17 Tage Rundreise und Strandurlaub in Sri Lanka für 1.099€ p.P. mit Flügen und top bewerteten Hotels und Resort

Sri Lanka eignet sich ähnlich wie Thailand perfekt für einen Mix aus Rundreise und Badeurlaub. Das land ist allerdings schon seit Mitte 2020 wieder für Touristen geöffnet und hat die Bedingungen zumindest für Geimpfte jetzt noch einmal vereinfacht. Aktuell benötigt ihr nur einen negativen PCR-Test vor Abreise und (wie vor Corona) auch die elektronische Einreisegenehmigung. Damit könnt ihr euch ohne Quarantäne oder Beschränkung auf bestimmte Hotels frei auf der Insel bewegen.

Zu beachten ist in Sri Lanka – weit mehr noch als in Thailand – die Wahl der Reisezeit. Denn anders als in Südostasien bedeutet Regenzeit in Sri Lanka mehr als nur unangenehmes Wetter, sondern führt schnell auch zu Erdrutschen und Überschwemmungen. Die Monsune bringen oft tagelange, nie endende Niederschläge. Und um es noch komplizierter zu machen unterscheiden sich die Zeiten auch noch extrem zwischen den Regionen.

Für das während einer Rundreise meist besuchte Hochland und die Badeorte im Westen und Süden sind die Monate von Dezember bis April am besten, Januar und Februar weisen die wenigsten Regentage auf. Ganz trocken ist es allerdings so gut wie nie, irgendwoher muss ja das Grün fast überall im Land kommen.

Wir haben euch als Vorlage oder zur Inspiration für eigene Planungen eine Beispielreise zusammengestellt. Unterwegs seid ihr 17 Tage und zahlt im besten Fall dafür 1.099€ pro Person bei Kostenteilung zu zweit. Wobei wir neben den Flügen sämtliche Übernachtungen in äußerst vorzeigbaren Hotels und Resorts schon eingerechnet haben.

Hinzu kommen die überschaubaren Bahntickets, wenn ihr die Route wie empfohlen größtenteils mit dem Zug zurücklegt. Mit einem privaten Fahrer oder Shuttle wird es natürlich ein gutes Stück teurer, aber selbstverständlich auch komfortabler.

Kostenübersicht Beispielreise (pro Person)

Fragen und Anmerkungen zur weiteren Planung könnt ihr uns gern in den Kommentaren stellen. Alternativ übernehmen wir auch gern die Recherche und Organisation für euren Traumurlaub. Schreibt uns einfach eine Nachricht mit den Rahmenbedingungen.

Individuelle Reise planen…

Günstige Flüge nach Sri Lanka buchen

Unschlagbar günstig für die Wintermonate ist aktuell Etihad ab Frankfurt oder München, jeweils mit kurzem Umstieg in Abu Dhabi. Aufgabegepäck, Verpflegung und Bordunterhaltung sind im Preis eingeschlossen. Stand heute brauht ihr für den Umstieg in Abu Dhabi einen negativen PCR-Test. Für den Hinweg ist der aber ohnehin für die Einreise nach Sri Lanka notwendig, auf dem Rückweg könnt ihr einen im Hotel machen, falls er weiterhin benötigt wird.

Der Vollständigkeit halber haben wir euch außerdem die ebenfalls recht interessanten Direktflüge mit Sri Lankan Airlines von Frankfurt ergänzt. Die Verbindung existiert mehrmals pro Woche und kostet aktuell knapp 600€ an den meisten Terminen. Auch hier ist das Gepäck schon im Preis drin.


Flugbsp. von München ab 521€ pP

Flugpreisvergleich:


Beispiel-Rundreise „Mit dem Zug durch Sri Lanka“

Vielleicht werden sich einige über unsere Beispielroute wundern, denn sie erscheint auf den ersten Blick sehr oberflächlich. Der Grund dafür ist recht einfach, wir haben den Trip so zusammengestellt, dass ihr nur vier verschiedene Hotels in den 2,5 Wochen benötigt. Das macht die Reise perfekt für alle, die ungern täglich Koffer packen. Und selbst Familien können so recht komfortabel Sri Lanka entdecken.

