Lufthansa mit deutlich mehr Flügen ab 15. Juni – u.a. nach Spanien, Italien, Griechenland, Portugal sowie Ost- und Nordsee

Nach einer Ankündigung der Lufthansa von heute stockt die Fluggesellschaft ab 15. Juni ihre Verbindungen vor allem innerhalb Europas deutlich auf. Es bestehe eine wachsende Nachfrage im Zuge der Lockerungen in vielen Ländern und der angekündigten Aufhebung der weltweiten Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Mit 160 Flugzeugen sollen dann über 100 Reiseziele wieder angebunden werden. Mit dabei ist neben Lufthansa selbst von Frankfurt und München auch die Tochter Eurowings mit zahlreichen Verbindungen ab Düsseldorf, Köln, Hamburg und Stuttgart.

Auch Swiss plant ab Juni etwa 15 bis 20% des Flugverkehrs vor der Coronakrise wieder aufzunehmen. Ab Zürich und Genf sind 180 wöchentliche Flüge zu Zielen in ganz Europa angedacht. Auch die auf Ferienziele spezialisierte Tochter Edelweiss erweitert ihr Programm wieder deutlich zum Beispiel nach Mauritius. Auch die Töchter Austrian Airlines und Brussels legen ab Mitte Juni wieder los.

Im Vordergrund stehen natürlich viele touristische Ziele für den Sommerurlaub. Neben Sylt, Rostock und Heringsdorf auf Usedom für innerdeutsche Urlauber geht es auch nach Mallorca, Ibiza, die Kanaren, Malaga, Sizilien, Sardinien, Korsika, Nizza, Portugal, Kroatien, Griechenland, Zypern und vielen weiteren Zielen.

Auch viele Langstrecken werden wieder von Lufthansa bedient, obwohl diese für Urlauber aktuell kaum nutzbar sind, weil es in den meisten Ländern noch strikte Einreiseverbote für touristische Reisende gibt. Allerdings ist damit zu rechnen, dass ab Juli auch einige Fernreiseziele wieder offen sind.

>> ZUM NEUEN FLUGPLAN

Für die Einhaltung möglicher Einreise- und Quarantänevorschriften sind die Passagiere selbst verantwortlich. Entsprechend müsst ihr euch vorab informieren, welche Regelungen zum geplanten Reisezeitraum gelten.

Die Maskenpflicht gilt auch weiterhin auf allen Flügen und ihr müsst mit längeren Wartezeiten beim Check-in, der Sicherheitskontrolle oder dem Boarding rechnen, damit die nötigen Abstände eingehalten werden können. Auch die Bordverpflegung ist stark reduziert.

Sobald Reiseziele wieder für Urlauber geöffnet sind, erfahrt ihr dies natürlich in unserem Artikel.

2 thoughts on “Lufthansa mit deutlich mehr Flügen ab 15. Juni – u.a. nach Spanien, Italien, Griechenland, Portugal sowie Ost- und Nordsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.