2 Wochen Rundreise Dom. Republik von Puerto Plata über Samaná nach Punta Cana für 1.319€ mit Flügen und Hotels

Bei einem klassischen All Inclusive-Urlaub in einem Strandhotel in der Dominikanischen Republik könnt ihr mit einer Pauschalreise nicht viel falsch machen. Sollte sich überhaupt eine Ersparnis gegenüber der Einzelbuchung von Flügen und Hotels ergeben, ist diese minimal und wird schnell von Gepäckgebühren beim Flieger oder den Kosten für Transfers wieder aufgehoben.


Anders sieht es dagegen aus, wenn ihr individueller unterwegs sein wollt. Schon allein zwei Regionen in einem Urlaub zu kombinieren, überfordert nicht wenige Reisebüros, weil das weder der Katalog noch die Computersysteme hergeben. Und wenn man euch einen preis berechnet, liegt der oft doppelt so hoch wie bei einer Pauschalreise.

Deswegen empfehlen wir in solchen Fällen, lieber selbst ein bisschen Zeit in die Recherche zu investieren. Heute geht das ja recht einfach mit dem Laptop oder Tablet vom Sofa zu Hause aus. Als Vorlage oder Inspiration könnt ihr natürlich gern unsere Beispielreise hier verwenden, die euch in 2 Wochen gleich in drei der spannendsten Regionen der Dominikanischen Republik bringt.

Los geht es ganz oben im Norden in Puerto Plata, wohin es aktuell recht wenige Flüge gibt. Deswegen müsst ihr etwas kreativer werden, um lange Transferzeiten zu vermeiden. Nach 5 Tagen fahrt ihr weiter auf die wunderschöne und gern als Geheimtipp genannte Halbinsel Samaná.

In beiden Regionen habt ihr eine recht große Auswahl sowohl an Boutique-Hotels als auch All Inclusive-Resorts. Wer möchte, kann also auch tiefer in das einheimische Leben eintauchen und bucht eine Unterkunft am Strand nur mit Frühstück. Zum Abendessen und den Cocktail danach geht es in eins der vielen Restaurants oder eine Bar.

Für die letzten 5 Tage in Punta Cana empfehlen wir dann allerdings in jedem Fall ein All Inclusive-Resort. Die Strände dort sind weitestgehend bebaut mit großen Hotelanlagen. Wenn ihr in zweiter oder dritter Reihe wohnt, müsst ihr oft recht lange Wege zurücklegen zum Baden. Und auch die Bars und Cafés in Strandnähe gehören meist zu den Resorts und sind exklusiv für die All Inclusive-Gäste gedacht.


Für die Transfers zwischen den einzelnen Orten ist der bequemste Weg sicher ein privater Shuttle, den ihr zum Beispiel über GetTransfer vergleichsweise günstig buchen könnt. Rechnet mit etwa 100 bis 150 Euro für die Strecke von Puerto Plata nach Samaná sowie 150 bis 200 Euro von Samaná nach Punta Cana.

Wer es abenteuerlicher mag, kann auch Fernbusse nehmen. Allerdings fressen die kurzen Taxifahrten von und zum Busbahnhof die Ersparnis gegenüber dem Shuttle nicht selten wieder auf. Ein Mietwagen macht aus unserer Sicht eher weniger Sinn, weil er die meiste Zeit nur auf dem Hotelparkplatz steht und die Gebühren für die Einwegmiete hoch sind.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen zur weiteren Planung könnt ihr uns gern in den Kommentaren stellen. Alternativ übernehmen wir auch gern die Recherche und Organisation für euren Traumurlaub. Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Flüge in die Dominikanische Republik buchen

Wie schon erwähnt fliegen aktuell nur wenige Airlines nach Puerto Plata im Norden. Von Deutschland aus direkt geht es mit Condor, allerdings zu recht hohen Preisen ab 750€ mit Gepäck. Condor fliegt auch nach Punta Cana, so dass ihr Gabelflüge über den deutschen Ferienflieger buchen könnt.

Alternativ dazu finden sich aber auch Umsteigeflüge von Frankfurt mit Air Canada in der gleichen Kombination schon für 468€. Mit etwas Sucharbeit gibt es auch Termine zu dem Preis, an denen ihr nur einen kurzen Aufenthalt in Toronto habt. Für den Umstieg dort wird kein negativer Test benötigt, solltet ihr vollständig geimpft sein. Aber die kanadische Einreisegenehmigung müsst ihr für etwa 5€ beantragen, falls ihr sie noch nicht habt.

Bei den Air Canada-Verbindungen in die Karibik ist anders als bei Flügen nur nach Kanada im günstigsten Tarif auch das Gepäck schon inklusive. Ihr könnt auch von den meisten anderen deutschen Abflughäfen für etwas mehr buchen und fliegt dann in der Regel mit Lufthansa erst nach Frankfurt und dann wie hier beschrieben weiter.


Flugpreisvergleich:


Hotelempfehlungen in der Dominikanischen Republik

Wie einleitend erwähnt kann es durchaus reizvoll sein, gerade im Norden auf All Inclusive zu verzichten, wenn ihr nicht die ganze Zeit im Resort verbringen wollt. Zwar bieten die meisten Hotels Themenabende oder sogar Themenrestaurants an, es kann aber natürlich trotzdem langweilig werden. Und vom Leben außerhalb bekommt man so auch nichts mit.

Nichtsdestotrotz ist das Preis-Leistungsverhältnis bei All Inclusive besser als wenn ihr euch individuell verpflegt. Deswegen haben wir euch sowohl für Puerto Plata als auch für Samaná jeweils zwei Optionen ausgewählt, einmal nur mit Frühstück, das andere im Rundumsorglospaket.

Preislich ist überall noch viel Platz nach unten, wenn ihr Abstriche beim Komfort, Sauberkeit, Alter, Lärmpegel usw. machen wollt oder könnt. Aber es geht uns hier ausdrücklich nicht darum, die billigsten Hotels zu finden. nach oben sind die Grenzen ohnehin offen.



Hotelbsp. 5 Nächte Punta Cana ab 448€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.