Zur besten Reisezeit: 3 Wochen Südkorea-Rundreise für 999€ p.P. mit Flügen, Hotels und Rail Pass

Südkorea gehört sich nicht zu den klassischen Rundreiseländern auf der Welt. Praktisch sieht es sogar so aus, dass die meisten Touristen nicht einmal aus Seoul rauskommen. Zwar hat die Hauptstadt sicher einiges zu bieten, dennoch kommt man um ein paar mehr Orte nicht herum, will man Land, Kultur und Leute kennenlernen.

Wir haben euch die doch recht klassische und auch entspannte Route von 2 Wochen von Seoul nach Pusan zusammengestellt mit jeweils 3 Übernachtungen an den Unterwegsstopps, so dass ihr nicht ständig nur am Kofferpacken seid.

Zum Schluss geht es noch für ein paar Badetage nach Jeju Island im Süden. Die Insel ist eine Art Mallorca Südkoreas und extrem beliebt. Wie aber ihr spanisches Gegenstück gibt es auch auf Jeju Island vor allem rund um die Inselmitte mit Vulkan einige landschaftlich extrem beeindruckende Gebiete, in denen man sogar teilweise allein ist.

Unter 1000€ zahlt ihr pro Person bei Kostenteilung zu zweit, wenn ihr die Reise mit unseren Beispiellflügen und -hotels so buchen würdet. Einen Rail Pass für 4 Tage haben wir ebenfalls schon mit eingerechnet, damit ihr von A nach B kommt.

Wie immer geht es uns darum euch zu inspirieren, euch zu zeigen, dass ihr mit etwas Zeit und Planung locker einen vierstelligen Betrag sparen könnt. Denn eine solche Reise kostet euch im Reisebüro oder als fertige Pauschalreise 2000€ und mehr.

Günstige Flüge nach Seoul und Jeju Island buchen (ab 434€ pP)

Das beste Preis-Leistungsverhältnis findet ihr aktuell bei Etihad ab Frankfurt. Dort gibt es Hin- und Rückflug schon ab 402€ pro Person. Gepäck, Verpflegung und Bordunterhaltung ist im Preis eingeschlossen. In Abu Dhabi haben einen etwa 2- bis 3-stündigen Umstieg zu akzeptablen Zeiten. Ab München werden mindestens 479€ fällig.

Die beste Alternative dazu sind KLM und Air France mit Umstieg entsprechend in Amsterdam oder Paris. Die Flugzeiten sind meist sogar noch besser als bei Etihad. Die Preise liegen zwischen 400 und 425 Euro, allerdings ohne Gepäck. Perfekt, wenn ihr leicht reist oder einen Skyteam-Goldstatus habt. Ansonsten müsst ihr mit Aufgabegepäck zwischen 500 und 525 Euro rechnen. Dafür stehen aber 10 deutsche Abflughäfen zur Verfügung.

Die Luxus-Variante ist sicher Asiana nonstop ab Frankfurt. Mit Gepäck liegt ihr dann allerdings bei über 600€. Lufthansa berechnet ähnliche Preise und ihr fliegt ebenfalls direkt ab Frankfurt, das Gepäck müsst ihr aber mit etwa 100€ extra noch dazurechnen.

Die Etihad-Termine sind etwas schwieriger zu finden, den besten Reisezeitraum haben wir euch dafür schon ausgewählt. Von Mitte September bis Mitte Oktober habt ihr viele sonnige, warme Tage und kaum Regen. Davor ist es deutlich nasser, danach wird es recht schnell sehr kühl.

Flugbsp. von Frankfurt ab 402€ pP
Weitere Abflughäfen

Zudem könnt ihr mit KLM / Air France und Umstieg in Paris oder Amsterdam Flüge für ca. 400€ bis 425€ ohne Gepäck bzw. 500€ bis 525€ mit Gepäck und sehr viele weiteren Terminen ab folgenden Abflughäfen buchen:


Fehlen noch die Inlandsflüge nach Jeju Island. Diese sind allerdings bei frühzeitiger Buchung ähnlich günstig wie in Europa Ryanair. Wer der, obwohl von uns bereits getesteten und für gut befunden Airline t’way nicht traut, kann natürlich auch mit Korean fliegen. Gepäck ist zumindest bei unseren Beispielen schon im Preis drin.

