Kalifornien & Südsee über Ostern: Flüge nach Tahiti mit beliebig langem Stopover in San Francisco schon für 1.319€

Einmal in die Südsee ist sicher ein Traum, den nicht wenige Reiselustige haben. Neben dem finanziellen Aspekt steht natürlich auch der zeitliche diesem Vorhaben oft im Weg. Schließlich lohnt es sich nicht, für 1 Woche um die Welt zu fliegen.

Zumindest aber beim finanziellen Teil haben wir eine interessante Lösung für euch. Denn United bietet einen speziellen Tarif für Anschlussflüge von Deutschland über San Francisco nach Tahiti, von wo aus ihr dann recht einfach auch weiter auf benachbarte Inseln wie Bora Bora fliegen könnt.

Schon ab 1.219€ lässt sich das Ticket buchen, Aufgabegepäck eingeschlossen. Noch etwas interessanter finden wir, dass ihr für 100€ mehr einen beliebig langen Stopover in San Francisco einbauen könnt. Damit lässt sich als die lange Reise in die Südsee ganz einfach mit einem Roadtrip durch Kalifornien verbinden. Wir finden diese Option gerade auf dem Hinweg recht spannend.

Fliegen könnt ihr zu dem Preis von München oder Frankfurt, mit etwas Aufpreis und einem weiteren Umstieg auch ab Berlin oder Düsseldorf.

Preisvergleich Südsee-Flüge

Aufgrund der Abgeschiedenheit und nur recht weniger Flugverbindungen liegen die Preise für die Südsee-Inseln im gehobenen Bereich. Prinzipiell stehen euch zwei Flugrichtungen zur Verfügung, wobei die über Nordamerika ein gutes Stück kürzer und in der Regel auch günstiger ist als über Australien, Neuseeland oder Singapur.
Von Paris aus gibt es mehrere Direktflüge (mit Tankstopp) nach Tahiti. Aber selbst die zunehmende Konkurrenz hat das Preisniveau bisher nicht auf unter 1000 Euro gebracht, Aufgabegepäck eingeschlossen. Hinzu kommt die Anreise nach Paris, nicht selten auch ein Hotel dort. Und ihr habt keine Möglichkeit, einen Stopover in den USA einzubauen.
Über Asien, Australien oder Neuseeland könnt ihr aufgrund der Corona-Einreisebestimmungen auf absehbare Zeit nicht fliegen.
Einzige Alternative ist, die zwei Flugstrecken zu stückeln. Also Tickets bis Kalifornien zu kaufen und dann weiter nach Tahiti. Kalkuliert ihr aber das Gepäck für alle Strecken mit ein, kommt ihr an den meisten Tagen, vor allem aber über Ostern nicht günstiger. Zudem ist es euer Risiko, wenn Anschlüsse wegen Verspätungen oder Stornierungen verpasst werden.
Alles in allem sind 1.219€ ohne den Stopover in Kalifornien bzw. 1.319€ mit Stopover das mit Abstand beste Preis-Leistungsverhältnis. Zumal ihr die vier Streckenabschnitte von Frankfurt oder München nonstop fliegt.


Die Verfügbarkeit reicht von Anfang September bis April 2022 und richtet sich in erster Linie nach den drei Mal die Woche stattfindenden Flügen von San Francisco nach Tahiti. Die Verbindung von Deutschland nach San Francisco besteht täglich, von Frankfurt in der Regel sogar zwei Mal am Tag. Die beste Reisezeit für die Südsee ist von April bis Oktober, für Kalifornien kann man das Programm entsprechend der Jahreszeit anpassen, so dass es ganzjährlich passt.

Beides zusammen ergibt die Option, noch dieses Jahr im September oder Oktober zu fliegen. Allerdings raten wir in dem Fall nur zu einer Buchung, sollte in den nächsten Tagen die Öffnung der Grenzen zur USA verkündet werden. Besser ist es, die Reise gleich auf den April 2022 zu schieben. Dann profitiert ihr nicht nur von den Osterfeiertagen, sondern habt auch eine große Sicherheit, dass die Reise stattfinden kann.

Basierend auf diesen Flügen stellen wir euch gern einen individuellen Urlaub zusammen mit passenden Unterkünften für einen Roadtrip in Kalifornien mit Mietwagen und Resorts auf Tahiti und/oder Bora Bora zusammen. Schreibt uns einfach eine kurze Nachricht.

Individuelle Reise planen

Flugpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.