inlandsflüge Mexiko ab 61€
  • Hotel Playa del Carmen ab 309€
  • Hotel Cozumel ab 246€
  • Hotel Los Cabos ab 744€
  • Fähre Playa del Carmen – Cozumel ab 7€
    ____________________________________________
  • Gesamt ab 1.959€ pro Person

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.