Am besten sucht ihr einfach nach zwei Oneway-Flüge, dann kommen alle Fluggesellschaften im Preisvergleich. Aktuell geht es schon bei 12€ pro Strecke los. Auf dem Rückflug von Jeju Island nach Seoul landen die meisten Flieger am Airport Gimpo (GMP), der Rückflug nach Deutschland startet dagegen am Flughafen Incheon (ICN). Zwischen den beiden Flughäfen gibt es allerdings eine direkte Zugverbindung in etwas über einer halben Stunde, die weniger als 5€ kostet. Flüge von Jeju Island nach Incheon kosten dagegen nicht selten über 100€.

Flugbsp. Pusan – Jeju Island ab 20€ pP
Flugbsp. Jeju Island – Seoul ab 12€ pP

Flugpreisvergleich:


Günstige Hotels in Südkorea buchen (ab 423€ pP)

Bucht ihr weit im Voraus, sind die Preise für Unterkünfte in Südkorea deutlich günstiger als man wahrscheinlich annehmen würde. Zwischen 30 und 50 Euro müsst ihr für ein 3* Hotel mit sehr guten Bewertungen und privatem Badezimmer rechnen.

Klar, im Idealfall könnt ihr euch diese Kosten zu zweit teilen, so dass selbst bei 20 Nächten wie hier mit unter 500€ pro Person auskommt. Die Zimmer sind sauber, den ganz großen Luxus dürft ihr natürlich zu dem Preis nicht erwarten. Aber auf einer Rundreise wie hier verbringt ihr ja ohnehin wenig Zeit auf dem Zimmer.

Für die letzten 5 Nächte auf Jeju Island haben wir euch ein 4* Hotel mit tollem Infinity Pool und Blick übers Meer ausgewählt, so dass ihr den Urlaub dort entspannt ausklingen lassen könnt. Unterkünfte in der Inselmitte sind natürlich auch hier noch um einiges günstiger zu haben.

Die Lage wählt ihr euch am besten je nach Fortbewegungsmittel. Wer mit Bahn und Bus fährt, sucht sich im Idealfall etwas in der Stadtmitte oder an den Ausfallstraßen mit guter Anbindung an den ÖPNV. Dieser ist in Südkorea sehr gut ausgebaut, so dass ihr keine Sorgen haben müsst, irgendwo hängenzubleiben.

Nach unten wie nach oben ist noch viel Platz, wie ihr im Preisvergleich zur jeweiligen Stadt gut seht, die wir euch verlinkt haben. Die goldene Mitte halten wir aber für den insgesamt besten Deal.

Hotelbsp. 3 Nächte Seoul ab 43€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Gangneung ab 79€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Cheongju ab 50€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Gyeongju ab 71€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Pusan ab 31€ pP
Hotelbsp. 5 Nächte Jeju Island ab 149€ pP

Südkorea Rail Pass (4 Tage ab 142€ pP)

Theoretisch könnt ihr Südkorea mit einem Mietwagen entdecken. Das bedeutet Flexibilität und Fotostops, wo immer ihr wollt. Allerdings trauen sich die wenigsten Ausländer selbst zu fahren. Und selbst die meisten Südkoreaner selbst nutzen lieber das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz.

Im Vergleich zu Japan sind Züge und Busse, selbst der Hochgeschwindigkeitszug KTX, vergleichsweise günstig. Ihr könnt Einzeltickets kaufen, auch vorab online, oder einen der Rail Pässe nutzen, den die Bahngesellschaft KORAIL ausgibt.

Leider sind die Pässe nicht so perfekt und flexibel, wie man es aus anderen Ländern kennt. Prinzipiell habt ihr die Wahl zwischen flexibel wählbaren Tagen (2 oder 4) bzw. aufeinander folgenden Tagen (3 oder 5). Die flexiblen Tage müssen innerhalb von 10 Tagen abgefahren werden, weswegen ihr recht genau vorab schon planen müsst oder gleich auf Einzeltickets umsteigt.

2 Tage
flexibel
89€
3 Tage
nacheinander
102€
4 Tage
flexibel
142€
5 Tage
nacheinander
155€

Verbindungen zwischen den einzelnen Orten könnt ihr unter anderem bei Google Maps recht einfach abfragen. Sort seht ihr sowohl den Fahrplan als auch den jeweiligen Betreiber, also Bahn- oder Busgesellschaft. Einzeltickets bekommt ihr zum Beispiel bei trip.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.