2 Wochen Mietwagen-Rundreise Schottland mit Orkney-Inseln und Isle of Skye ab 1.265€ p.P. inkl. Flügen mit Gepäck und allen Unterkünften

Aktuell habt ihr die Chance, Flüge nach Inverness im Norden Schottlands für recht wenig Geld und sogar schon inklusive Aufgabegepäck zu buchen. Und wir zeigen euch auch, was ihr damit anstellen könnt. Denn für die klassische Rundreise durch Schottland könnt ihr auch einfach nach Edinburgh oder Glasgow fliegen. Spannend wird es erst, wenn ihr exotische Ziele wie die Orkney-Inseln ansteuern möchtet.

Genau das haben wir in unser Rundreise-Beispiel eingebaut, dazu noch einen Abstecher auf die nicht weniger spannende Isle of Skye. Bei 2 Wochen Rundreise im Sommer, also bei statistisch bestem Wetter, kommt ihr auf 1.265€ pro Person bei Kostenteilung zu zweit.

Enthalten sind neben den Flügen auch ein voll versicherter Mietwagen, die Kosten für die Fähre und natürlich alle Übernachtungen in sehr gut bewerteten Unterkünften.

Wie immer könnt ihr diese Reise als Inspiration und Vorlage für euren eigenen Planungen nutzen. Im Artikel findet ihr dazu die passenden Buchungslinks und Hinweise. Fragen und Anmerkungen könnt ihr uns gern in den Kommentaren unten hinterlassen.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Günstige Flüge nach Inverness buchen

Wenn ihr so weit in den Norden Schottlands wollt, empfiehlt es sich, gleich schon bis Inverness zu fliegen. Damit spart ihr euch 2 Fahrtage und damit Urlaubstage im Vergleich zu Edinburgh oder Glasgow, was wir hier nur als Plan B nutzen würden, sollte es zu eurem Termin keine günstige Option nach Inverness geben.

Die nordschottische Stadt, den meisten als Heimat von Nessie bekannt, erreicht ihr mit British Airways über London oder KLM über Amsterdam von vielen deutschen Abflughäfen. Aktuell hat British Airways leicht die Nase voll, denn zu Preisen ab etwa 170€ ist sogar schon das Gepäck dabei. Zudem geht es schon in London während des Umstiegs durch die Einreisekontrolle, so dass ihr in Inverness dann keine weitere Zeit verliert.

Wir empfehlen aber in jedem Fall, den Flugpreisvergleich vorab zu nutzen, um alle verfügbaren Optionen und Preise schwarz auf weiß vor sich zu haben. Mit Vorsicht zu genießen, sind aber sicher die teilweise vorhandenen Verbindungen mit easyJet, da hier die Gepäckregeln für jeden Einzelflug voll zum Tragen kommen, ihr also im schlechtesten Fall gleich vier Mal einen deftigen Aufpreis zahlen müsst.

Die Verfügbarkeiten schauen für die Sommersaison ganz ok aus, wenn ihr etwas flexibel seid. Zwischen Mitte Juli und Mitte August zahlt ihr etwa 50€ bis 100€ mehr, also durchaus noch vertretbar. Achten solltet ihr aber auch auf die Flugzeiten, damit der Umstieg in London nicht zu lang wird, ihr erst am späten Abend in Inverness seid oder ganz früh raus müsst für den Rückflug.


Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Schottland buchen

Auch in Schottland zahlt ihr für einen Mietwagen deutlich mehr als vor Corona, mit etwa 50% höheren Preisen müsst ihr rechnen. Aktuell werden für die Sommersaison mindestens 50€ pro Tag fällig, was sich zu zweit bei 2 Wochen auf immerhin 370€ pro Person addiert.

Immerhin ist dann schon das volle Versicherungspaket dabei und ihr könnt das Auto direkt am Flughafen abholen. Wie immer ist die Buchung kurzfristig kostenlos stornierbar, muss aber in der Regel in voller Höhe im Voraus bezahlt werden.

Nur sehr theoretisch könnt ihr die Tour auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln umsetzen. Es gibt einige wenige Bahnverbindungen auch bis ganz in den Norden nach Thurso. Und auch die Busse und Fähren sind aufeinander abgestimmt. Dennoch solltet ihr euch das gut überlegen, denn natürlich lebt ein Schottland-Urlaub auch viel davon, dass man an spannenden Stellen spontan anhalten kann.

