Über Weihnachten: 16 Tage Südkorea + Marianen-Inseln für 1.499€ p.P. inkl. Flügen mit Qatar & Asiana und Übernachtung im Hyatt Regency Saipan

Glaubt man dem Lied Universum von Ich + Ich muss man wohl unbedingt mal „im Marianengraben tauchen“, um sich frei zu fühlen. Soweit würde ich nicht gehen, zumal ihr dazu 11.000 Meter unter den Meeresspiegel müsstet. Aber meine Reise nach Saipan vor 2 Jahren war auch so sehr beeindruckend.

Um es vornweg offen zu sagen, man kann und sollte die Marianeninseln nicht mit Thailand, Indonesien oder Bali vergleichen. Mit kleinem Budget Strandurlaub machen, ist auf Saipan oder Guam einfach nicht möglich. Die dort stationierten US-Soldaten und ihre Familien plus Unmengen von Besuchern aus Südkorea und Japan haben das Preisgefüge extrem verschoben.

Ähnlich wie auf Hawaii geht es wohl mehr darum einen weit entfernten, exotischen Flecken auf der Erde zu besuchen, weil man Lust darauf hat und neugierig ist. Genau deshalb dürfte es auch fast unmöglich sein, ein Reisebüro zu finden, das euch eine Pauschalreise anbieten kann. Oder auch nur einen Mitarbeiter, der schon einmal dort war.

Aber das ist auch besser so. Denn wenn ihr die Reise selbst zusammenstellt, spart ihr zum einen einen vierstelligen Betrag. Zum anderen könnt ihr den Urlaub sogar noch etwas abwechslungsreicher gestalten. So zum Beispiel, indem ihr einen viertägigen Stopp zur Vorweihnachtszeit in Südkorea einbaut. Ebenfalls eine einmalige Erfahrung wie ich bestätigen kann.

Wer Lust darauf bekommen hat, findet unten im Artikel wie immer unsere Beispielreise mit den passenden Buchungslinks, die ihr an eure Bedürfnisse anpassen könnt.

Alternativ dazu übernehmen wir auch gern die Planung, sendet uns einfach eine Nachricht.


Günstige Flüge nach Südkorea und Saipan buchen (ab 658€ pP)

Schon länger gibt es diese für die Entfernung und Qualität der beteiligten Airlines günstigen Preise nach Saipan. Spielt man etwas mit den Terminen und der Multistop-Funktion, bekommt man auch Verfügbarkeiten über Weihnachten (Silvester leider nicht) und kann den ohnehin nötigen Umstieg in Seoul ohne wirklichen Aufpreis zu einem mehrtägigen Aufenthalt verlängern, um die Reise noch etwas aufzupeppen.

Am günstigsten geht es ab Prag mit Terminen sogar für unter 600€. Relevanter dürfte aber für die meisten München mit 658€ sein. Brüssel ist mit knapp über 600€ eine gute Option für Westdeutsche, denen die Anreise nach München zu weit ist.

Beim Hinflug müsst ihr ein bisschen rumprobieren, damit ihr einen kurzen Aufenthalt in Doha hinbekommt. Es sei denn natürlich, ihr wollt auch noch ein paar Stunden Sonne in Katar tanken unterwegs. Auf dem Rückweg hilft alles Probieren nichts, ihr habt immer einen langen Stopp noch einmal in Seoul, da die Flüge von Saipan und die Weiterflüge nach Europa sich jeweils knapp morgens verpassen. Je nach körperlicher Verfassung habt ihr dann noch einen vollen Tag in Südkorea oder nehmt euch ein Tageshotel zum Ausschlafen zwischen den Flügen.

Termine finden sich nahezu über das komplette Jahr verteilt bis in den Dezember. Spätestens Mitte Dezember muss allerdings der Hinflug erfolgen, spätestens am 31.12. der Rückflug.

Flugpreisvergleich:


Hotels in Seoul und auf Saipan buchen (ab 841€ pP)

In Seoul bekommt ihr schon für recht wenig Geld ein anständiges, sauberes und vor allem zentral gelegenes Hotelzimmer. Natürlich mit eigenem Bad. Das 4* Nine Tree Hotel Dongdaemun liegt an der Station „Myeong-dong“ an der Metro-Linie 4, so dass ihr mit maximal einem Umstieg nahezu alle relevanten Ziele in der südkoreanischen Hauptstadt wie auch den Flughafen erreicht. Nur etwas mehr als 30€ kostet die Nacht dort im Doppelzimmer.

Auf Saipan sind die Hotels und vor allem Strandresorts eine ganze Ecke teurer, für die Weihnachtszeit aber doch vergleichsweise bezahlbar. Das trifft sogar auf das Hyatt Regency zu, das direkt an den schönsten Strand der Insel angrenzt und damit perfekt für einen Badeurlaub ist. Schnorcheln und und Tauchausflüge werden natürlich auch angeboten.

1.552€ zahlt ihr dort für 10 Nächte, also rund 150€ pro Nacht. 10 USD Resort Fee werden euch beim Check-in noch berechnet, wie es in vielen amerikanisch dominierten Urlaubsregionen inzwischen leider üblich ist. Aber vor Corona waren Preise um die 300 USD für das Hotel der Normalfall, so dass ihr dennoch eine Menge spart.

Die Flüge nach Seoul verlassen Saipan leider immer mitten in der Nacht, so dass es sich kaum lohnt, dafür noch einmal voll im Hotel zu zahlen. Wen ihr keinen guten Late Check-out aushandeln könnt, bleibt als Option noch eine für diese Zwecke eröffnete Lounge nicht weit vom Airport, in der ihr für ca. 30€ den Nachmittag und Abend chillen und vor dem Rückflug auch noch einmal duschen könnt.

Hotelbsp. 4 Nächte Seoul ab 65€ pP
Hotelbsp. 10 Nächte Saipan ab 776€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.