22 Tage Rundreise Ecuador mit Galapagos für 999€ p.P. inkl. allen Flügen und Unterkünften

Auch wenn Ecuador zu den kleineren Ländern Südamerikas gehört, könnt ihr Großes erwarten. Das Land wird zum einen von den Anden durchquert, so dass die Hauptstadt Quito mit fast 3000 Metern eine der höchst gelegenen der Welt ist. Zum anderen findet ihr zahlreiche Vulkane, von denen der immer noch aktive Cotopaxi auf fast 6000 Metern herausragt.

Im Osten der Anden schließt sich der Amazonas-Regenwald an, der sich vom kleinen Urlauberort Baños aus gut besuchen lässt. Im Westen reicht das Land bis an die Pazifikküste mit zahlreichen Badeorten, von denen Salinas sicher der bekannteste ist.

Leider lässt sich die ursprünglich einmal quer über die Anden reichende Eisenbahnstrecke nur noch im amerikanischen Luxuspaket zu überhöhten Preisen befahren. Allerdings ist ein kurzes, aber super spektakuläres Stück noch übrig. Mit Start in Alausí geht es die Teufelsnase im Zick-zack hinunter und nach einem kurzen Touristenprogramm wieder hinauf.

Ein weiteres Highlight ist ganz sicher das schöne Städtchen Cuenca ganz im Süden als perfekter Ausgangsort für Wanderungen zum Beispiel im Cajas-Nationalpark. Guayaquil ist vor allem Metropole und Verkehrsmittelpunkt, von dem ihr in knapp 2 Flugstunden auf die Galapagos-Inseln weiterreisen könnt.

Die Pflanzen- und Tierwelt dort ist einfach atemberaubend, egal ob Seelöwen auf den Fußgängerwegen oder die Echsen am Strand. Ihr könnt mit Haien schnorcheln und werdet mit Sicherheit die eine oder andere der riesigen Schildkröten treffen.

Dies alles lässt sich mit etwas Recherche und Planung zu einer Rundreise zusammenstellen, was wir hier im Artikel beispielhaft für euch gemacht haben. Insgesamt 22 Tage (plus Rückflug über Nacht) seid ihr unterwegs und zahlt nur 999€ pro Person, wenn ihr euch die Hotelkosten zu zweit teilt.

Die Details und Buchungslinks könnt ihr unten nachlesen, wie immer aber auch eine Nachricht an uns senden, wenn ihr Unterstützung bei der Organisation eures Urlaubs benötigt. Da die Unterkunftskosten sich im Rahmen halten, lässt sich die Tour auch für Alleinreisende zu guten Preisen buchen.

Individuelle Reise planen

Günstige Gabelflüge nach Quito und Guayaquil buchen

Air Europa bring euch von Frankfurt oder München über Madrid recht günstig und vor allem mit guten Flugzeiten nach Ecuador. Dabei landet der Flieger aus Madrid kommend jeweils zuerst in Quito, fliegt dann nach kurzem Stopp weiter nach Guayaquil und von dort wieder zurück nach Europa.

Entsprechend habt ihr verschiedene Kombinationsmöglichkeiten. So könnt ihr neben normalen Hin- und Rückflüge nach Quito oder Guayaquil zum gleichen Preis auch beides kombinieren, was die Planung deutlich leichter und sinnlose Inlandsflüge überflüssig macht.

In unserem Fall geht es hinzu nach Quito und zurück von Guayaquil, so dass wir zunächst die Rundreise auf dem Festland entlang der Anden von Nord nach Süd unternehmen, um dann weiter auf die Galapagos-Inseln zu fliegen.

Ein großes und ein kleines Handgepäck sind im Preis drin. Wir raten euch, tatsächlich genau zu planen, was und wie viel ihr für die Reise benötigt. So könnt ihr eure Klamotten für wenig Geld fast überall in Ecuador waschen lassen. Denn am Ende geht es nicht nur um die 100€ Ersparnis für das Aufgabegepäck, sondern vor allem auch um den Komfort und die Sicherheit während der Rundreise. Einen Rucksack mittlerer Größe bekommt ihr problemlos als Handgepäck mit in den Flieger, aber eben auch in den Bus, wo ihr ein Auge drauf werfen könnt.

Die Flüge sind an recht vielen Terminen bis weit ins neue Jahr hinein verfügbar, so dass ihr die Reise auch zu einem späteren Termin planen könnt. Beachtet aber jeweils die Wetterbedingungen, die sich teilweise dramatisch zwischen Hochgebirge, Regenwald, Meer und Galapagos unterscheiden.