Mietwagenbsp. 14 Tage von Inverness ab 370€ pP

Fähre auf die Orkney-Inseln buchen

Die Fähre auf die Orkney-Inseln für Autos verkehrt im Sommer drei Mal täglich von Scrabster in der Nähe von Thurso nach Stromness. Für 2 Erwachsene und den Mietwagen zahlt ihr 125€ pro Richtung, also nicht ganz günstig. Deswegen lohnt sich der Abstecher unserer Meinung nach auch nur, wenn ihr mehrere Tage auf den Orkney-Inseln verbringt. Wir haben 4 Nächte dort veranschlagt.

Die Buchung im Voraus ist nicht zwingend erforderlich. Wir empfehlen sie aber, wenn ihr einen Platz auf der Mittagsfähre haben wollt, die perfekt die Lücke zwischen Check-out und Check-in im Hotel füllt und auch für die Aussicht die beste Option ist.

Bsp. Fähre Orkney-Inseln ab 125€ pP

Rundreise- und Hotel-Empfehlungen in Schottland

Unsere Rundreise ist bewusst so ausgelegt, dass sie die typischen Touristenziele zwischen Edinburgh und Inverness auslässt und sich auf den Norden Schottlands, vor allem aber die Orkney-Inseln und die Isle of Skye konzentriert.

Damit eignet sie sich perfekt für Urlauber, die bereits eine klassische Schottland-Rundreise hinter sich haben und etwas Neues entdecken möchten. Oder aber auch, wenn ihr die außergewöhnlichen Landschaften am liebsten allein genießt und nicht so gern zwischen vielen anderen Touristen unterwegs seid.

Bei Ankunft am frühen Nachmittag wie im Beispiel empfehlen wir euch, gleich ein paar Kilometer in den Norden zu fahren und euch für die ersten zwei Nächte in der Gegend um Golspie einzuquartieren. Inverness selbst ist nicht so spannenend, dass man dort länger verweilen müsste und am Loch Ness fahrt ihr auf dem Rückweg noch vorbei.

Eine weitere Übernachtung plant ihr am besten ganz im Norden rund um Thurso, so dass ihr am Folgetag bequem die Mittagsfähre auf die Orkney-Inseln erreicht. Hier bietet es sich unserer Meinung nach an, die 4 Nächte im gleichen Hotel zu übernachten und von dort aus Tagesausflüge zu unternehmen. Die Distanzen lassen das gut zu und ihr erspart euch das ständige Kofferpacken.

Zurück auf dem Festland wendet ihr euch der Westküste zu, die mit ihren Fjorden und Seen rauer und spektakulärer als der Osten ist. Wir haben eine Übernachtung in der Region um Tongue und zwei in Ullapool eingeplant.

Die nächste Etappe führt euch auf die Isle of Sky, die per Brücke mit dem „Festland“ verbunden ist, so dass ihr keine Fährzeiten beachten müsst. Auch hier tendieren wir zu einer zentralen Unterkunft rund um Portree für die nächsten 3 Nächte, von der aus ihr sternenförmig die Insel erkundet.

Auf dem Rückweg nach Inverness könnt ihr noch eine Nacht in Fort Augustus am südlichen Ende des Loch Ness verbringen, wenn euer Flieger wie im Beispiel erst am Nachmittag in Inverness startet. Ansonsten bucht ihr euch am besten etwas in der Nähe des Flughafens und gebt den Mietwagen eventuell schon am Vorabend ab.

Unterkünfte sind im Norden Schottlands deutlich rarer als im Süden. Aber wer rechtzeitig vorab bucht, wird keine Probleme haben, etwas Passendes zu finden. Nutzt für die Recherche am besten eine Meta-Suche wie die von Trivago, damit ihr nicht jedes Hotelportal einzeln durchsuchen müsst. Inzwischen sind auch viele Ferienwohnungen und Apartments gelistet, die beliebten Bed & Breakfast sowieso.

Mit etwa 100€ pro Nacht müsst ihr für eine gut bis sehr gut bewertete Unterkunft rechnen, wenn ihr ein Doppelzimmer mit eigenem Bad haben möchtet. Für besondere Erlebnisse wie die Übernachtung in einem Schloss oder das in Großbritannien äußerst beliebte Glamping (Glamouröses Camping) zahlt ihr natürlich mehr.

Unsere Empfehlungen passend zur Rundreise findet ihr hier aufgelistet. Preise und Verfügbarkeiten schwanken je nach eurem Wunschtermin etwas.

Hotelbsp. 2 Nächte Golspie ab 89€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Thurso ab 48€ pP

Hotelbsp. 4 Nächte Orkney-Inseln ab 146€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht ab Tongue ab 48€ pP

Hotelbsp. 2 Nächte Ullapool ab 101€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Isle of Skye ab 109€ pP

Hotelbsp. 1 Nacht Fort Augustus ab 58€ pP

Hotelpreisvergleich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.