12 Tage Spätsommer-Rundreise in Island für 995€ p.P. inkl. Flügen, Mietwagen und hervorragend bewerteten Hotels und Gästehäusern

Gleich mehrere sehr interessante Promo-Aktionen gibt es aktuell für einen Sommerurlaub in Island. Und wir haben diese für euch zu einer Rundreise verarbeitet, die schon allein dadurch etwa 500€ günstiger ist als normal. Berücksichtigt man dazu noch die Ersparnis dafür, dass ihr Flüge, Mietwagen und Hotels getrennt bucht statt als Pauschalreise, spart ihr noch einmal mindestens 500€ pro Person, nach unseren Recherchen sogar deutlich mehr.

Denn für unter 1000€ pro Person bekommt ihr mit unserer Beispielreise nicht nur die Flüge im Spätsommer, sondern auch einen voll versicherten Mietwagen ohne Selbstbeteiligung und 12 Nächte in Hotels und Gästehäusern mit super Bewertungen.

Die Anleitung dazu findet ihr hier im Artikel zusammen mit Beispielen, Empfehlungen und den Links um zu buchen. Uns ist klar, dass nicht jeder gern diesen Teil der Urlaubsvorbereitung übernimmt. Deswegen schreibt uns einfach eine Nachricht und wir kümmern uns darum.

Nachricht schreiben

Günstige Flüge nach Island buchen

SAS bietet aktuell die mit Abstand besten Preise von Deutschland nach Island. Anders als bei Lufthansa, Eurowings oder Iceland Air müsst ihr hier zwar in Kopenhagen, Stockholm oder Oslo umsteigen, spart aber je nach Termin bis zu 200€ gegenüber einem Direktflug. Zumal auch die Aufpreise für das Gepäck bei SAS deutlich geringer sind als bei Lufthansa.

Die besten Preise gibt es ab Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt. München hinkt etwas hinterher, deshalb solltet ihr aus Bayern doppelt checken, ob ein Direktflug nicht die bessere Wahl ist. Im besten Fall kommt ihr mit 138€ aus, wenn ein Handgepäcktrolley und ein kleines Gepäck ausreichen (die meisten Gästehäuser bieten eine Waschgelegenheit). Mit Aufgabegepäck könnt ihr ab 177€ Hin- und Rückflug buchen.

Je nach Termin geht es teilweise auch noch ein gutes Stück günstiger, wenn ihr eine Übernachtung in Oslo, Stockholm oder Kopenhagen in Kauf nehmt. Das kann sich schon bei 2 Personen lohnen, also trotz Hotel günstiger sein als eine schnellere Verbindung.

Flugpreisvergleich:


Günstigen Mietwagen in Island buchen

War der Mietwagen noch vor 10 Jahren der größte Posten bei einer Island-Reise könnt ihr euch heute sogar problemlos einen Allrad-Wagen leisten, ohne arm zu werden. Knapp 500€ sind zwar im Vergleich zu Südeuropa für 12 Tage in einem Kleinwagen immer noch ein recht hoher Preis, für Island aber fast schon ein Schnäppchen.

Ein einfacher Allrad-Geländewagen kostet euch etwa 200 Euro mehr. Wichtig ist, spätestens beim Unterschreiben des Mietvertrages zu checken, welche Ausschlüsse es gibt, also vor allem, ob ihr die sogenannten “F-Straßen” befahren dürft. Diese führen über unbefestigte Straßen, teilweise also durch kleinere Flüsse oder hartes Gelände.

Schotter-Pisten, also nicht-asphaltierte Straßen, dürft ihr dagegen auch mit einem normalen Mietwagen fahren. Das lässt sich auch vielerorts gar nicht vermeiden, da neben der Ringstraße viele Stichstraßen weiterhin nur geschottert sind. Deswegen empfehlen wir auch, unbedingt den Unterboden- und Glasschutz als Versicherung mit einzuschließen.


Hotels in Island buchen

Auf Travelzoo könnt ihr aktuell Gutscheine für 5 Häuser der Kette “Keahotels” kaufen. Drei dieser Hotels mit gehobenem Standard liegen in Reykjavik, eins in Akureyri im Norden des Landes und eins in Vik ganz im Süden. 2 Nächte kosten euch mit Frühstück 210€ für das Doppelzimmer, also 105€ pro Person.

Unten im Vergleich seht ihr, dass der Gegenwert top ist, denn der Normalpreis liegt zwischen 300 und 400 Euro für 2 Nächte. Gültig sind die Gutscheine ab 15. August und es gibt keine Saisonbeschränkungen laut Veranstalter. Einlösen könnt ihr die Gutscheine einfach per Reservierung im Hotel. Sollte die Reise ausfallen, könnt ihr sie einfach zurückgeben und bekommt die Kosten erstattet.

Wir haben jeweils 2 Nächte mit dem Gutschein in Reykjavik, Akureyri und Vik in die Rundreise eingebaut. Zu ähnlichen Preisen gibt es dort aber auch weitere sehr gut bewertete Hotels, falls ihr kein Vertrauen in die Gutscheine habt.

Die restliche Rundreise haben wir mit 2 Nächten in Blönduós für den Nordwesten, 2 Nächten in Reyðarfjörður für den Osten und 1 Nacht in Höfn für den Südosten aufgefüllt. Abseits der Städte ist die Auswahl an Hotels recht gering und die Preise dafür dann teilweise extrem hoch. Hier fahrt ihr besser mit Gästehäusern. Achtet nur darauf, ein Zimmer mit privatem Bad zu buchen, falls das ein wichtiges Kriterium ist. Unsere Empfehlungen sind darauf ausgelegt. Gut zu sehen ist, dass es preislich keinen großen Unterschied gibt.

Insgesamt kommen wir mit allen Hotels und den Gutscheinen auf etwas über 1.200€ für die 12 Nächte, also ziemlich genau 100€ pro Nacht. Bei Kostenteilung sind das entsprechend 50€ pro Person. Wer in den letzten 5 Jahren vor Corona die Preise aus Island kennt, wird bestätigen, dass dies äußerst günstig ist.

*Hotelbsp. 2 Nächte Reykjavik ab 105€ pP
*Hotelbsp. 2 Nächte Blönduós ab 82€ pP
*Hotelbsp. 2 Nächte Akureyri ab 105€ pP
*Hotelbsp. 2 Nächte Reyðarfjörður ab 104€ pP
*Hotelbsp. 1 Nacht Höfn ab 62€ pP
*Hotelbsp. 2 Nächte Vik ab 105€ pP
*Hotelbsp. 1 Nacht Keflavik ab 45€ pP

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

  • Flüge ab 138€
  • Mietwagen ab 249€
  • Hotel Reykjavik ab 105€
  • Hotel Blönduós ab 82€
  • Hotel Akureyri ab 105€
  • Hotel Reyðarfjörður ab 104€
  • Hotel Höfn ab 62€
  • Hotel Vik ab 105€
  • Hotel Keflavik ab 45€
  • —————————-
  • Gesamt 995€ pro Person

Leave a Reply

Your email address will not be published.