Vom Flughafen geht es zunächst ins nahe gelegene Negombo für die ersten 3 Nächte. Das ist vergleichsweise lang, denn die Meinungen zu Stadt und Strand sind eher gespalten. Allerdings benötigt ihr bei nächtlicher Ankunft ohnehin ein Hotel. Und zwei weitere Nächte, um sich an Klima, Essen und Kultur zu gewöhnen, schaden natürlich auch nicht. Zumal in einem schönen strandnahen Hotel.

Am vierten Tag beginnt dann die Rundreise erst richtig mit dem gemütlichen Zug nach Kandy, der Colombo um 10:30 Uhr vormittags verlässt. Die Fahrt dauert etwas über 3 Stunden und ihr könnt feste Plätze reservieren. Von Kandy aus könnt ihr in den nächsten Tagen Abstecher in die Umgebung machen, bleibt aber die ganze Zeit im gleichen Hotel.

Beispielroute im Überblick

Der nächste Punkt auf der Rundreise ist Nuwara Eliya mitten in den Teeplantagen, erreichbar mit dem Zug und einer kurzen Taxifahrt. Auch von hier aus könnt ihr problemlos Tagesausflüge entweder mit dem Bus und Zug oder einem Taxi bzw. privaten Fahrer organisieren. Wer viel mit dem Zug fahren möchte, kann sich auch ein Hotel am nächst gelegenen Bahnhof suchen, der etwa 10 Kilometer entfernt ist.

Von Nuwara Eliya gibt es jeden Morgen einen direkten Bus nach Tangalle im Süden Sri Lankas, wo wir für die letzte Woche des Urlaubs ein Strandresort eingeplant haben. 7 Stunden Fahrzeit sind natürlich kein Pappenstiel, aber es gibt leider keine Bahnverbindung. Alternativ solltet ihr aber einen Fahrer finden, der euch für etwa 60 bis 90 Euro je nach Verhandlungsgeschick und Komfort des Fahrzeugs nach Tangalle bringt.

Rund um den Ort gibt es mehrere schöne Strände und aktuell noch deutlich weniger Hotels als rund um Matara etwas weiter westlich. Natürlich könnt ihr auch noch etwas weiter die Küste Richtung Colombo fahren, wo die Anzahl der Badeorte immer weiter zunimmt.

Am letzten Tag geht es dann entweder mit dem Zug zurück nach Colombo oder ihr gönnt euch einen Fahrer. Die Strecke ist inzwischen gut ausgebaut, so dass ihr bei Abfahrt nach dem Check-out mit viel Reserve zum Flughafen kommt. Auch mit dem Zug.


Hotelempfehlungen in Sri Lanka

Ab 60€ pro Nacht bekommt ihr fast überall in Sri Lanka ein hochwertiges, modernes Doppelzimmer in einem Resort auf dem Niveau eines europäischen 4 Sterne-Hotels. Zahlt ihr deutlich mehr, sollte die Unterkunft auch ein überdurchschnittliches Erlebnis bieten, ansonsten lauft ihr Gefahr, dass der Preis lediglich aufgrund einiger viraler Instagram-Posts so hoch ist.

Je länger ihr in einem Hotel bleibt, desto mehr lohnt es sich natürlich in Extra-Komfort zu investieren. Wenn ihr nur auf Durchreise seid, reicht meist ein Blick auf die Bewertungen um zu erkennen, ob ihr geruhsam dort schlafen könnt.

Für ein gutes Strandresorts müsst ihr in der Hauptsaison mit 100€ und mehr rechnen. Hier lohnt es sich oft, gleich den Aufpreis zur Halbpension mitzubuchen. Gerade die Gegend rund um Tangalle ist vielerorts noch Entwicklungsgebiet. Was auf der einen Seite menschenleere Strände bedeutet, auf der anderen aber eben auch kaum Restaurants oder Bars außerhalb des Hotels.

Wir haben euch unsere Empfehlungen für die Beispielreise rausgesucht, aber auf die jeweilige Region verlinkt, so dass ihr jeweils die aktuellsten Preise und Verfügbarkeiten seht. Bei Trivago könnt ihr dann recht einfach nach euren Wünschen und Vorstellungen filtern.

Hotelbsp. 3 Nächte Negombo ab 92€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Kandy ab 98€ pP

Hotelbsp. 3 Nächte Nuwara Eliya ab 96€ pP

Hotelbsp. 7 Nächte Tangalle ab 326€ pP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.