Günstige Flüge auf die Galapagos-Inseln buchen

Bei den Inlandsflügen könnt ihr viel Geld sparen, wenn ihr sie auf der ecuadorianischen Seite von LATAM bucht. Anders als viele denken, handelt es sich nicht um einen Tarif nur für Einheimische. Vielmehr werden dort Buchungsklassen angeboten, die ihr auf den internationalen Seiten nicht findet.

Den besten Preis bekommt ihr im Tarif ohne alles, der ähnlich dem von Ryanair in Europa ist. Allerdings habt ihr die Möglichkeit, für 9 USD, aktuell also etwa 7,50€, einen Sitzplatz in den vorderen Reihen zu reservieren, der gleichzeitig ein großes Kabinengepäck wie einen Rucksack oder Handgepäcktrolley beinhaltet.

Aber selbst mit großem Gepäck spart ihr in der Regel noch einiges, denn der Touristentarif orientiert sich am teuersten Economy-Preis und liegt bei über 300€ hin und zurück. Die ecuadorianische Seite von LATAM gibt es nur in Spanisch. Aber wenn ihr sie in Google Chrome besucht, könnt ihr sie euch natürlich per Rechtsklick einfach übersetzen lassen.

Für unseren Beispieltermin haben wir die Flüge gleich gegabelt, also hinzu nach Baltra mit Zugang zur Insel Santa Cruz, zurück von San Cristóbal. Das lässt sich natürlich anpassen, je nachdem welche Inseln ihr in welcher Reihenfolge besuchen wollt.

Bsp. Gabelflüge Santa Cruz & San Cristóbal ab 160€ pP

Flugpreisvergleich:


Hotelempfehlungen Rundreise Ecuador und Galapagos

In Quito und Guayaquil gibt es inzwischen auch die klassischen internationalen Hotelketten, vor allem aus den USA. Das restliche Land beherrschen aber kleine Hotels, Pensionen, Hostals, Gästehäuser usw. Spricht man zumindest ein paar Brocken Spanisch, hilft das natürlich weiter. Ansonsten muss man sich mit Händen und Füßen verständigen, was aber auch problemlos geht. Die Abläufe unterscheiden sich ja nicht groß von Unterkunft zu Unterkunft.

Bucht ihr alles vor, erleichtert ihr euch die Suche ungemein, da man im Internet einfach besser vergleichen kann als im Trubel vor Ort. Nahezu immer bekommt ihr so auch die besseren Preise, denn die besten Zimmer sind schon lange weg am Anreisetag.

Wir haben euch durchweg Unterkünfte mit sehr guten Bewertungen herausgesucht. Darauf solltet ihr auch mehr achten als auch die Sterne. Wichtig ist natürlich die Lage, wenn ihr mit dem Bus von Ort zu Ort fahrt, auch wenn ein Uber oder selbst die Taxis kein Vermögen kosten.

Der Standard ist meist eine Stufe niedriger als man es in Europa erwarten könnte. Mit Sauberkeit und Service solltet ihr aber in der Regel keine Probleme haben. Und allzu viel Zeit verbringt ihr im Normalfall ohnehin nicht auf dem Zimmer. Das Internet war bei uns überall kostenlos und ausreichend schnell für normale Arbeitssachen. In den größeren Städten war auch ein Streaming kein Problem.

Unsere Empfehlungen summieren sich auf 342€ pro Person, wenn ihr euch ein Doppelzimmer und die Kosten dafür teilt. Damit landet ihr bei gerade einmal 16€ pro Nacht. Natürlich könnt ihr auch mehr Luxus buchen. In den meisten Fällen steht der Aufpreis aber aus unserer Sicht in keinem Verhältnis zu dem Mehrwert, den ihr dafür bekommt.

Hotelbsp. 3 Nächte Quito ab 38€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Baños ab 45€ pP
Hotelbsp. 1 Nacht Alausí ab 13€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte Cuenca ab 30€ pP
Hotelbsp. 2 Nächte Salinas ab 52€ pP
Hotelbsp. 1 Nacht Guayaquil ab 18€ pP
Hotelbsp. 4 Nächte Puerto Ayora ab 80€ pP
Hotelbsp. 3 Nächte San Cristóbal ab 47€ pP
Hotelbsp. 1 Nacht Guayaquil ab 19€ pP

Hotelpreisvergleich:


Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

  • Flüge nach Ecuador ab 397€
  • Flüge nach Galapagos ab 160€
  • Hotel Quito ab 38€
  • Hotel Baños ab 45€
  • Hotel Alausí ab 13€
  • Hotel Cuenca ab 30€
  • Hotel Salinas ab 52€
  • Hotel Guayaquil ab 18€
  • Hotel Puerto Ayora ab 90€
  • Hotel San Cristóbal ab 47€
  • Hotel Guayaquil ab 19€
    _______________________________
    Gesamt ab 999€ pro Person

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.