Südostasien über Weihnachten & Silvester: Mit Lufthansa nach Singapur ab 388€ p.P. (kostenlos stornierbar!)

In dem Deal steckt so viel drin, dass es kaum in die Überschrift passt. Deshalb noch mal ganz in Ruhe: Mit einem kleinen Trick, nämlich dem Abflug in Strasbourg direkt hinter der deutsch-französischen Grenze, bekommt ihr Lufthansa-Flüge nach Singapur über Weihnachten und Neujahr für weniger als 400€.

Und es handelt sich hier um den Tarif “Economy Flex Special”, den ihr vor Abflug jederzeit und ohne Gebühren stornieren könnt. Außerdem ist das Gepäck im Wert von 100€ schon im Preis drin, was in den normalerweise günstigsten Tarifen bei Lufthansa inzwischen fast überall extra kostet.

Ein vergleichbarer Tarif (kostenlos stornierbar) kostet ab Frankfurt übrigens 1900€ in dem Reisezeitraum. Die mögliche Ersparnis ist also unglaublich hoch. Aber selbst im einfachsten, nicht stornierbaren Angebot ab Frankfurt, müsst ihr über 800€ zahlen, also mehr als das Doppelte.

Wenn euch Strasbourg überhaupt nicht passt, ist Amsterdam eine gute Alternative. Auch von dort aus bekommt ihr den flexiblen Tarif deutlich günstiger, in dem Fall ab 435€. Perfekt vor allem, wenn ihr im Westen Deutschlands wohnt.

Kann ich auch erst in Frankfurt / München einsteigen?

Die Theorie: Die Tarifbedingungen von Lufthansa besagen, dass alle Segmente bzw. Teilstrecken in der gebuchten Reihenfolge abgeflogen werden müssen. Durch das Weglassen einer Teilstrecke wird das Ticket gemäß den AGB dann ungültig bzw. findet eine Nachberechnung statt.
Die Praxis: Lasst ihr auf dem Hinflug die erste Strecke weg, storniert Lufthansa das komplette Ticket und berechnet euch den Tarif ab Frankfurt bzw. München nachträglich, falls ihr trotzdem fliegen wollt. Lasst ihr das letzte Stück auf dem Rückflug weg, passiert in der Regel gar nichts, aber ihr müsst es entweder schaffen, dass euer Gepäck nur bis Frankfurt / München eingecheckt wird oder eine gute Begründung finden, wieso ihr es dort schon abholen wollt.
Die Rechtslage: Uneindeutig. Zunächst einmal habt ihr natürlich die AGB der Lufthansa gegen euch. Allerdings gab es bereits Gerichte, die das Weglassen einzelner Strecken und die daraus resultierende Stornierung des gesamten Tickets bzw. eine Nachberechnung für nichtig erklärt haben. Wie immer kommt es allerdings auf den Einzelfall an.
Während euer Risiko auf dem Rückweg äußerst gering ist, riskiert ihr auf dem Hinweg euren kompletten Urlaub.


Neben unserem auf Weihnachten und Neujahr optimierten Beispieltermin gibt es nahezu das komplette Jahr 2021 über Verfügbarkeiten, sogar in den Sommerferien. Beachten solltet ihr aber, dass zumindest aktuell noch nicht absehbar ist, welche Länder Südostasiens wann und unter welchen Bedingungen wieder öffnen.

Da ihr aber die Flüge kostenlos stornieren könnt, ist euer Risiko gleich null. Ähnlich gering schätzen wir auch die Möglichkeit ein, dass Lufthansa in eine Insolvenz mit Betriebseinstellung schlittert.

3 Wochen Singapur?

Wer sich gerade fragt, was man 3 Wochen in Singapur machen soll, dem geben wir gern den Tipp, dass der Stadtstaat Dreh- und Angelpunkt im Flugnetz Südostasiens ist.
Nahezu alle wichtigen Flughäfen der Region sind mit Billigfliegern von Singapur aus erreichbar. Das gilt nicht nur für die Inseln Thailands, Malaysias, Indonesiens oder der Philippinen. Ihr könnt die günstigen Flüge sogar als Basis für den Weiterflug nach Australien oder in die Südsee nutzen.


Flugbsp. von Strasbourg ab 388€ pP
Flugbsp. von Amsterdam ab 435€ pP

Flugpreisvergleich:

Leave a Reply

Your email address will not be published.